1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit zu langem Kabel ?

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von matti-man, 13. August 2007.

  1. matti-man

    matti-man Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    ADR Empfänger Lasat, D-Box, Humax BTCI 5900, Triax DVB 63S, Sky Digibox, Teleclub-Settopbox mit Abo , Premiere komplett Abo,
    Astra 19,2 &28,2 , Eurobird 28,5 , Eutelsat
    Anzeige
    sali,

    war gestern bei Kollegen 85er Schüssel für Astra Hotbird einrichten
    2 LNB mit Schiene richtig eingemessen mit Disq Schalter , Signal von Hotbird mit kurzem LNB Kabel ( ca 1,5 Meter) dann Diseqschalter 9,2 db von 10 , Astra 8,9 DB von 10 dB .Soweit so gut , dann wurde am Diseqschalter ein ca 20 Meter langes Koaxkabel angeschlossen, Verbindungen alle i,O , aber dann hat Digikiste Mühe mit Horizontalen Programmen und Hotbird trotz Pegel 6 dB kommt Meldung kein Signal , Astra nimmt Kiste dann nur nach ausschalten und wieder einschalten eines vertikalen Astraprogrammes, dann gehen auch die horizontalen Astraprogramme . Was kann das sein ? Ist der Diseqschalter faul oder pfeift zu viel über das Kabel ab ? ist es besser, den Diseqschalter hinter Satkiste und 2 Stück 20 Meterkabel zu LNB ziehen ? Hat jemand Idee ? Oder bringt es erst mal was , einen anderen Diseqschalter zu testen ? Satkiste ist ein Telestar mit Viacess integriert und bringt ca 400 mA zum LNB , Spannungsaufstockung nicht möglich von Empfängerseite ( leider) , Diseqschalter ist von Telestar ( Miniausführung). Was mich vermuten lässt das mit Kabel was faul ist der Verlust von 9,2 dB auf 6 dB ...

    Für Eure Hilfe vielen Dank
    Gruss matti-man
     
  2. ShadowChaser

    ShadowChaser Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    181
    AW: Problem mit zu langem Kabel ?

    Echt schwierig zu lesen...

    Tausch einfach mal alles auf verdacht.Schau dir auch die F-Stecker genau an.
     

Diese Seite empfehlen