1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Technisat und ISDN-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von GvOdin, 11. November 2006.

  1. GvOdin

    GvOdin Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    :eek: Ich habe folgendes Problem mit einem Technisat MF4-S und meiner ISDN-Anlage.
    Wenn meine ISDN ANlage eingeschalten ist empfange ich die Sender PRO7, N24, Sat1 und DSF gestört bzw. gar nicht. Schalte ich die ISDN Anlage aus dann gehts.
    Durch eine kleine Recherche im I-Net habe ich schon rausgefunden das, dass mit dem DECT-Standard zusammenhängt. Nur was ich noch nicht kenne ist die Lösung des Problems!?:mad:
    Der einzige Tip den ich habe ist das ich die Anlagen weit voneinander entfern aufstellen muss.
    Was kann ich noch tun???
    Für konstruktiven Support wäre ich euch sehr verbunden, DANKE!
     
  2. Sat freak

    Sat freak Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    672
    AW: Problem mit Technisat und ISDN-Anlage

    Du kannst deine Kabel gegen hochwertige doppelt geschirmte Kabel tauschen.
     
  3. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Problem mit Technisat und ISDN-Anlage

    Hallo,

    die DECT- Problematik wurde wohl richtig als mögliche Ursache erkannt.

    Die Lösung dieser Angelegenheit ist in aller Regel mit einem neuen HF- Kabel zu lösen, dass ein Schirmungsmaß von = o. > 90 dB besitzt. In wenigen Fällen kann es auch an den montierten Steckern liegen.

    Zur Problematik DECT, Schirmungsmaß des HF- Kabels (Koaxkabel) und Stecker wurde in den letzten Wochen/ Monaten wiederholt sehr viel geschieben worden.

    Werden z.B. handelübliche Verbindungskabel zwischen Dose und Receiver verwendet, so sind diese in aller Regel nicht ausreichend abgeschirmt gegen Fremdeinstrahlung. Dies hängt u.a. mit der möglichst guten Beweglichkeit des Verbindungskabel zusammen. Hier hilft dann nur das Anfertigen eines neuen Verbindungskabels mit o.g. Schirmungsmaß.

    Gruß

    Übrigens: allein der Hinweis auf doppeltgeschirmt reicht nicht aus, die Daten sind entscheidend, denn ein doppeltgeschirmtes Kabel erfüllt nicht in jedem Fall die erforderlichen technischen Parameter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2006
  4. GvOdin

    GvOdin Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Problem mit Technisat und ISDN-Anlage

    HIHO
    GEIL!!! Danke für die schnelle Antwort. :love:
    Da werde ich mich heute gleich mal auf den Weg machen und gescheites Kabel kaufen. Wie ist das mit den Steckern gibt es da auch unterschiede oder ist F-Stecker = F-Stecker???

    Und nochmals Danke
     
  5. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Problem mit Technisat und ISDN-Anlage

    Muß lediglich zum Kabel passen.
     
  6. DudeEckes

    DudeEckes Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2006
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Köln
    AW: Problem mit Technisat und ISDN-Anlage

    Und es gibt F-Stecker zum aufdrehen, zum quetschen und zum crimpen.

    Mein Kabel hat 6,8 mm Durchmesser, der Stecker 7mm.

    Ich hab vergoldete genommen, passend zu meinen Zähnen ;)

    P.S.: Ordentliche Kabel lassen in der Tat das 'DECT-Problem' erst gar nicht auftreten. Wie schon von mir an anderer Stelle geschrieben verlaufen meine Kabel direkt an der Gigaset Basisstation entlang - ohne Probleme.
     

Diese Seite empfehlen