1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Technisat HD8-C mit Festplatte

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Loc, 15. Oktober 2011.

  1. Loc

    Loc Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    es war hier schon von diversen Problemen mit Festplatten zu lesen. Bei mir zeigt sich folgendes Problem: Wenn ich eine 2,5"-Festplatte an meinen HD8-C stecke, sind best. Programme nicht mehr zu empfangen :eek:. Das DVB-C-Bündel von ZDF ist dann gar nicht mehr zu emfangen und der Sender TELE5. (Muss) KabelBW nutzen :(
    Folgende 2,5"-Platten probiert (keine Y-Kabel):
    WD MyPassport Essential (160GB)
    Seagate Expansion (1TB)
    Es muss etwas mit der Leistung der Platten zu tun haben die sie beim Betrieb bauchen. Ich habe mich inzwischen mit 2x32GB-USB-Sticks beholfen.
    Deshalb meine Frage: Welche Platte nutzt Ihr? Hattet Ihr ähnliche Probleme? Nutzt Ihr 3,5"-Platten mit Netzteil, die sich nach einer Weile abschalten? Das wäre wahrsch. die beste Lösung.

    Grüße
    Loc
     
  2. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Problem mit Technisat HD8-C mit Festplatte

    Besorge dir eine CnMemory 3,5". An meinem Telestar DiginovaHD sowie Technisat HD8-C laufen die mit TSD-Dateisystem völlig fehlerfrei. Dazu sind die jederzeit untereinander austauschbar, und über das java-Programm DigiExtractor rasant am PC auslesbar.
    Wenn die Receiver im Standby sind wird das Steckernetzteil der Platten kühl, nur die LED an der Platte bleibt an. Auch im normalen Betrieb der Receiver gehen die nach einer Weile Nichtgebrauch brav schlafen. So, wie man es sich wünscht.
    Allerdings muß man dazu vermerken, daß ich die Receiver-Schnittfunktion nie benutze, da die Ergebnisse eh grottig waren (verhunzte Übergänge). Aber bei den Datenvolumina kein Problem...
    Mit 2,5" hatte ich nur schlechte Erfahrungen gemacht, da die zuviel Saft wollten (also nicht zuverlässig anliefen, nicht sauber ausgeschaltet wurden (nach epg-Update nachts waren die Platten meist am Morgen noch an...).
    Mit den CnMemory (MM/Saturn, 1TB und 1,5TB) keine Probleme auch bei 80% Füllgrad der 1,5TB (über 500 Aufnahmen)...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2011
  3. MarioLpz.

    MarioLpz. Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Problem mit Technisat HD8-C mit Festplatte

    Anderes Problem. Meine Frau hat mich gerade angerufen, Bild ist schwarz. Aufnahme läuft. Programmierte Aufnahme am Montag und Mittwoch ZDF HD kein Problem. Heute wird beim Start der Aufnahme der Bildschirm schwarz. Abhilfe brachte nur stopp der Aufnahme. Ich kenne das Problem nur in Verbindung mit der Pinkeltaste. Wieso jetzt auch bei Timeraufnahme?
     
  4. Loc

    Loc Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Technisat HD8-C mit Festplatte

    Update:
    Habe jetzt die Suche mit 2,5"-Festplatten aufgegeben.
    Im Me*iaM*r*t habe ich für 90€ eine 2TB-Platte von Seagate (Seagate Expansion Desktop, 3,5") gefunden. Diese schaltet sich nach der Aufnahme ab und geht auf Standby. Bin bisher zufrieden damit.

     

Diese Seite empfehlen