1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Stromanbieter

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Major König, 2. Juli 2009.

  1. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Hallo,

    Ich habe meine Schwiegermutter dazu überredet ihren Stromanbieter zu kündigen und habe sie über Check24 von der ELE zu Flexstrom gebracht.

    Mittlerweile hat sich heraus gstellt, dass dieser Anbieter völlig unbrauchbar ist denn er hat einen völlig miesen Kundenservice dass heisst weiter als bis zur Warteschleife über eine teure 0180 Nummer kommt man nicht und E-Mails werden nicht beantwortet.
    Desweiteren bekommt sie Rechnungen mit ungerechtfertigten Forderungen z.B. eine Gebühr für eine Rücklastschrift dabei hat sie die Abschläge bezahlt die auch nicht zurück gebucht worden sind aber wie gesagt man erreicht niemanden.

    Jetzt haben wird uns entschlossen zu kündigen. Allerdings läuft der Vertrag erst 3 Monate. Wie stellen wir das am besten an? Sollen wir selber kündigen (Kann man eigentlich aufgrund mangelhaften Kundenservice fristlos kündigen?) oder sollten wir einen Stromanbieter suchen (In diesem Fall meinen da ich zufrieden bin) und denen eine Kündigungsvollmacht erteilen damit die dann Kündigen können?
     
  2. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Problem mit Stromanbieter

    Welcher isn das, wenn ich mal fragen darf?

    Zum Thema.

    Kündigen wegen schlechten Kundenservice kann man sicherlich nicht. Leider hat Flexstrom eine MVL von 12 oder auch gar 24 Monaten.

    Wird denke ich schwierig vorher rauszukommen.
     
  3. Oberspacken

    Oberspacken Senior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DM 8000HD PVR
    AW: Problem mit Stromanbieter

    Die anderen Anbieter sind auch nicht viel besser. Seit Januar 2009 versuche ich mit der EWE-Oldenburg ins Geschäft zu kommen. Die EWE hat es bisher nicht geschafft mich beim Voranbieter (Avacon) anzumelden. Immer wieder werde ich vertröstet. Mir sollen pro Monat 20€ vergütet werden, ob das wohl klappt?
     
  4. GeisterBob

    GeisterBob Senior Member

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Problem mit Stromanbieter

    Ja. Wird schwierig,wenn nicht unmöglich mit Flexstrom.
    Pacta sunt servanda (wörtlich: „Verträge sind einzuhalten“)
    Hoffentlich keine Kaution und/oder Vorauszahlung geleistet,da sich die Brüder viel Zeit lassen diese zurückzuzahlen.
    Noch so ein unseriöser Kandidat ist TelDaFax.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2009
  5. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Problem mit Stromanbieter

    Ich bin bei Switch das ist ein Anbieter aus Österreich die mittlerweile auch nach Deutschland expandiert haben. Der Strom ist günstiger als mein lokaler Anbieter und angeblich sogar Atomstromfrei. Ich bin auf jeden Fall top zufrieden, der Wechsel ging rasch und der Kundenservice ist erste Sahne. :winken:



    Habe ich mir gedacht das man da vorher nicht rauskommt dann muss die wohl in den sauren Apfel beissen. Ja, die wollten 50 € haben als Kaution für eine "Strompreisgarantie" wobei in dem Brief stand wenn man die nicht zahlen will, dann hat man nur 3 Monate Garantie gegen höhere Preise anstatt 12 Monate aber wir haben ja keinen von denen an die Strippe bekommen und auf Mails kam auch keine Antwort aber die 50 € haben die trotzdem abgebucht. :wüt:

    Ich habe jetzt auch mal ins Internet geguckt und sehe da hunderte Leute die das selbe Problem haben mit Flexstrom. Ich bin aber davon ausgegangen wenn man seinen Anbieter über eines der bekannten Portale aussucht das die sich die Anbieter vorher genau angesehen haben. Tja so kann man sich täuschen.... :rolleyes:

    Mittlerweile bereue ich es meine Schwiegermutter dahin gebracht zu haben. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2009
  6. Brilly Wandt

    Brilly Wandt Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Problem mit Stromanbieter

    Ist ja nur deine Schwiegermutter und nicht deine Mutter.Noch mal Glück gehabt.
     

Diese Seite empfehlen