1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von osiris3, 30. August 2011.

  1. osiris3

    osiris3 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Mein Problem ist folgendes:

    Sonntag habe ich per Email in dem Glauben bei Sky gekündigt, dass mein Vertrag am zum 31.10.2011 ausläuft, so wie es schon seit jeher der Fall ist. Ich habe im letzten Jahr meinen damaligen Premiere-Vertrag ebenfalls zum 31.10.2010 gekündigt und wurde dann von den Sky-Callcenter-Agents mehrmals angerufen und schließlich dazu überredet durch die Möglichkeit auf HD-Fernsehen meine Kündigung doch wieder zurückzuziehen und dann zum Ende meine Vertragslaufzeit in die Sky-Struktur zu wechseln.

    Genau dies wurde mir am Telefon auf Nachfrage vom Sky-Mitarbeiter auch bestätigt. Mein Premiere-Vertrag würde ganz normal bis zum 31.10.2010 weiterlaufen und dann ab dem 01.11.2010 in einen Sky-Vertrag überführt. Ich müsse dazu nichts weiter tun.
    Man würde mir das Programm aber schon direkt aus Kulanz freischalten, weil ich langjähriger Premierekunde sei, und ich könnte somit schon vorher in den Genuss von HD-Fernsehen kommen.

    Mein eigentliches Problem ist nun folgendes: Heute habe ich mich im Kundencenter eingeloggt, um zu sehen, ob die Kündigung schon eingetragen ist. Was ich bei meinen Vertragsdaten allerdings gesehen habe, hat mich wie ein Schlag getroffen.
    Dort stand, dass mein Vertragsdatum der 17.09.2010 war!!! Das heisst also, dass man mich im letzten Jahr einfach direkt vor Ende meiner eigentlichen einjährigen Vertragslaufzeit bis zum 31.10.2010 umgestellt hat, obwohl man telefonisch wie bereits beschrieben, den 01.11.2011 als Beginn des neuen Sky-Vertrags mitgeteilt hat.

    Die Folge dieser falschen Umstellung von Sky ist nun, dass man mir eben am Telefon mitgeteilt hat, dass meine Kündigung somit erst zum 30.09.2012 wirksam wird.
    Diese Tatsache macht mich ziemlich wütend, da ich in der Annahme, dass der 31.10.2011 Vertragsende ist, absolut fristgerecht gekündigt habe.

    Was meint ihr? Was habe ich nun für Möglichkeiten? Hatte schon mal jemand einen ähnlichen Fall? Was sollte ich am besten tun?

    Ich habe auf jeden Fall keine Lust nun 60 Euro für Sky-Komplett zahlen zu müssen...

    Für konstruktive Beiträge vielen Dank im Voraus.
     
  2. chilledkröte

    chilledkröte Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

    Den Sachverhalt würde ich wie oben geschrieben per Email der Geschäftsleitung schildern und auf kulanz hoffen.
     
  3. Hinkelstein8

    Hinkelstein8 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

    Hast du letztes Jahr nach der Verlängerung ,Post von Sky mit deinen Vertragsdaten bekommen?
    Wenn ja haste Pech.
    Wenn nicht hast du gute Chancen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2011
  4. tali1904

    tali1904 Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

    Das musst du mal erklären. bitte
     
  5. Salzflut

    Salzflut Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    LG 65UH950V
    AW: Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

    Das Vertragsdatum 17.09.2010 stand aber mit Sicherheit nicht erst seit heute im KC. Ich fürchte, Du wirst da wenig machen können. Es sei denn Du hast eine schriftliche Bestätigung bekommen, dass die neue Laufzeit erst am 01.11. begann.

    Du kannst es mit einer Mail an die GL versuchen, verspreche mir davon aber nicht viel.
     
  6. Scary674

    Scary674 Board Ikone

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    83
    Technisches Equipment:
    MR400, DVB-C Wlan Repeater, Sky+ Pro
    AW: Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

    ganz einfach.. hast du post bekommen, hast du offiziell die agbs erhalten und die widerrufsbelehrung, damit die gültige frist binnen 14 tagen zu kündigen nach vertragsabschluss..

    hast du KEINE post bekommen ist quasi die widerufsfrist noch immer gültig. heißt kannst immer noch binnen zwie wochen kündigen. allerdings das bisher gelaufene an zeitraum muss natürlich bezahlt werden. solange du von sky nix schriftlich hast an aktuellen vertragsdaten hast gute chancen raus zu kommen
     
  7. osiris3

    osiris3 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

    Ich weiss jetzt nicht, wen du mit dem Erklärwunsch meinst, aber ich antworte einfach mal.
    Es ist eine gute Frage, ob ich etwas bekomme habe... Da ich eigentlich alles abhefte, aber nichts gefunden habe, bin ich mir sicher, dass ich auch nichts bekomme haben. Damals wurde einfach mein laufender Vertrag geändert.

    Ich habe von Sky erst wieder Post bekommen als ich im Novemer auf SAT umgestiegen bin und meine Karte getauscht wurde. Werde heute aber nochmal genau zuhause nachsehen, ob ich doch noch was finde. Es wäre natürlich alles einfacher, sollte ich nichts bekommen haben. Aber selbst dann wirds noch schwer...

    Und auf den Einwand, dass das Ganze sicher schon länger im KC stand, auch das ist sicherlich richtig, nur war ich seit damals nicht mehr im KC gewesen...warum auch?! Es gab keinen Schriftverkehr etc.

    Naja, ich warte mal ab, ob sich noch wer aus der GL meldet, habe an die Herren Schmidt und Sullivan geschrieben und hoffe, dass die Email-Adressen auch richtig waren.

    Meine Idee dieses Threads war einfach die herauszufinden, ob vl. schon jemand einen ähnlichen Fall hatte und vielleicht eine Lösung herbeiführen konnte, die nicht den normalen Abobetrag von 60 Euro zur Folge hatte...
     
  8. Vodka-Redbull

    Vodka-Redbull Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

    ich hatte mal das Problem, dass mein Vertrag (meine Smartcard) von Sky vorzeitig aktiviert wurde obwohl ich die Smartcard noch nicht aktivieren wollten. Ich hatte damals am Ende des Monats bestellt und wollte bis zum nächsten Monat warten, weil ich dadurch ja fast 13 Monate Sky Rabatt bekomme.
    Grund für diesen Fehler war, dass Sky mir erst eine falsche Smartcard geschickt hatte und damit die die richtige schicken konnten mussten die wohl die alte aktivieren und damit auch die Laufzeit des Vertrages.

    Du hast damals bei der Umstellung aber keine neue Smartcard bekommen, oder?
    Hast du denn ab September schon den neuen Betrag bezahlt oder erst ab November?
     
  9. osiris3

    osiris3 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

    Das mit dem Beitrag ist das Problem... den habe ich auch schon ab Oktober gezahlt, wie ich im Kundencenter gesehen habe, ebenfalls mit nem Anteil für September. Von daher wird es für mich auch schwer zu erklären sein, warum ich das damals nicht schon moniert habe.
    Ehrlich gesagt habe ich damals nicht drauf geachtet, weil ich nicht jeden Tag meine Kontoumsätze überprüfe und ob für Sky nun 10 Euro mehr abgebucht werden oder nicht fällt da nicht direkt auf...

    Also sau ärgerlich. Inzwischen glaube ich wirklich, dass ich wohl wenig Chancen habe da noch rauszukommen. Hätte ich mal eher ins Kundencenter geschaut und wäre mir der neuen Laufzeit bewusst gewesen. Ich habe Sky nun seit 2002 und hab jedes Jahr im August gekündigt, wie auch dieses mal wieder...

    Hat zufällig irgendwer von euch noch eine Telefonnummer von Sky, bei der man direkt mit der Geschäftsleitung bzw. deren vorgelagerter Stelle kommunizieren kann? Irgendwie hoffe ich ja immernoch auf Kulanz...
     
  10. osiris3

    osiris3 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Problem mit Sky-Kündigung - zu spät

    Ich nochmal. Habe eben nochmals im Callcenter angerufen, mein Problem geschildert und um Lösungsvorschläge gebeten. Da meinte die gute Dame, dass Sie erst Rücksprache halten müsse. Ich wurde dann in einen anderen Bereich weiterverbunden, hatte eine neue Dame an der Strippe, die mir sagte, dass die Bestätigung damals aufgrund eines technischen Defekts wohl nicht an mich verschickt wurde, ich als Kunde aber selbst die Pflicht habe mich um sowas zu kündigen.

    Nach einer kurzen Diskussion sagte Sie dann allerdings, dass man meine Kündigung aus Kulanz vom 30.09.2012 auf den 30.09.2011 umterminieren würde. Somit habe ich jetzt nur noch 30 Tage Sky:).

    Jetzt bin ich mal auf Angebote gespannt und werde mich wieder mehr dem Rückholthread widmen. Dummerweise war ich eben in der Mittagspause und als ich wiederkam hatte ich schon einen Anruf in Abwesenheit von Sky - ob das wohl schon ein Rückholangebot gewesen wäre?!
     

Diese Seite empfehlen