1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Signalqualität bei KabelBW -> Abstürze

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von LIFAD2012, 4. Februar 2012.

  1. LIFAD2012

    LIFAD2012 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    vor kurzem bestellte ich bei KabelBW das TV-Paket "Doku&Lifestyle". Freute mich schon auf einen schönen Fernsehabend nach Ankunft der Karte, jedoch wurde mir das durch gewisse Probleme komplett versaut. Und diese Probleme bestehen bis heute noch.

    Nach etwa einer halben Stunde nach dem ich den neuen DVB-C Receiver, Humax iHD Fox C (von KabelBW), angeschlossen hatte und die Karte aktiviert, kam spontan ein Fehler mit schwarzem Bildschirm:
    "Hinweis 302 Der Receiver kann kein Signal empfangen. Prüfen sie... bla bla"
    Hab dann kurz gewartet. Tat sich leider nichts. Hab ein bisschen im Diagnose-Menü gestöbert und herausgefunden das dies nur bei den Sendern im Bereich von ca. 400 000MHz bis 600 000MHz auftritt.
    Insbesondere die Sender "National Geographie" und "SpiegelTV Wissen", diese sind beide auf der Frequenz 434 000 MHz. Sind beide auch gleichzeitig aus bzw. funktionsfähig.

    Die Signalstärke ist bei jedem Sender immer konstant bei ca.90%. Jedoch die Signalqualität schwankt im Sekundentakt (manchmal auch länger) zwischen 29% und 100%.

    Ich weiß nicht ob das Einbildung ist, aber es kommt mir vor als würde es morgens und abends öfters Probleme machen... aber wie gesagt es kann auch immer gleich sein.

    Habe nun meine Nerven von KabelBW strapazieren lassen und nun endlich gestern einen Techniker mal am Telefon gehabt.
    Dieser machte mir den Hinweis es könnte daran liegen das mein uraltes Kabel (10-15 Jahre) nicht genug geschirmt wäre (man brächte mind. 95dB) sowie der T-Stecker an der Dose auch dämpfen würde.
    Habe nun heute ein teures Kabel (10m, 100dB) 3-fach geschirmt, Ferritkern, vergoldete Kontakte, ...gekauft und musste feststellen das es immer noch nicht geht.
    Den T-Stecker habe ich übrigens entfernt. Habe den Receiver auch nicht in meinem Zimmer sondern isoliert im Wohnzimmer angeschlossen ohne irgendeine Störquelle wie Stromkabel etc.

    Nun hoffe ich das mir hier jemand helfen kann, ein paar Tipps geben woran es noch liegen könnte...z.B. außerhalb unseres Hauses (wohnen in einem Hochhaus). Oder jemand hat ein ähnliches Problem. Bin am verzweifeln, weil so macht das Fernsehn natürlich kein Spaß.
    Danke im Voraus für zahlreiche Antworten. Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

    Hätte da noch eine Frage zur Konfiguration...

    Ich kann unter Einstellungen die Bildschirmauflösung einstellen. Habe hier 576p, 720p oder 1080i zur Auswahl.
    Ich habe nur das ARD und ZDF als HD-Sender. Mehr nicht. Mein Fernseher ist ein Toshiba 32C3502P unterstützt laut Datenblatt 720p HD-Ready.

    Was soll ich nun wählen? Hat das etwas mit den "Abstürzen" womöglich zu tun? Ist mir jetzt erst aufgefallen.
    Laut dem neusten Gespräch mit einem Techniker wären diese Schwankungen der Signalqualität normal.



    Viele Grüße und einen schönen Samstag wünscht
    Steffen
     
  2. technisater

    technisater Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Problem mit Signalqualität bei KabelBW -> Abstürze

    Geht dein Kabel Verstärker bis 862Mhz ?
     
  3. LIFAD2012

    LIFAD2012 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Signalqualität bei KabelBW -> Abstürze

    In meiner Wohnung habe ich keinen, also müsste er im z.B. Keller sein?
    Das gilt natürlich in Erfahrung zu bringen.

    Leider bin ich in diesem Gebiet nur Laie deswegen muss ich die Frage stellen, ob ein Kabelverstärker Sache des Vermieters ist oder ich mir selbst einen zulegen muss?

    EDIT: Bei uns im Haus wurde Kabel frisch saniert. Ich gehe von aus das ein Verstärker bis 862MHz vorhanden ist. Wir haben auch eine Dose mit drei Anschlüssen (TV, Radio und die fürs Modem)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2012
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.464
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Problem mit Signalqualität bei KabelBW -> Abstürze

    Die Frequenz 434Mhz wird gern durch Funksteckdosen gestört die sich in der näheren umgebung (ca.2m) der Antennenleitungen befinden. Es ist dort nicht der Sender der stört sondern der Empfänger.
    Funkthermometer arbeiten auch oft in diesem Bereich, jedoch treten dort die Störungen nur Intervallmäßig alle ca. 58sek auf.
     
  5. LIFAD2012

    LIFAD2012 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Signalqualität bei KabelBW -> Abstürze

    Mhm... da könnte vieles stören. Aber Funksteckdosen habe ich nicht. Das einzigste in der Nähe wäre eine Funktastatur sowie eine Funkmaus.
    Und wie gesagt viele Kabel u.a. Stromkabel.
    Eine Funkwetterstation befindet sich mit im Zimmer sowie ein wLAN-Router und ein Funktelefon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2012

Diese Seite empfehlen