1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Selfsat H10D und Terratec S7

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von verzeifelte, 3. Juni 2010.

  1. verzeifelte

    verzeifelte Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!
    Ich bekomme überhaupt kein signal. kann das daran liegen, dass die kabel nicht richtig ineinander gesteckt sind, oder wirklich, dass die antenne total falsch ausgerichtet ist?
    Danke
     
  2. sja

    sja Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Selfsat H10D
    Terratec Cinergy S2 PCI HD
    AW: Problem mit Selfsat H10D und Terratec S7

    Hoffentlich hast du nichts dagegen, dass ich mich deinem Thread anschließe:

    Ich bin ebenfalls bei der Einrichtung einer Selfsat H10D in Kombination mit einer Terratec Cinergy S2 am verzweifeln.
    Bin Sat-Neuling, aber nicht ganz ahnungslos...

    Habe mich an einem Kompass und Nachbars Satschüssel orientiert, die berechneten Winkel (für Astra 19,2: Elevation 31,3°, Azimuth 173°) auf den Skalen der H10D beachtet, und schließlich viel hin und her probiert, während dieses nette Programm namens "Prog Satellite Finder" Prog Satellite Finder (hatte es mal auf ARD eingestellt, 11836000 kHz horizontal) einen monotonen Klang von sich gegeben hat.
    ... Kurzum: Es passiert nix, konstante 0%.

    Habe die Anschlusskabel überprüft:
    Von Anfang bis Ende habe ich im Kupferleiter gerade mal 1Ohm Widerstand, das erscheint mir tauglich.
    Frage: Soll die äußere Ummantelung auch verbunden sein, also Durchgang haben?

    Wie finde ich heraus, ob die Schüssel oder die TV-Karte defekt sind, oder nicht richtig konfiguriert? Im PC erscheint mir alles korrekt eingerichtet.


    Bin mit meinem Latein am Ende und würde mich über Tipps freuen!

    sja

    ... die gerne bis zur WM HD-Sat im Haus hätte :D
     
  3. wildi

    wildi Junior Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Problem mit Selfsat H10D und Terratec S7

    Hallo,
    Auf jeden Fall, egal ob Selfsat oder herkömmliche Schüssel(LNBs mit eigener Versorgung schließe ich hier mal aus...). Auf dem Antennenkabel liegt Gleichspannung als Versorgung für den LNB. Daher müssen beide, Innenleiter und Abschirmung durchgängig sein.

    Wie lange ist denn dein Kabel? Die Dämpfung kannst du so einfach nicht bestimmen...

    Mfg
    Wildi

    p.s. wenn noch ein alter "analoger" Sat-Empfänger vorhanden, damit lässt sich das Signal leichter finden.
     
  4. sja

    sja Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Selfsat H10D
    Terratec Cinergy S2 PCI HD
    AW: Problem mit Selfsat H10D und Terratec S7

    Hi wildi, danke für deine Antwort!

    Habe jetzt auch die Ummantelung nochmal geprüft - natürlich ist diese ebenfalls durchgängig ;)
    Die Dämpfung wollte ich übrigens gar nicht bestimmen, nur habe ich keine fertigen Kabel, sondern ein SAT-Anschluss-Set von Hama benutzt.
    Und so wollte ich mit der Widerstandsmessung nur herausfinden, ob ich's denn überhaupt richtig zusammengebastelt habe...

    Gesamtlänge der Kabel liegt bei ca. 14m.


    Leider bin ich wirklich absolut neu auf dem Gebiet der SAT-Technik, daher habe ich keinen herkömmlichen Receiver zur Verfügung und auch niemanden im Freundeskreis, der aushelfen könnte.

    Habe auch schon verschiedene Treiber für die Karte und verschiedene Programme ausprobiert, ohne Erfolg.
    Auch das Sat-Finder-Programm zeigt nur 0% an.

    Noch ne Idee, woran's liegen könnte?
     
  5. Alexander1978

    Alexander1978 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Win XP SP2
    AMD Athlon 64 4000+
    Gigabyte K8NF9-Ultra Rev.2 (Sockel 939)
    ATI Radeon HD 3850 512MB(PCIe)
    2xTerratec Cinergy S2
    AW: Problem mit Selfsat H10D und Terratec S7

    Edit:würde die Senderliste für Astra ins THC laden und es mit THC versuchen auszurichten. Aber am einfachsten geht es mit einem analogen Receiver.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2010
  6. wildi

    wildi Junior Member

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Problem mit Selfsat H10D und Terratec S7

    Hallo sja,

    wenn es mehrere sind würde ich es mal mit einem kürzeren versuchen. Kann bei schlechten Kabeln helfen.
    Prinzipiell kannst du auch mal messen ob am Antennenausgang der S2 (Gebraucht oder Neu?) Spannung anliegt. Aber bitte keinen Kurzschluss machen.

    Ansonsten wird es schwierig... kann halt alles mögliche sein...
    Einfache analoge Sat-Reciever gibts bei E-Bay wie sand am Meer, aber das kostet natürlich wieder ein paar Tage...

    Mfg
    Wildi
     
  7. sja

    sja Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Selfsat H10D
    Terratec Cinergy S2 PCI HD
    AW: Problem mit Selfsat H10D und Terratec S7

    Problem gelöst!
    (Zumindest meines)
    Danke an die Hilfestellenden...

    Der Analog-Receiver hat tatsächlich geholfen!

    Hatte Spannung überprüft (top, 13 bzw. 18 Volt), Kabel gründlich durchgecheckt und nochmal die Schüssel systematisch hin und her gerückt - dabei lag es tatsächlich an der Ausrichtung :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen