1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Satanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Fifarocky, 14. Juni 2014.

  1. Fifarocky

    Fifarocky Neuling

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    habe seit einiger Zeit ein mysteriöses Problem mit meiner Satanlage.
    Es treten plötzlich Bildaussetzer und Ruckler am TV auf, allerdings nur bei den öffentl. rechtlichen HD Sendern sowie den HD+ Sendern. Diese dauern dann 2-3 Std. an und dann geht alles wieder einwandfrei. Die Sky Sender hingegen gehen durchgehend einwandfrei. Meine Vermutung ist der LNB oder ein Satkabel?
    Vom LNB gehen übrigens 4 Kabel in einen Multiswitch ab.
    Bin für jeden Tip dankbar.

    Gruß Marcus
     
  2. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.187
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    AW: Problem mit Satanlage

    Ist das bei allen Empfangsgeräten so ?
     
  3. Fifarocky

    Fifarocky Neuling

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Satanlage

    Ja ist bei allen so. Receiver kann ausgeschlossen werden...
     
  4. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.187
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    AW: Problem mit Satanlage

    Was sagt die Signalstärke/Qualität bei den betroffenen Sendern ?
    Vielleicht ist die Sat-Schüssel durch Wind/Sturm ein wenig verstellt !
     
  5. Fifarocky

    Fifarocky Neuling

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Satanlage

    Signalstärke und Qualität sind gut. 94/78. Komisch ist auch ich kann alle Sky Sender einwandfrei schauen, außer eben die öffentl. und HD+.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.378
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Problem mit Satanlage

    Edit falsch gelesenen erledigt.
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Problem mit Satanlage

    Bei genauerem Hinschauen könnte sich das als Trugschluss erweisen: Die meisten ör- / HD+ HD-Sender gehören zum Tiefband (= Felder LV + LH dieser Liste), während die Mehrzahl der Sky-Sender zu HH gehören. Aber auch auf HH gibt es mit ein paar Sky-Programme, die betroffen sein könnten / müssten.

    Gilt der (noch nicht rekordverdächtige) Qualitätswert auch während der Zeit, in der die Bildstörungen auftreten?

    Und noch konkreter: Welche Werte werden für TP 17 / 11464 MHz H und für TP 41 / 11082 MHz H angezeigt? Wäre der Q-Wert für TP 41 deutlich besser, könnte sich die Antenne etwas nach Westen verdreht haben (War in letzter Zeit ja teils heftig windig.): Ist eine Antenne zu weit nach Westen ausgerichtet, wird zwar das der größte Teil des Tiefbands durch den Nachbarsatelliten auf Position 16° gestört, das Hochband hingegen so gut wie nicht.

    Erreicht man durch eine Korrektur der Ausrichtung keine Besserung, wäre man bei:
    Vor dem Kauf eines neuen LNBs sollte man allerdings noch das normalerweise am LH-Eingang des Multischalters angeschlossene Kabel direkt mit einem Receiver verbinden. Denn der Multischalter selbst könnte auch ursächlich sein.
     
  8. Fifarocky

    Fifarocky Neuling

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Satanlage

    Danke @raceroad für die Tipps. Werde die Tipps mal abarbeiten und mich wieder melden.

    Signalstärke / Qualität sind immer konstant wie oben genannt, egal ob Störung oder nicht.
     
  9. Fifarocky

    Fifarocky Neuling

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Satanlage

    Es war das eine Kabel vom LNB zum Multiswitch das sich als defekt herausgestellt hat.
    Seltsam war nur das es manchmal ging und dann wieder nicht. Jedenfalls vielen Dank für die Hilfe.
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Problem mit Satanlage

    Kabel oder nur Stecker auf dem Kabel ?

    Wenn letzteres, was für ein Stecker war das dann (ein "F-Stecker", "F-Kompressionsstecker", "F-Crimpstecker", "F Self-Install Stecker" oder "F Push-On Stecker") ? -- das in Anführungszeichen bei Google eingeben um dir anzuschauen wie die aussehen --

    Was wurde dann jetzt für ein Stecker neu installiert um das Problem ggf. zu beseitigen ?

    Wurden alle Stecker dort neu aufgesetzt oder nur ggf. der eine relevante ?
     

Diese Seite empfehlen