1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit SAT-Verkabelung (Brummschleife, etc)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bitspyer, 18. April 2005.

  1. Bitspyer

    Bitspyer Neuling

    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Mainz
    Anzeige
    Moin!

    Als erstes: Ich habe die Suchfunktion zu Rate gezogen, aber keine Ergebnisse gefunden, die mir helfen könnten. Daher dieser Post....

    Problem
    Sobald ich meinen SAT-Receiver an meinen DigitalVerstärker anschliesse (Koax), habe ich ein Brummen. Alle Geräte sind Schutzkreisisolierte, bis auf den aktiven Sub, der hat noch Erde.
    (Zur SAT-Anlage: ist eine Anlage für 20 Parteien. 1 Schlüssel, Kabel in jede Wohnung, jeder braucht einen eigenen Receiver)

    Zusätzlich kommt noch das Problem, dass das Gebäude ein Altbau ist (60er Jahre), dh. viele Leitungen sind noch klassisch genullt (ich weiss: ganz, ganz, ganz böse...) Das Problem ist jetzt: wenn ich im Nachbaraum (Und nur dort!selber Stromkreis, selbe Sicherung) das Licht einschalte, knallt es die Sicherung raus und mindestens ein Gerät ist gestorben (meistens zumindestens). Gestern hat es zB. meinen SAT-Receiver, Gamecube und wohl einen Verteiler der SAT-Anlage gehimmelt (Ich bekomme auf der Leitung keinen Empfang mehr, auf meinen Anderen Leitungen ist aber noch was drauf).
    Vorher hab ich mir schon 2 Verstärker versägt.

    Für mich stellt sich jetzt die Frage: Woher? Wieso?
    Zumal wohl wirklich das Problem von der SAT-Anlage herkommen muss. Wenn der Receiver nicht am Verstärker angeschlossen ist (also auch kein Brummen), kann ich das Licht an/auschalten im Rhytmus einen Disco-Stroboskopes, und es passiert nichts! (dh. Sicherung bleibt drin!) Achja: Nein, es ist keine Birne kaputt gegangen.

    Eine Idee von mir wäre jetzt, das auf dem Mantel der SAT-Anlage wohl Strom drauf ist, bzw. auf dem Innenleiter zuviel Dampf ist. Ich bin nämlich mal mit dem Finger an den Innenleiter geraten und das hat doch ganz schön bebritzelt. Wieviel Strom darf auf dem Innenleiter überhaupt drauf sein? Doch nicht mehr als 12V, oder?

    Also, für Ideen oder Leute, die das Problem auch schon hatten (oder haben?): postet! Langsam geht das nämlich ins Geld!
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Problem mit SAT-Verkabelung (Brummschleife, etc)

    ..da würde ich an deiner stelle überlegen, einen elektriker die situation begutachten zu lassen. Wenn es dir nur darum geht, das brummen verschwinden zu lassen, nimm ein optisches s/pdif-kabel.
     
  3. Bitspyer

    Bitspyer Neuling

    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Mainz
    AW: Problem mit SAT-Verkabelung (Brummschleife, etc)

    Wird mir wohl nix übrig bleiben....

    Wieviel Volt (wenn überhaupt) dürfen eigentlich auf dem Innenleiter sein? Auf dem Aussenleiter eigentlich ja nix, oder?
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Problem mit SAT-Verkabelung (Brummschleife, etc)

    ..so kann man die frage nicht stellen. Zwischen innen- und aussenleiter muss die spannung der lnb-spannung entsprechen, also 13 oder 18V. Wenn es beim anfassen (vorm zusammenstecken) kribbelt, wird ein spannungsunterschied (potential) zum rest der anlage (auf innen- und aussenleiter) von einigen zig V vorhanden sein aber bei einem entsprechend grossen innenwiderstand kann da kein nennnenswerter strom fliessen. Diese spg. bricht auch sofort zusammen, wenn die kabel verbunden werden. Der sehr geringe strom, der dort aber noch fliesst, verursacht in den empfindlichen eingangsstufen deines verstärkers das brummen. Bei optischer verbindung kann kein strom fliessen..

    Bei dir scheint aber mehr im argen zu sein (knallende sicherungen etc.)
     
  5. Bitspyer

    Bitspyer Neuling

    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Mainz
    AW: Problem mit SAT-Verkabelung (Brummschleife, etc)

    Ha, wem sagst Du dass! Vor allem, da der Effekt (Sicherung knallt) nur auftritt, wenn der SAT-Receiver nicht galvanisch vom Receiver getrennt ist.

    Einige Räume sind schon neuverkabelt (3-adrig, etc.) Das Wohnzimmer soll jetzt im Sommer renoviert werden. Es stellt sich nur für mich die Frage, wenn schon im Keller an der Ausgleichsschiene gemurkst wurde (oder beim Anschluss der SAT-Anlage) bringt mich das ja auch nicht weiter.

    Kann man eigentlich messen, ob das Gebäude an sich richtig geerdet ist?
    Wie gesagt, altes Gebäude, die Räume sind noch klassisch genullt (Masse gegen Null). Man hat halt vor ca. 5 Jahren die Hausleitungen erneuert. Vom Hausanschluss bis in die (neu gesetzten) Sicherungskästen der Wohnungen (Raumverteilung ist mein Problem...).
    Vielleicht wurde ja schon da murks gemacht???

    Gruss,
    Bitspyer
     
  6. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Problem mit SAT-Verkabelung (Brummschleife, etc)

    ..ob nun richtig saft auf deinem satellitenkabel liegt, kannst du ja prüfen, indem du es (nicht angeschlossen) gegen etwas hälst, von dem du weisst, dass es null ist. Wenn dann nichts passiert, steht wahrscheinlich der rest deiner anlage unter strom :eek:
    ..der satellitenreceiver dürfte schutzisoliert sein und das potential vom koax nur weiterreichen (über dein s/pdif). Wie gesagt, ein fall für den elektriker :rolleyes:
     
  7. Bitspyer

    Bitspyer Neuling

    Registriert seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Mainz
    AW: Problem mit SAT-Verkabelung (Brummschleife, etc)

    Wie zB. Heizung oder Wasserrohr? Wobei, Wassrohr ist schlecht, die wurden, glaube ich, gegen Kunststoff ausgetauscht...
    *verzweifel*
     

Diese Seite empfehlen