1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Saba S7044C

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von micha657, 19. November 2010.

  1. micha657

    micha657 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    meine Großmutter hat einen alten Fernseher von Saba, Typ S7044C. In letzter Zeit verliert der Kasten immer nach dem Ausschalten die Programmierung. D.H., wenn man ihn wieder anschaltet, kommt das Menü mit der Sprach- und Ländereinstellung. Das kann doch jetzt nix großes sein, oder???

    Kennt sich hier jemand zufällig mit dem alten Kasten aus? Ist da irgendwo auf der Platine vielleicht eine Backup-Batterie oder ähnliches? Und bevor jetzt die Tipps kommen wie : kauf doch einen neuen... die Oma möchte ihren Kasten halt behalten, und das Bild ist wirklich noch top!

    Danke schon mal im voraus für die Hilfe!!!
     
  2. Forenobserver

    Forenobserver Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    LCD-TV mit HD-DVB-s,-DVB-c und DVB-t-Tuner. Bluray-Recorder mit TWIN-SAT DVB-s2.
    AW: Problem mit Saba S7044C

    Hallo micha657,

    ältere SABA (mit Nordmende-chassis) hatten tatsächlich Accus, wie sie auch auf älteren Computermainboards zu finden waren. Die letzten SABA (mit Thomsonchassis) hatten aber wie alle modernen CRT-TVs EAROM-Speicher bzw. Speicherzellen im Bedienprozessor. Diese gehen gerne mal kaputt, wenn Isolationsfehler am DST zu Funkenüberschlägen führen.

    Auf gut deutsch: die Reparatur ist eventuell nicht so einfach, wie ursprünglich vermutet. Es kann also teuer werden.

    Da zur Zeit aufgrund der sehr niedrigen Preise für Flachfernseher sehr viele "alte" Röhrenfernseher intakterer Weise auf dem Müll landen, wäre das "Durchtauschen" des Gerätes gegen ein identisches oder ähnliches Gerät sinnvoller. Reparaturen an diesen Geräten führen nur noch wenige Handwerksbetriebe zu wirtschaftlich vernünftigen Preisen durch. :(
     

Diese Seite empfehlen