1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Rizzid, 3. Mai 2010.

  1. Rizzid

    Rizzid Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ihr Spezialisten :).
    Entweder mein Problem ist zu kompliziert für die Forensuche oder ich zu doof.
    Die Situation:
    Ich habe 2 Panasonic HDD-Recorder, (die genaue Bezeichnung reich ich nach), ich glaube der eine ist DMR-EH56 und der andere unterscheidet sich nur in der Zahl und ist 576 oder so ungefähr, jedenfalls hab ich beim Kauf des zweiten Recorders darauf geachtet, dass er die unfinalisierten Rohlinge des anderen lesen kann, da der Ältere begonnen hat, schon teilweise beschriebene Rohlinge nicht mehr zu erkennen oder zu sagen "Diese Disc ist inkompatibel" - wodurch sie ja nutzlos wären, da unfinalisiert. Der Neue hat aber gezeigt, dass die Rohlinge nicht kaputt waren oÄ.
    Mitlerweile fängt der Neue (den ich eigtl erst ein halbes Jahr habe) bei älteren Rohlingen auch schon damit an, auch bei selbst Beschriebenen (was mach ich eigtl falsch?). Dazu kommt, dass das erste Gerät jetzt überhaupt keine Rohlinge mehr erkennt - auch keine komplett Neuen. Reinigungs DVDs liest er aber sehr wohl noch, stellt sie dar, führt sich denk ich mal auch aus. Das nützt aber nichts, Rohlinge erkennt er danach immernoch nicht.
    An Rohlingen benutze ich eigtl ausschließlich DVD-RW von Verbatim.
    Problem: Die HDD des ersten ist voll. uA mit sehr wichtigem Kram, den ich natürlich behalten will. Sollte ich das alles erstmal über Scart überspielen auf den anderen bevor ich den zur Reperatur einschicke? Ist das Laufwerk überhaupt sicher kaputt oder lohnt es sich +rw +r oder -r auszuprobieren (die ich ja erst kaufen müsste) und dann ausnahmsweise darauf zu brennen? Was ist mit dem Qualitätsverlust, wenn ichs überspiele? Oder muss ich mir um die Festplatte keine Sorgen machen, wenn ich den zu Panasonic schicke?

    Zu der letzten Frage vllt noch ne Anmerkung: Dem Älteren ist das innerhalb der Garantiezeit schonmal passiert, woraufhin ich ihn natürlich eingeschickt habe und die das Laufwerk ausgetauscht haben (und ich jeden Tag gebetet habe, dass der HDD nichts passiert) und es war dann auch alles ok. War das nur ein Zufall?^


    Danke schonma fürs Durchlesen^^
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

    Klingt als ob das Laufwerk stirbt. Manchmal kann man dann noch bestimmte Rohlingstypen nutzen. Aber längerfristig sollte man sich damit abfinden das es hinüber ist.

    BTW: Das hat nichts damit zu tun das einige neue Rohlinge nicht funktionieren, das ist normal. Irgendwann ist es immer soweit das ein Brenner neue Rohlingstypen nicht mehr unterstützt.
    Aber gehen auch Rohlinge nicht mehr die früher funktionierten dann wird das Laufwerk hinüber sein.
    Wobei die Rohlinge sich trotzt gleichen Hersteller und gleicher Bezeichnung unterscheiden können. Du kannst aber am PC die Media ID der Rohlinge auslesen.

    cu
    usul
     
  3. Rizzid

    Rizzid Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

    Also DVD-R nimmt er scheinbar noch...ist ja´n Ding...nimmt er dann in 2 Wochen vllt auch wieder -RW?? Wieso überhaupt -r ja -rw nein?

    usul: Danke für die Antwort. Wie ist das denn mit dem Auswechseln des Laufwerks? Wie teuer ist sowas? Ist die HDD dann sicher?


    Wie lange macht das Laufwerk jetzt überhaupt noch mit?? -R ist für manche Zwecke ja fast genauso gut wie rw oder? Wenn ich vorher weiß, was ich alles raufbrennen will?

    Achja und: Was ist mit dem Qualitätsverlust? Eher Sachen übers Scart überspielen oder von HDD auf Rohling auf 2. HDD??
     
  4. Frank S

    Frank S Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

    Ausserhalb der Garantiezeit: kauf dir einen neuen Rekorder.
    Preis ungefähr 200€
     
  5. Skid

    Skid Neuling

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

    Wenn er noch Panasonic DVD-RAM akzeptiert und brennt, würde ich mir ein Backup auf DVD-RAM machen. Die - so hat es mir der Supportmann am Telefon erklärt - könnte man problemlos auf einen neuen Recorder auf die HDD zurücküberspielen und dann auf -R oder sonst was brennen.
    Mit den Panasonic RAMs gibt es auch keine Qualitätsverluste. Und wenn er die nicht mehr liest, dann ist das Laufwerk wirklich bald am Ende. Die Investition in die etwas teuereren RAMs lohnt sich allemal, da man sie ja wieder löschen und ggf. neu formatieren kann.

    Meiner (DMR-E85H von 2004) nimmt nur noch Panasonic DVD-RAM und SONY DVD-R, aber nicht mehr meine sehr geschätzten FUJI DVD-R.
    Gut, ich könnte jetzt noch versuchen, es mit VERBATIM zu probieren, aber am Ende akzeptiert er die auch nicht, stürzt u.U. ab und dann ist auch mit den SONY Feierabend. Ich brenne jetzt schon seit 1 Jahr nur noch auf SONY DVD-R, zumeist mit 1x Speed, manchmal auch mit 4x Speed (= Highspeed für den E85). Bei jeder neu angebrochenen SONY 50er Cakebox habe ich aber schon das Zittern, ob der Recorder sie einliest.
    Aber solange er brennt, behalte ich ihn. 2 Firmwareupdates (eines innerhalb der Garantie) und eine Netzteilreparatur müssen sich ja irgendwie amortisieren.
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

    Genauso wie bei PC-DVD-Brennern gilt: Im Gegensatz zum CD-Brennen muss für DVDs die Brennstrategie für den jeweiligen Rohling bekannt sein.

    Die Brenner "kennen" also Rohlingsspezifikationen, die es zum Herstellzeitpunkt des Geräts gab. Da mit der Zeit andere Rohlinge erhältlich sind, muss das Laufwerk und seine Brennstrategien auf dem neuesten Stand gehalten werden, damit diese Rohlinge korrekt gebrannt werden. Kennt das Laufwerk den Rohling nicht, nimmt es entweder eine default-Brennstrategie (ob die dann funktioniert, und wie gut, ist halt Glückssache) oder lehnt das brennen des Rohlings direkt ab, bricht den Brennvorgang ab.

    Also: Firmwareupgrade machen. Ja, das gibts auch für DVD-Recorder. Beim Servicecenter anfragen.

    Aus der Verkaufsbezeichnung lässt sich nicht unbedingt auf den Rohlingtyp schliessen! Es gibt Verkaufsbezeichnungen, unter denen im Laufe der Zeit oder sogar von Charge zu Charge andere Rohlinge verkauft werden; es gibt auch gleiche Rohlingtypen, die unter verschiedenen Handelsnamen/Aufdrucken verkauft werden.

    Mit Tools wie DVD-Indentifier (Windows, gibts auch für Linux) kann man sich anschauen, von wem ein Rohling eigentlich produziert wurde. Oftmals erstaunlich, was in billigen Kaufhaus-Rohlingen steckt, und andersherum :)
     
  7. Frank S

    Frank S Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

    Kann man bei DVDs leider nicht. Z.B. Verbatim (bzw. der Mutterkonzern) stellt fast keine Rohlinge mehr selbst her, trotzdem steht in der Media-ID z.B. MCC oder MKM. Bei Verbatim erkennt man den Hersteller an "Made in ..."
    Und es wurden auch einige "gefälschte" Rohlinge in den Umlauf gebracht. Billigschrott hat z.B. die Media-ID von Maxell verwendet, die nichts mit den Rohlingen zu tun hatten.
     
  8. Rizzid

    Rizzid Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

    Hallo und Danke für die hilfreichen Antworten. Zur Zeit probiere ich aus, welche Rohlinge der Alte überhaupt noch nimmt und beschreibt. Denn als ich einen der -r beschrieben hab musste ich feststellen, dass die Dateien auf der Disc fehlerhaft waren :wüt: Auf der HDD sind die Dateien vollkommen in Ordnung. Also noch n schlechtes Zeichen für das Laufwerk, wa?
    Ich muss nun also versuchen, den Festplatteninhalt zu retten. Die nächsten Fragen:

    Wie ist das mit dem Qualitätsverlust? Wie halte ich den möglichst klein?

    Von Recorder zu Recorder2 überspielen (Scart)?
    Von Recorder zu SD zu Pc zu Recorder 2 zu endgültigem Rohling?
    Von Recorder zu Rohling - finalisieren und zu Recorder 2? Wobei das ja wahrscheinlich gar nicht geht.
    Ich werde jetzt diese Woche noch andere Rohlingstypen ausprobieren (was ist dvd-ram???) um rauszufinden ob es vielleicht doch noch geht und das bei den zwei -r nur ein Zufall war.

    Und noch eine Frage zum neuen: Was mach ich falsch?? Ich hab den seit November und der spinnt schon rum; Benutz ich den zuviel? Mach ich den zu wenig aus (weil ich sehr oft nachts aufnehme und den automatischen Guide-Download nicht abstellen kann)?? Ist die Festplatte zu voll? Was davon ist ein ernsthaftes Problem?
    In letzter Zeit hatte er sich öfters von alleine abgestellt, das hat aber nie die Aufnahme beeinträchtigt, heute hat er sich auch abgestellt und dabei eine Minute ca die Aufnahme abgebrochen und dann die letzte halbe Stunde in ner neuen Datei aufgenommen`?? Das hat mein erster damals auch gemacht, als es anfing, bergabzugehen :(
    Also was mach ich falsch in der Benutzung?? Ist es wichtig, den oft aus zu haben?


    danke
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

    Wäre das einfachste. Und in besserer Qualität bekommst du das eh nicht hin.

    DVD-Brenner haben halt ne begrenzte Lebensdauer. Und die Qualität der Geräte hat sich die letzten Jahre nicht unbedingt verbessert.

    Warum überhaupt nen DVD-Recorder? Nen zuverlässiger PVR (Receiver mit Aufnahmefunktion auf HDD) der externe USB Festplatten nutzen kann (wenn voll ins Regal stellen und neue ran, wenn kaputt (Ne komplette Sicherungskopie der HDD kann man auch leicht erstellen wenns wichtig ist) dann auch einfach ne neue ran) und du bist die Probleme los.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2010
  10. Rizzid

    Rizzid Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Rohlingen/Laufwerk (Panasonic)

    Über diese Möglichkeit bin ich eigtl erst heute hier im Forum gestolpert...
    aber ab und zu brauch ich auch DVDs - gibts Geräte, die das noch zusätzlich können oder muss ich dann über den PC gehen? Wie ist das mit Werbung wegschneiden? Gibts auch PVRs, die analoge und digitale Kanäle empfangen?
    Und: Kannst du welche empfehlen? Ach, so viele Fragen :)

    Danke für den Tipp und die andren Antworten
     

Diese Seite empfehlen