1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Powersafer X

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von mittelhessen, 11. Februar 2009.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Ich benutze nun schon seit über einem Jahr den Powersafer X, mit angeschlossenem Röhrenfernseher, DVD-Player und DBox2.

    Das Problem ist, dass ich den Powersafer X nach jedem (noch so kurzem) Stromausfall wieder neu "Anlernen" muss. Anlernen heisst, dass man alle angeschlossenen Geräte in StandBy schaltet und der Powersafer X sich den summierten StandBy-Verbrauch per Knopfdruck merkt um zwischen Betrieb und StandBy zu unterschieden.

    (Da z. B. Geräte wie die DBox2 sofort nach Einschalten der Stromzufuhr komplett einschalten geschaltet sich die Prozedur etwas schwierig. Denn vor dem Lernvorgang wird seitens des Powersafer X die Stromzufuhr kurz unterbrochen, was ein anschließendes Einschalten der DBox2 zur Folge hat. Inzwischen weiß ich dieses Problem aber zu lösen.)

    Eine Anfrage beim Hersteller/Vertreiber brachte bis jetzt nicht mal eine Antwort!

    Gibt es noch mehr User des Powersafer X, die ihn nach jedem Stromausfall neu anlernen müssen?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.944
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Problem mit Powersafer X

    Wahrscheinlich landen die die IR Daten in einem C-Mos RAM der nicht gepuffert wird. Da könnte man sicher was machen wenn man den Schaltplan hätte. (entweder einen Goldcap drann oder eine Litium Batterie. ;)
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Problem mit Powersafer X

    Glaube nicht so recht daran, dass es die IR-Daten sind, die gepuffert werden. Der Powersafer reagiert ja (leider) völlig unspezifisch auf alle IR-Signale. Das kann zum Problem werden, wenn andere IR-betriebene Geräte im Raum stehen, die nicht über den Powersafer laufen. Aber das ist ja wiederum ein anderes Problem. Beim deutlich günstigeren Nachfolger ist es wohl möglich, dass der Powersafer nur auf angelernte Signale reagiert.

    http://www.powersafer.net/de-de/produkte/powersafer-smart-tv/powersafer-smart-tv.html

    Da steht "Liest die Fernbedienung des TV ein"!

    Nun, ich frage mich, wieso der "alte" Powersafer X immer noch zu einem höheren Preis angeboten wird, als das oben verlinkte Modell. Die Dauer-Schaltleistung des neuen Modells liegt sogar bei 2400 Watt. Beim Alten nur bei 460 Watt bzw. 1000 Watt (da gibts auch meiner Sicht widersprüchliche Angaben.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.944
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Problem mit Powersafer X

    Achso es sind also "nur" die Einstellungen der Schaltschwelle, aber die werden dann auch sicher in einem RAM oder im Zähler selbst gespeichert so lange er noch Saft hat.
    Ich persönlich halte nichts von dem Ding. Allein die Werbung das er so und soviel Geld im Jahr sparen würde ist eine pauschale Lüge.
    Denn heute verbrauchen TVs i.A. im Standby weniger als 1W, das müssen dann schon relativ alte Geräte sein die noch kein extra Netzteil hatten das im Standby die Stromversorgung des IR Empfängers übernimmt.

    Die Schaltleistung ist vom Relis abhängig und sollte besonders bei billig zusammen "geschweisten" Geräten nicht überstrapaziert werden. Da sind oft die Zuleitungen zu dünn ausgelegt so das da mal gerne etwas abraucht wenn die volle Leistung abgefordert wird.
     

Diese Seite empfehlen