1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Mahandi, 6. November 2009.

  1. Mahandi

    Mahandi Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    seit letztem Dienstag wurde meinem Nachbarn (wohnt hier mit im Haus) der Strom abgeschaltet - warum sein mal dahingestellt und sollte hier auch nicht weiter interessieren.
    Warum ich das schreibe?
    Nun - da ich in einem relativ alten Haus wohne in dem sämtliche 5 Mietparteien einen seperaten Eingang haben gibt es keinen Hausflur, gemeinsame Türbeleuchtung, o.ä. - ergo: Keinen "Gemeinschaftsstrom".

    Nun steht aber die Hausverstärkeranlage in seiner Wohnung - und ratet mal: Bekommt keinen Strom mehr - wodurch nun MEIN Kabelfernsehen nicht mehr funktioniert.

    Nun die Frage: Ist es möglich/sinnvoll wenn ich mir eignen eigenen Verstärker zulege und diesen zwischen meine Antennenbuchse und den TV schalte? Kann diese Überlastet werden sobald der Nachbar wieder Strom bekommt? Bring das ganze überhaupt was???
    Wenn alle Stricke reissen - kann ich die Verstärkeranlage irgendwie in meiner Wohnung anschließen, so das das ganze weiterhin für das ganze Haus funktioniert???

    Kurz: Was sollte man am besten unternehmen???? (Mal abgesehen von ernsthaft ernsten Worten an den Nachbarn)

    Danke schonma im vorraus für eure Antworten....

    MfG
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

    Hallo Mahandi,

    nachträglich bei Dir einen Verstärker einbauen der das Signal wieder "aufputscht" geht nicht.
    Der Nachbar kann da gar nichts für, egal warum er jetzt keinen Strom hat (vielleicht hat der Verstärker eine zu hohe Stromrechnung verursacht...). Es hätte so nicht installiert werden sollen/dürfen.
    Ich würde zunächst klären wer Dein Kabelfernseh-Vertragspartner ist. Hast du den Vertrag direkt mit dem KNB abgeschlossen muß er sich drum kümmern das du wieder Signal hast, im Zweifelsfall würde ich nach Ankündigung und Fristsetzung die Gebühren einbehalten.
    Ist Kabelfernsehen in irgendwelchen Mietnebenkosten enthalten dann ist der Vermieter derjenige der sich kümmern muß, ggf. mußt du ihm (wieder nach Fristsetzung etc.) die Nebenkosten kürzen.

    Klaus
     
  3. Mahandi

    Mahandi Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

    Danke schonmal für die schnelle Antwort....

    Also meinen Vertrag habe ich direkt mit KabelDeutschland. Da ich der einzige im Haus bin der Kabelfernsehen bezieht (die anderen haben halt Satellit/DVB-T) zahle ich auch direkt an kabelDeutschland - in den Mietnebenkosten sind keinerlei Gebühren dafür enthalten (das wär ja noch schöner:p)

    Eine kurze Frage stellt sich mir nun aber durch die Antwort ;)
    Kann man es irgendwo nachlesen (Urteile, Gesetze, o.ä.) das der Kabelbetreiber (also KabelDeutschland) dafür sorgen muss das der hausverteiler korrekt angeschlossen wird?

    MfG
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

    Der Kabelanbieter ist zuständig bis zur Signalübergabe an seinem, bei Vertragsabschluss vereinbarten Hausübergabepunkt. Alles danach ist dein Problem (bzw dessen, der die Verteilanlage/jeweilige Netzebene betreibt).
     
  5. Mahandi

    Mahandi Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

    uuund nochmal Danke für die schnelle Antwort

    ..... :( Nu wiedersprechen sich auch noch die Antworten *heul* Naja.... ich werd ma gucken was sich durch "menschliche Vorgehensweise" machen lässt ;) Ich schnapp mir nochma meinen nachbarn un den schaun wir mal wie wir das regeln..... oO bestimmt geht die Türklingel auch nich ;P

    MfG
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

    Vergleiche es zum Verständnis mit deinem Wasserwerk: Den kannst du auch nicht dafür verantwortlich machen, wenn eine private Leitung bei dir im Haus verstopft ist oder platzt, oder dir jemand deine Leitung im Haus zudreht. Das kümmert das Wasserwerk eher wenig, das Wasser hat er am vereinbarten Hausanschluss "abgeliefert".

    Zu deinem Problem: Eventuell wurde der Verstärker ja ursprünglich dafür vorgesehen, das Kabelsignal im ganzen Hause zu verteilen. Wenn du als einziger an der Leitung hängst, vom Verstärker/Verteiler aus eine separate Leitung zu dir liegt, und der Eigentümer nichts dagegen hat, koppele einfach mit einem Verbinder die vom Kabelübergabepunkt kommende Leitung direkt mit der zu deinem Anschluss führenden Leitung, und lass den Verstärker weg.

    Wenn die Leitungslänge nicht zu lang ist und ein normgerechter Pegel am HÜP anliegt, kann es durchaus reichen. Nicht die beste Lösung, aber du hast fürs erste wieder Signal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2009
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

    Naja, wenn der Vermieter kein Interesse zeigt (eigentlich müsste er ja basteln) dann schau mal wo die Kabel langlaufen (Am besten sizzieren und hier Posten).
    Dann kannst du evtl. ganz einfach den Verstärker beim Nachbarn rausnehmen (dort die Kabel per F-Verbinder verbinden) und ihn bei dir reinstöpseln.

    Wäre vermutlich die einfachste Lösung für den kleinen Dienstweg.

    BTW: Eigendeich ist es ja auch nicht korrekt das der Nachbar jahrelang den Strom für deinen Kabelanschluss bezahlt hat. Aber dir kann man da natürlich keinen Vorwurf machen, ist ja nicht deine Aufgabe dich um solche Dinge zu kümmern.

    cu
    usul
     
  8. Mahandi

    Mahandi Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

    Naja den Vermieter würde ich ja zu seinen Gunsten gern aus der ganzen Sache raushalten^^

    Aber die Sache mit dem F-Verbinder klingt garnichtmal so schlecht..... ach ja, das mit dem Strom den er bezahlt^^ stimmt ist nicht fair aber bisher wusste ich nichts davon.... wenn alles beim alten bleiben "muss" dann wird sich sicher eine Lösung finden lassen.
    Am liebsten wäre es mit natürlich wenn das Ding hier bei mir steht^^ Sicher ist sicher ;)

    Also..... ich schreib dann mal was rausgekommen ist.

    MfG
     
  9. enieffak

    enieffak Silber Member

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

    Wenn deine Nachbarn DVB-S oder DVB-T nutzen - warum nutzt du nicht deren Anlagen mit? Oder willst du irgendwelche Sender sehen, die es nur im PayTV von KabelDeutschland günstig gibt?
     
  10. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    276
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: Problem mit Nachbarn / Verstärkeranlage

    Wenn du bei KDG auch Internet und Telefon hast sind sie bis zur Wohnung zuständig. So ist es zumindest bei Unitymedia.:winken:
     

Diese Seite empfehlen