1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Katrhein 335

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Vigor, 26. April 2004.

  1. Vigor

    Vigor Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Rheine
    Anzeige
    Guten Tag zusammen

    vor knapp 2 wochen hab ich die komplette satanlage auf digital umrüsten lassen
    als reciever dienen 3 kathrein 335(haben halt 3 fernseher winken )

    im wohn und schlafzimmer laufen die geräte super doch im arbeitszimmer passiert manchmal folgendes:
    erst fängt das bild leicht an zu flacker, das bild fängt an fragmente zu bilden, danach fängt der ton leicht an zu stocken, als nächstes hab ichn standbild und die meldung "Kein Signal!"

    das komische ist das es scheinbar zeitabhängig ist
    es fängt ~13 uhr an und hört zwischen 23-24 uhr auf...

    und es fing auch erst vor ~3-4 tagen an

    ich habe die reciever bereits getauscht hat aber auch nichts gebracht

    ein mir bekannter fernsehtechniker meinte es liegt am rest der technik die da rumsteht, das würde das kabel belasten, ich bräuchte wohl ein besser abgeschiermtes kabel (das kabel ist! 2 fach abgeschiermt sollte doch eigentlich reichen???) zum test hab ich einfachmal meine alte telefonzelle(n wirklich altes handy winken ) neben das kabel gehalten und angerufen, das einzigste was ich beobachten konnte war ein leichtes flackern im bild, aber nichts von den oben beschriebenen dingen

    ich hatte erst die kabellänge in verdacht (ca 20m) aber warum lief es dan erst und auch in der nacht/morgens?

    [edit]
    das ganze betrifft übrigens alle sender, nicht nur sat1/pro7
    selbst das digiradio geht dann nimmer :/

    <small>[ 26. April 2004, 13:06: Beitrag editiert von: Vigor ]</small>
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn das Problem auf allen Sendern auftaucht ist eine Funkstörung eigentlich auszuschliessen.

    Könnte wohl eher ein Problem mit den F-Steckern sein.

    Wie sieht denn die Anlage genau aus (LNB, Multischalter usw.)?

    Blockmaster
     
  3. Vigor

    Vigor Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Rheine
    öhm ich hab keine ahnung wovon du redest
    die anlage wurde aufgestellt, war mit in dem packet drin deshalb hab ich mich mit der technik net beschäftigt
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Dann sollte der Aufsteller dafür sorgen das die Anlage funktioniert.
    Hat das ne Firma gemacht?

    Blockmaster
     
  5. Vigor

    Vigor Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Rheine
    jop
    aber die meinen da läg ne funkstörung vor und das kabel müßte neugezogen werden (3-4 fach abgeschiermtes dann)
    und das kostet natürlich geld...
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Die Funkstörung müsste aber schon recht gross sein, ist da in der Nähe ein Strommast, ein Trafohäuschen?

    Ich habe auch schon Tests gemacht: Wann fällt ein Receiver aus mit einem DECT Telefon ( auf Sat1/Pro7 Transponder , ich weiss, bei Dir sind es alle Transponder ).

    Mit dem Handteil ums Kabel, ganz dicht ( 2fach geschiermt), war nix, ganz nahe ( 10 cm )am ZF Anschluss des Receivers, und schwubs, Störungen,das ist aber warscheinlich normal, denn das habe ich natürlich gleich an drei Receiver testen müssen, und es war überal.

    Also vielleicht stört wirklich die Technik die da so rumsteht, aber vielleicht nicht das Kabel, sondern den ZF-Anschluss des Receivers.

    Würde ich natülich sofort testen, langes AV Kabel dran, langes Antennenkabel dran, und wenn die Störung wieder ist, im Raum rumlaufen und schauen wann und wo es nicht mehr ist.

    Und dann testen woran es liegen könnte.

    digiface
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Eine so breitbandige Störung währe aber schon sehr seltsam.

    Was für Kabel ist denn jetzt verlegt (alter und evt. Typ)?

    Blockmaster
     
  8. Vigor

    Vigor Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Rheine
    hm nein hochspannungsmast etc is alles in ~200m entfernung minimum
    das alter von dem kabel is ~4-5 jahre
    den typ weiß ich nimmer aber von nem reststück weiß ich dasses 2 fach geschiermt is
    ist die selbe art von kabel und selbes alter wie an den anderen 2 recievern
    da ich die störung eben mal wieder hatte hab ich mir das kabel geschnappt und bin damit rumgelaufen aber ohne effekt
    und an den geräten liegts wohl nicht ich hatte alle aus und vom netz getrennt

    <small>[ 28. April 2004, 01:59: Beitrag editiert von: Vigor ]</small>
     
  9. Vigor

    Vigor Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Rheine
    hab mich überreden lassen das kabel legen zu lassen
    binmal gespannt ob es daran liegt...
     
  10. NorbertK

    NorbertK Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Havixbeck
    vielleicht treten zu hohe Verluste im gesamten Kabelweg auf, evtl. zwischen LNB und Multischalter im High-Band ein In-Line Verstärker setzen
     

Diese Seite empfehlen