1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit HF-Modulator

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von aviador04, 22. August 2010.

  1. aviador04

    aviador04 Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    vor gut einem Jahr habe ich einen HF-Modulator der Marke Skymaster installiert, um Digital-TV über einen Antennenverstärker und in der Wand liegenden, normalen koaxialen Antennenkabeln in andere Räume meiner Wohnung zu leiten. Der Modulator hatte also sowohl Scart in als auch Scart out. Auch das normale Antennenkabel wurde per In und Out-Buchsen weitergeleitet. Dieser Modulator war plötzlich defekt und ich habe mir ein identisches Gerät schicken lassen. Der einzige sichtbare Unterschied zum alten Gerät ist, dass es jetzt nicht Skymaster sondern Goobay heißt. Das neue Gerät moduliert die Scartsignale auch brav in Antennensignale um. Jedoch nur, solange ich nicht auch den normalen Antennenanschluß (Kabel analog) durchschleife. Nach Rücksprache mit dem Versender habe ich nun ein gleiches Modell zugesandt bekommen. Es tritt jedoch das gleiche Problem auf, Ich habe auch den Ausgangskanal des HF-Modulators mehrfach geändert, leider ohne Erfolg. Wie gesagt, der alte Modulator hatte tadellos funktioniert. Was kann ich jetzt tun, um auch in den anderen Zimmern Digital-TV und Kabel-TV zu empfangen?

    aviador04
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.960
    Zustimmungen:
    3.539
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Problem mit HF-Modulator

    Wenn der Kanal belegt ist auf dem der Modulator "sendet" geht das natürlich nicht. Meist braucht man sogar noch auf beiden Seiten einen "Sicherheitsabstand" von wenigstens 1 Kanal.

    Wenn das auch nicht hilft, dann benötigt man ein Sperrfilter mit der Frequenz auf der auch übertragen werden soll. Das schließt man dann vor dem Modulator an. (eventuell fehlt dieser in dem Nachbau Modulator.
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Problem mit HF-Modulator

    Vermutlich wurde in deiner Kabelanlage der bisherige freie Kanal, den du für deinen Modulator benutzt hast, einfach mit DVB (digitales Fernsehen) oder DOCSIS (Internet-Downstream) belegt und drückt dein analoges Modulatorsignal einfach weg. Dein analoger Fernseher zeigt auf dem Kanal trotzdem nur Schnee an, so dass du denkst er wäre noch frei.

    Mir ist kein auf dem Markt befindlicher CE-Modulator bekannt, der einen Sperrkreis enthält; Es wird immer der Betrieb auf einem wirklich freien Kanal vorrausgesetzt.

    Eventuell war auch dein alter Modulator gar nicht kaputt...

    Du kannst mit Geduld versuchen, ob du noch einen wirklich freien Kanal findest (die meisten Kabelnetze sind inzwischen voll belegt). Beste Chancen hast du im Bereich K60...68, wenn dein Modulator diese Kanäle unterstützt, oder du musst den von Gorcon erwähnten abgestimmten Sperrkreis besorgen und vorschalten (nicht mit einem Dämpfungssteller verwechseln!).
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2010
  4. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Problem mit HF-Modulator

    Was machst du eigentlich mit dem HF-Modulator?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2010
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Problem mit HF-Modulator

    Ein kleines Gerät.

    Rein geht ein Audio- und einen Videosignal (hier per SCART),
    raus kommt ein "analoger TV-Kanal", den man mit jedem herkömmlichen analogen Fernseher empfangen kann und wie einen "richtiges" analoges Programm über die Antennenleitung im Haus verbreiten kann.

    Das AV-Signal wird auf einen TV-Kanal "moduliert", daher der Name des Geräts: Modulator.
     
  6. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Problem mit HF-Modulator

    Sorry, ich weiß, was das ist... Ich wollte wissen, was er damit macht (er sagte was von digitalem Fernsehen).
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Problem mit HF-Modulator

    Er hat wohl den klassischen Fall vor, so wie ers beschrieben hat: Ein digitaler Receiver mit Smartcard, dessen Output über Modulator an alle Fernseher verteilen...
     
  8. aviador04

    aviador04 Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Problem mit HF-Modulator

    Hallo, Danke für Eure Beiträge!

    Es wird wohl so sein, dass einfach kein Kanal mehr frei ist, den ich für den Modulator nutzen könnte. Da war der Alte bestimmt auch gar nicht defekt. Naja, vielleicht versuche ich es mal mit so einem Antennenumschalter, dann brauche ich nicht immer zu stöpseln.

    Gruß
    aviador04
     

Diese Seite empfehlen