1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit HDTV und Skystar2

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Farnsworth, 2. Februar 2004.

  1. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Hi Leute, ich habe einen ähnlichen Artikel schon als Antwort zu einem Thread geschrieben, aber ich dachte mir, vielleicht ist es besser, wenn ich einen neuen Thread eröffne, damit man auf einen Blick sieht, worum es geht.

    Zur Sache:
    Wie bekommt Ihr das mit Euro1080 hin? Ich habe einen Athlon-XP 1700+ mit einer GeForce 2 MX und der SkyStar2. Ich benutze den DVB-Viewer(TE). Den NVidia Videocodec habe ich runtergeladen. Der DVB-Viewer scheint diesen aber nicht zu benutzen, das Bild ruckelt nur (naja, eigentlich ist es eine Dia-Show oder noch besser gesagt schwarz mit etwas Dia-Show dazwischen sch&uuml ). Kann ich den NVidia-Codec im DVB-Viewer benutzen? Brauche ich vielleicht die Vollversion von DVB-Viewer oder kann ich auch mit der TechniSat-Edition HDTV gucken?

    Mit ProgDVB bekomme ich die Sender nicht eingestellt (da kommt immer eine Fehlermeldung, dass ich doch eine gültige Frequenz eingeben soll. IMHO ist die gültig(12168000kHz)). Das gilt natürlich auch für die normalen SDTV-Sender.

    Mit DVB-Portal ist das Scannen von Sendern alles andere als toll, außerdem meckert er, dass Euro1080 verschlüsselt sei und ich doch die richtige Karte einstecken sollte.

    WinSTB zeigt bei mir überhaupt kein Bild an. (Sprich: nicht mal SDTV) Komme damit irgendwie nicht klar.

    Und mit diesem Graph-Editor komme ich auch nicht wirklich zurecht. Gibt es da irgendwelche Anleitungen, wie man da vorgehen muss?

    Ist mein Rechner vielleicht zu lahm dafür? Aber mit Hardware-bechleunigung müßte der doch um einiges entlastet werden?

    durchein

    Farnsworth
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    @Farnsworth, mit deinem rechner kann hdtv nur laufen, wenn du eine GK hast, die dem rechner die rechenintensiven arbeiten abnimmt. Mit deiner geht das wohl nicht..
     
  3. Thxcontrol

    Thxcontrol Junior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Bürgel
    es gibt hier zwar 2-3 programme aber die mögen nicht schlecht sein aber für die neue geschichte mit dem HDTV etwas spastig vor 3 Monaten hat bei Technisat warscheinlich keiner gewußt das rein zufällig die skystar 2 die meistverkaufteste Fernsehkarte 2003-2004 wird weil die Hernn Programveranstallter der öffentlichen der meinung sind wer braucht sowas HDTV
    also Kein HDTV dann auch keine Geräte.
    und jetzt hat es Technisat erwischt und lassen jetzt von uns ihre Produkte testen und dann zu sagen sie hätten es schon immer gewußt wie das geht mit dem HDTV Karten die es wiedergeben können.

    also ich habe auch nemenge versucht und getestet
    aber die Hackbertbrüder habe ich noch nicht angerufen weil das eigentlich der Hit ist mit der Technisat edition naja will halt jeder mitverdienen.
    Jedenfalls habe ich super Bild und keinen Ton
    mit dem DVB viewer Aufnahme funktioniert.

    Mit Prog DVB schlechteres Bild aber dafür Ton

    Der Empfang liegt bei beiden softs um die 44-48%
    ansonsten bin ich im moment mit der Gesamtsituation sehr unzufrieden.

    Mann möge meinen HDTV hat uns alle überascht wie der Letzte Schnee auf der Autobahn
     
  4. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    @sderrick: "The Geforce2MX includes MPEG2 hardware motion compensation" Sollte doch zumindest etwas entlasten. Will meinen Rechner nämlich momentan nicht unbedingt aufrüsten, da ich mir erst ein Notebook geholt habe. Und da ich momentan mein Notebook zum Zocken nutze, brauche ich keine bessere GraKa in meinem PC.

    Farnsworth
     
  5. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    So, gestern habe ich mir eine Radeon 9600 XT gekauft und in meinen Rechner eingebaut. Mit DVB-Viewer TE habe ich immer noch eine Prozessor-Auslastung von 100% bei Euro 1080 TV. Es ist zwar noch nicht mehr so ein Diashow wie vorher, aber trotzdem kann man es auch nicht als Videostream bezeichnen. Muss ich da noch irgendwas installieren? Ich habe irgendwo gelesen, dass es bei einigen Leuten mit einem ähnlich schnellen Rechner und einer ähnlichen Graka laufen soll. Gibt es einen ATI-MPEG-Codec oder sowas, den ich brauche? durchein

    Farnsworth
     
  6. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    @ThxControl:
    Dein erster Absatz klingt sehr wirr, ich meine aber herauszuorakeln, dass Du sagen willst, Technisat benutzt die User als Betatester für HDTV.

    Das ist unsinn, HDTV geht nunmal zufällig mit JEDER DVB-Karte, da es lediglich auf die Software ankommt, die das TV-Bild darstellt und hier wiederum insbesondere auf den MPEG2-Codec.

    Dass das alles nur mäßig läuft liegt an den viel zu lahmen Rechnern und Grafikkarten, die derzeit üblich sind.

    und damit @Farnsworth:
    evtl. würde es ja helfen, wenn Du die Codecs mit eingebauter ATI-Karte neu installierst (glaube ich allerdings weniger).
    Vielleicht ist das "XT" bei Deiner ATI-Karte aber auch ein Zeichen für die Sparversion (wie "MX" bei NVidias GeForce) und deshalb ist möglicherweise auch die neue Karte immer noch zu lahm.

    Die GeForce2 MX HAT zwar eine gewisse MPEG2-Beschleunigung, aber die ist so lahm, dass man sie beinahe auch weglassen könnte. Für HDTV ist sie definitiv VIEL zu langsam, das sehe ich an meiner eigenen, habe es aber auch schon mehrfach hier gelesen.

    Am Ruckelfreiesten geht HDTV bei mir in Verbindung mit www.dvbportal.de (SkyStar2-geeignet) oder WinSTB (auch SkyStar2-geeignet). Da gibt's dann immerhin 5 fps oder so. Habe übrigens auch eine SkyStar2. ProgDVB führt zu einem neuen Bild alle 30-60 Sekunden.
    Auf den MPEG2-Codec kommt es natürlich ausserdem auch noch an.
     
  7. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.494
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    Hallo,
    da hilft alles andere nichts, nur die Vollversion des DVB-Viewer mit den passenden Einstellungen in den Optionen winken
    Dazu gibt es reichlich Hilfe im Forum von www.dvbviewer.com, auch in deutscher Sprache. Dann hat man vorerst für ganz wenig Geld die z.Zt. bestmögliche TV-Qualität auf dem Monitor!
     
  8. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.483
    Ort:
    München
    Die XT ist zur Zeit eher die bessere. Die "SE ist die abgespeckte Version, dann ohne zusatz gefolgt von der Pro bis hin zur XT.

    Ich habe selbst eine GeForce 2 MX gegen eine ATI 9600 Pro getauscht (bzw. müssen). Das Ergebniss ist eine deutliche Verbesserung, bin aber zur Zeit noch dabei zu optimieren.

    whitman
     
  9. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..das ist der einfachste und beste weg. Trotzdem geht es auch mit anderen programmen, wenn auch meist erst nach viel experimentieren.

    Prinzipiell braucht man eine karte ohne hardware dekoder oder eine, wo sich der umgehen lässt. Dann die richtigen dekoder im graphen und eine grafische karte, die bei der megdekodierung kräftig mithilft. Etwas cpu-power natürlich auch winken

    Ruckelprobleme sind sehr lästig und auch schwer zu eleminieren. Der grund dürfte im timing von directx und den komponenten liegen. Wenn man z.b. eine aufnahme demuxt und den video elementary stream alleine abspielt, ist das ruckeln meist weg. Am bischen audio, was weniger dekodiert zu werden braucht, kann das kaum liegen.
     
  10. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Danke an alle für die zahlreichen Antworten. Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als mich doch noch mal mit allen möglichen Programmen auseinander zu setzen.

    @gummibaer: Die Radeon 9600 XT soll wohl bei 3D-Geschichten um bis zu 25% schneller sein, als die 9600 Pro. Stand mal in der c't. Dann gehe ich mal davon aus, dass die MPEG-Beschleunigung zumindest gleichwertig ist.

    @sderrick: wie viel CPU-Power hast Du denn so?
    Und: Gibt es irgendwo eine Hilfe zu diesem Graph-Editor. Ich finde das Teil äußerst verwirrend. Mit WinSTB und dem Graph-Editor habe ich noch nie ein Bild zustande gebracht.

    Farnsworth
     

Diese Seite empfehlen