1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Frequenzen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Daniel56, 13. Februar 2004.

  1. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Anzeige
    Hallo zusammen
    Jetzt hat es auch mich erwischt, dass verschiedenen Frequenzen auf ASTRA mir Probleme machen. Es sind dies die Transponder 24 (11568 V), 26 (11596 V) und 32 (11686 V), also die oberen vom vertikalen Low-Band (Horizontal kann ich nicht testen, da nichts digitales drin ist).
    Vorerst glaubte ich natürlich, dass mein MTI BlueLine mich im Stich gelassen habe, aber ein Test mit zwei anderen LNB's haben keine Besserung gegeben.
    In meiner Wohnung liegen schon drei DECT-Telefone herum, aber die bekannte Frequenz mit Pro7, Sat1, Kabel1, DSF, N24 läuft problemlos.
    Ich vermute, dass es ein anderes Gerät ist, aber welches? Hat jemand eine Ahnung?
    Gruss Daniel

    <small>[ 13. Februar 2004, 15:59: Beitrag editiert von: Daniel56 ]</small>
     
  2. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    nur die 3 frqs? hmmm...seltsam. ist der rest ok?

    ist die LOF korrekt?
     
  3. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Wie siehts mit den entsprechenden Transpondern in dem Frequenzbereich auf den anderen Satelliten aus?

    Kannst ja mal zum Spass die Schwellenfrequenz der Bandumschaltung von 11700 auf 11550 zu verringern (falls das geht) und die Sender im High-Band empfangen.
     
  4. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..also, alle meine digitalen empfangseinrichtungen können das breites_ (sind aber auch nur 2 winken )
     
  6. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    aha, und welche marken haben die guten dinger?
    winken
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    hardware nokia 9600s und skystar2 breites_
     
  8. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Danke für die Antworten und es ist so:
    Die nächst untere Frequenz ist TP 16 (11436 V: CC Valenciana) und die kommt perfekt.
    Die nächst höhere Frequenz ist TP 66 (11739 V: MTV Germany) und die kommt perfekt.
    Auf Hotbird ist kein absolut vergleichbarer TP; am nächsten wäre dort TP 15 (11513 H: TV Polonia etc.) und der kommt perfekt oder TP 154 (11585 V: Daystar TV) und auch der kommt perfekt.
    Auf ASTRA2/Eurobird ist der TP D6S (11565 V: Phoenix CNE) auch perfekt?
    Mit "perfekt" meine ich eine Empfangsqualität von 98 % bis 100 %!!!

    Hier habe ich die Voreinstellungen belassen:
    Nieder 09750
    Hoch 10600 ?

    Selbstverständlich kann ich sie manuel verändern, was ich jetzt auch versuchte. Ergebnis:
    Hoch 10700: absolut kein Empfang mehr!

    Gruss Daniel
     
  9. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Du sollst ja auch nicht die LOF verändern sondern den Schwellwert ab wann ins High-Band geschaltet wird. Normalerweise wird ab 11,7 GHz umgeschaltet. Das kann man aber auch früher oder später machen.
    Du hast ja gemeint, dass es vielleicht an anderen Geräten liegen könnte, die da stören, ähnlich DECT. Die ZF der genannten Transponder liegt um 1900 MHz, falls das LNB im Low-Band ist. Wenn du den Receiver dazu bringst schon bei 11,55 GHz ins High-Band zu schalten rutschen die Transponder um 850 MHz nach unten und liegen dann so bei 1000 MHz. Wenns dann immer noch nicht geht kann es nicht an einem störenden Gerät liegen.
     
  10. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Da sehr ich leider keine Möglichkeit, wo ich das sonst noch verändern kann.
     

Diese Seite empfehlen