1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit DiSEqC-Schalter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von solid2300, 28. Mai 2007.

  1. solid2300

    solid2300 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem: Eine Multifeedanlage (3x Twin LNB,vorerst jedoch nur jeweils 1 Ausgang belegt f. 1 Teilnehmer,80cm Spiegel) ist an einem 4/1 DiSEqC Schalter angeschlossen.

    Dieser ist mit einem Receiver verbunden. Ein 2. Receiver wird im Durchschleifbetrieb des 1. Receivers betrieben. Das Umschalten zwischen den 3 Satelliten geht bei 1. Receiver problemlos und ohne lange Verzögerung. Der 2. allerdings macht Probleme beim Umschalten. Mal geht es gar nicht ("Kein Signal!") und man muss den Receiver ein- und wieder einschalten oder etwas hin und her zappen zwischen den SATs oder es geht problemlos.

    Ich habe ein Verdacht, nämlich die Kabellänge. vom DiSEqC-Schalter bis zum 1. Receiver sind es ca. 7-12m u. vom 1. zum 2. Receiver etwa 20 m.

    Wie kann ich das Problem lösen? Ich habe einen Verstärker gesehen, den man zwischen die Leitung schaltet, hilft so etwas?
    Vielen vielen Dank!!
     
  2. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Problem mit DiSEqC-Schalter

    Hallo,

    das Problem ist der Durchschleifbetrieb, das kann nicht richtig funktionieren.
    Du musst die Verkabelung Grundsätzlich ändern.
    Wenn Du schon Twin LNBs hast, dann schalte einen zweiten DiSEqC Schalter an den jetzt noch freien LNB Ausgängen und führe das Kabel vom zweiten Receiver an den zweiten DiSEqC Schalter, so das Du dann zwei gleiche Signalwege hast.
    Es liegt nicht an den 20 meter Kabel, und ein Verstärker hilft hier ganz sicher auch nicht weiter.
     
  3. solid2300

    solid2300 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    AW: Problem mit DiSEqC-Schalter


    Danke für deinen Tipp. Ich hätte vielleicht erwähnen sollen, dass demnächst an den jeweils 2. Ausgang der LNBs ein weiterer, dritter Receiver, angeschlossen werden soll. Somit kann ich den 2. Ausgang für diese beiden Receiver nicht nutzen.

    Du sagst im Durchschleifbetrieb kann die Sache nicht funktionieren... Ich verstehe dann aber nicht, warum die Umschaltung manchmal problemlos geht.. :confused:

    Gruß
     
  4. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Problem mit DiSEqC-Schalter

    Das mit dem Durchschleifbetrieb kann nicht funktionieren, weil auf einem Kabel nur eine Signalebene übertragen werden kann.
    Also z.B High Horizontal oder High Vertikal, wenn jetzt ein Receiver auf Horizontal empfangen möchte und der zweite auf Vertikal dann hat einer das nachsehen, in diesem fall der auf Vertikal.
    Mit deinen Twin LNBs wird das nichts mit drei Receivern, Du brauchst dann Quad LNBs oder noch besser einen Multischalter.
    Das kostet zwar mehr aber nur das funktioniert richtig.
     
  5. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Problem mit DiSEqC-Schalter

    Wenn beide Receiver auf der gleichen Signalebene empfangen dann funktioniert das auch aber sobald sich die Ebenen unterscheiden ist es vorbei.
     
  6. solid2300

    solid2300 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    AW: Problem mit DiSEqC-Schalter

    Ja, das weiß ich und ich habe das auch bedacht. Es soll nämlich natürlich so sein, dass Receiver 1 und 2 nicht gleichzeitig betrieben werden sollen... Nur Receiver 3 soll unabhängig vom 1. u. 2. laufen;) das klappt auch ganz gut bis auf dieses Problem.

    Wäre sehr nett wenn du mir noch mehr Tipps geben könntest ...
     
  7. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Problem mit DiSEqC-Schalter

    Was für einen DiSEqC Schalter hast Du ?
    Vorallem die billigen Fernost Produkte funktionieren oft nicht richtig.
    Meine Erfahrung was gar nicht geht, sind NoName Schalter an einer TV SAT PC Karte.
    Ich habe mir dann Umschalter von Spaun gekauft und seitdem nie mehr probleme gehabt.
     
  8. solid2300

    solid2300 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    AW: Problem mit DiSEqC-Schalter

    Hm,.. naja die sind von "Via-Luna" ich weiß nicht, ob es dir was sagt?

    Wie gesagt, am 1 Receiver absolut keine Probleme und am 2. manchmal halt..
    Hat vielleicht jemand anders ein Tipp für mein Problem?
    Wäre echt dankbar!


    Gruß:winken:
     
  9. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Problem mit DiSEqC-Schalter

    Du kannst ja mal den Versuch machen das Du am ersten Receiver die Kabel mit einer F Kupplung direkt verbindest, also den ersten Receiver umgehen, dann mal testen ob der zweite Receiver mit dem Umschalter zurechtkommt.
    Vorallem China DiSEqC Schalter vertragen sich nicht mit jedem Receiver deshalb mal testen. Kommt auch noch drauf an was für ein Receiver Du da hast.
     
  10. solid2300

    solid2300 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    AW: Problem mit DiSEqC-Schalter

    Naja, er ist von "Skymaster", ich weiß nicht das allerbeste ;) Werde dein Tipp testen und diesen Post bearbeiten.

    Aber: seltsam ist es schon, habe jetzt mal wieder versucht zwischen den Satelliten beim 2. Receiver umzuschalten und jetzt geht auf einmal alles ohne jegliche Probleme! Ich habe da nichts gemacht. Wie gesagt es passiert nur manchmal, ich weiß nur nicht warum?


    Gruß
     

Diese Seite empfehlen