1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit der Seriennummer IPDR9800

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Rolf100, 22. Dezember 2005.

  1. Rolf100

    Rolf100 Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo zusammen, habe folgendes großes Problem,

    habe mir über Ebay einen Humax IPDR9800 mit den üblichen Auktionstext: ohne Abo ersteigert.
    Der Reciver kamm dann auch, alles perfekt wie beschrieben.

    Dann habe ich die Seriennummer an Premiere geschickt, weil diese ohne die Seriennummer kein Abo rausgeben, heute bekamm ich dann einen Anruf von Premiere, und darin teilte man mir mit, dass dieses Gerät ein Mietgerät sei und bereits auf einem anderen Abo laufen würde, aus diesem Grund würde man mir für dieses Gerät kein Abo bzw. Karte zuschicken.

    Was nun ?

    Geht das, dass ich Premiere nun eine andere Seriennummer von einem anderen Gerät schicke ?

    Läuft auf meinem Reciver auch eine Karte die auf ein anderes Gerät zugelassen ist ?

    Freue mich über Tipps und Ratschläge.
     
  2. bingo23

    bingo23 Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Problem mit der Seriennummer IPDR9800

    Ich würde schnellstens den Kaufvertrag anfechten, da der Verkäufer kein Eigentümer war sondern Premiere, wenn es sich tätsächlich um ein Mietgerät handeln sollte.
     
  3. Elmo

    Elmo Gold Member

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    1.837
    Ort:
    Hattingen
    AW: Problem mit der Seriennummer IPDR9800

    Ersteinmal würde ich von Premiere ein Schriftstück erbitten, welches den Sachverhalt genau so beschreibt.
    Ich würde den Sachverhalt dann (als Kopie) an den Verkäufer schicken und um die Rückerstattung des Geldes bitten.
    Gleichzeitig schon mal mit ´ner Anzeige wegen Betrugs drohen und diese dann auch sofort machen, wenn der Verkäufer sich quer stellen.
     

Diese Seite empfehlen