1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit dem "Digit CIP"

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Oberpfälzer, 9. Juni 2005.

  1. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    bei Regensburg
    Anzeige
    Hallo Leute,

    habe ein ziemlich großes Problem:

    Gestern habe ich den "TechniSat Digit CIP" gekauft und beim ersten Rumzappen gemerkt, dass der ZDF- und RTL-Transponder irgendwie total ausfällt. (Bei beiden Transpondern zeigt mir der Receiver eine relativ hohe Signalstärke, aber absolut keine Signalqualität an). Dann plötzlich funktionieren die Transponder kurz wieder (selbe Signalstärke, aber trotzdem mäßige Qualität <3,5 dB), aber die meiste Zeit bleibt der Bildschirm schwarz.
    Ich habe mir gedacht, das könnte am LNB oder am Kabel liegen also habe ich zum Testen meinen alten Receiver angeschlossen. Dieser zeigt bei beiden Transpondern sowohl ein sehr starkes Signal, als auch eine nahezu perfekte Signalqualität an.
    Danach habe ich wieder den Digit CIP angeschlossen. Wieder: Gute Signalstärke, aber null Signalqualität.

    Kann man dieses Problem selbst beheben, oder bleibt mir da nichts anderes als Umtauschen übrig?

    Dankeschön im Voraus :)
     
  2. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Problem mit dem "Digit CIP"

    Hallo,

    also 3,5 dB ist in der tat sehr schwach, aber wenn Du mit einem anderen Digitalreceiver perfekte Werte erreichst ist diee Schüssel i.O., kann nur der Digit CIP defekt sein.
    War der andere Receiver denn wirlich ein Digitalreceiver.
    Ich bekommme bei fast allen Programmen > 9,00 dB

    Was machen denn die anderen Transponder, was macht der Testtransponder , der ab Werk eingerichtet ist.
    Und tschüß
     
  3. Ralfi

    Ralfi Silber Member

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Halle
    Technisches Equipment:
    Humax PDR iCord HD
    Samsung UE-40 F 6270
    AW: Problem mit dem "Digit CIP"

    Empfängst du evtl. 2 Satelitten und hast die DISEqs Steuerung nicht aktiviert?
     
  4. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    bei Regensburg
    AW: Problem mit dem "Digit CIP"

    Ich empfange im Moment nur 19,2°Ost (DiSEqC ist aus) und mein alter Receiver ist der Zehnder ZX 1100. Ich habe vorher schon digital geschaut, aber ich wollte einen CI-Receiver, da ich evtl. easy.tv oder Premiere mal will.
    Die anderen Transponder krieg ich ganz ordentlich rein, ein paar schlechter (XXP z.B., hier auch mit dem Zehnder schlechtere Werte, naja ist halt ein schwacher Transponder) andere ganz gut (~8 dB Qualität, z.B. ARD, SAT.1) auf jeden Fall gibt es so nichts zum Meckern.
    Inzwischen habe ich auch die Leute von TechniSat angemailt und angerufen.
    Die meinen, ich sollte den Receiver beim Händler überprüfen, und wahrscheinlich umtauschen lassen.
     
  5. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    bei Regensburg
    AW: Problem mit dem "Digit CIP"

    Also... am Digit CIP liegt das Ganze nicht. Er zeigt mir beim Händler eine sehr gute Signalqualität an (~9,0dB). Das ist eine Qualtät die ich bei mir maximal beim bibel.tv-Transponder erreiche.

    Mich würde das wirklich mal interessieren woran's liegen kann. Manchmal ist es bei mir so, dass auch andere Transponder sehr schwach in der Qualität sind (Bsp: DW-TV 2,8dB), und das an durchaus klaren Tagen. Ich hatte heute sogar bei einigen Transpondern Totalausfall mit Signal aber 0 dB Signalqualität (und heute ist das Wetter sehr gut).
    Mein Händler meint, da müsse man nachjustieren, aber es könnte doch auch am LNB liegen, oder?

    Ich wollte eigentlich gestern eine zweite Schüssel für Hotbird installieren, aber der DiSEqC-Schalter dämpft mir nur noch mehr die ohnehin schlechte Qualtät runter. Also lass ich das vorerst mal bleiben...
     
  6. Uwe40

    Uwe40 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    83
    AW: Problem mit dem "Digit CIP"

    Hi,
    versuche mal auf diesen genannten Transpondern folgendes:
    manueller Suchlauf, Transponderfrequenz z.B. 12188 h -diese jedoch ändern in 12185 h bzw. 12186 h-!!!!! dann noch SR 27.500 und FEC 3/4 und Suchlauf starten, dann sollte das Problem behoben sein!!

    MfG Uwe
     
  7. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    bei Regensburg
    AW: Problem mit dem "Digit CIP"

    @Uwe: Da wird nix besser, im Gegenteil, die Signalqualität nimmt weiter ab.
     
  8. steffenw.

    steffenw. Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    331
    AW: Problem mit dem "Digit CIP"

    Ich hatte das selbe Problem nur mit N24,SAT1 und Pro7,aber dann habe ich etwas an der Schüßel gedreht und siehe da es geht.Die schwache Signalqualität hängt sicherlich mit der etwas kleinen Schüssel bei mir zusammen(60 cm) und weil ich ein Flachkabel durch die Balkon Tür habe ,aber trotzdem habe ich jetzt ein TOP BILD.
     
  9. Uwe40

    Uwe40 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    83
    AW: Problem mit dem "Digit CIP"

    @Oberpfälzer
    Dann kann ich im Moment auch nicht helfen. Bisher brachte diese Methode (die letzte Zahl der Frequenz ändern nach oben oder unten) immer den gewünschten Erfolg. Habe auch das Problem mit einigen Sendern gehabt beim Technisat DIGIT CIP (QVC, VIVA Plus und RTL-Familie). Signalstärke war sehr hoch und Signalqualität sehr niedrig bzw. auf 0.

    MfG Uwe
     
  10. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    bei Regensburg
    AW: Problem mit dem "Digit CIP"

    @steffenw.: Ich werde auf jedem Fall im August (da hab ich genügend Zeit) die Schüssel nachjustieren, weil es scheint tatsächlich an der Schüssel zu liegen.
    Ich habe ein Twin-LNB, und der andere Teilnehmerreciever zeigt auch schlechte Werte an.

    Ich wollte noch anfügen, dass bei mir die Signalqualtät nie besser als ca. 70 ist, und bei einigen Transponder nur ca. 45 ist. (Habe euch da am Anfang aus Unwissenheit etwas falsches erzählt)
     

Diese Seite empfehlen