1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit Bosch Telecom in Erfurt

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von kc85, 19. November 2002.

  1. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich wohne seit 1 Monat (zur Miete) in Erfurt. In unser Haus speist Bosch Telecom (BT) vom Nachbarhaus 24 analoge Sender ein. Dazu wurde im Keller ein Kasten für die Verteilung installiert.

    Ich hänge mit einem Kabel (Wohnzimmer) an einer Satschüssel, über die meine Beta2 gefüttert wird.

    Die Techniker von BT haben bei der Installation des Kastens einfach mein 2. TV-Kabel (Arbeitszimmer) in den Verteiler-Kasten geklemmt.

    An das Kabel soll jetzt aber eigentlich wieder meine Skystar 2 bzw. ein analoger Receiver um meinen Rechner über die vorhandene Schüssel mit SAT-Daten füttern.

    Jetzt weigern sich die BT-Leute mein 2. Kabel wieder aus dem Kasten herauszuklemmen. Sie behaupten, das Kabel wäre Eigentum von BT. Komisch, mein anders Kabel hat die ja auch nicht interessiert.

    Die Hausverwaltung meint, das die Kabel vom Keller bis in die Wohnung vom Vermieter bezahlt wurden, nicht von BT. BT rückt mein Kabel nicht mehr raus.

    Können die nicht weniger stur sein? Kunde werde ich bei denen sowieso nie. Nur 14,70€ im Monat und 51,13€ einmalige Anschlußgebühr für 24 analoge Sender!!! Nicht mit mir.

    Wer hat schonmal etwas ähnliches erlebt? Wer hat ´nen Tip?

    Sonst hau´ ich noch ein Loch durch die Kellerdecke und ziehe mein eigenes Kabel (wohne zum Glück EG).

    kc85
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Wer zwingt dich denn einen Kabelanschluß zu nehmen? Für das gesparte Geld kauf Dir ein neues Kabel klemme es selbst an und fertig. winken Wenn Du kein TV und Radio hättest kann Dich auch keiner zwingen den Anschluß zu bezahlen. Zur not gehe mal zum Mieterbund.
    Gruß Gorcon
     
  3. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    Das Problem ist eigentlich nicht der Kabelanschluß, sondern das die das Kabel, was vom Keller in mein Arbeitszimmer führt, nicht mehr rausrücken. Ich kann nicht damit auf den Multischalter.

    Ich wollte mir das Verlegen eines neuen Kabels sparen, weil das relativ aufwendig wird.

    kc85
     
  4. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    Schneide doch das Kabel direkt am Bosch-Verteiler ab. Übrigens müssten mehr als 24 analoge Programme sein, da Bosch in Erfurt das Signal von ehemals Telekom jetzt Kabel-D übernimmt (war auch mal Kunde dort). Bosch gehören die Kabel übrigens wirklich. In den Verträgen mit den Hausbesitzern ist es so formuliert, das Bosch die Kabel "übernimmt" und dafür auch den Service bei reparatutren(was geht an einem Kabel eigentlich kaputt?).
     
  5. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    Ich habe mich dann gestern mal persönlich zu Bosch Telecom begeben.

    Der Vermieter hat doch wirklich so einen Knebelvertrag unterschrieben, daß BT das Haus komplett kostenlos erschließt (bis zur Wanddose), die Mieter dafür Kunde bei BT werden. Laut BT ist keinerlei weitere Empfangsanlage am Haus zulässig.

    Gott sei dank wohnt aber ein Altmieter drin, der schon vor der Sanierung eine Schüssel hatte und immernoch hat (und immer haben wird). Die Anlage habe ich in den letzten Tagen komplett auf Digital umgebaut und soll nun noch ein paar Mieter mehr mitversorgen, was uns verboten werden soll.

    Die Sache hat nur einen Haken für BT. Die liefern da kein echtes Kabel, sondern 24 aufbereitete analoge Kanäle, die über eine Satanlage im Nachbarhaus empfangen und anschließend verteilt werden. Es ist nämlich weit und breit kein Übergabeknoten für Kabelfernsehn der Telekom vorhanden.

    So wie´s aussieht, werden die wohl mein 2. Kabel, sowie die einiger anderer Mieter wieder rausrücken müssen, da sie absolut keinen aktuellen Stand der Technik anbieten. Jedenfalls bekomme ich morgen Bescheid, drückt mir die Daumen.

    kc85

    PS: Ob solche Verträge rechtens sind, das quasi der Vermieter einen zum Kundendasein bei einem bestimmten Anbieter verdammt und andere Empfangsanlagen untersagt, würde mich mal interessieren.
     
  6. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    Ja, bis zu einem gewissen Grad kann er. Er schreibt dir ja auch vor, welches Wasser oder Gas du bekommst. In welcher Gegend wohnst du denn, das Bosch ne eigene Kopfstation gebaut hat?
     
  7. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    Erfurt, Triftstraße (OT Ilversgehoven)
    Kein Kabel weit und breit im Boden.

    kc85
     
  8. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    Also in der Feldstr. (gleich bei dir um die Ecke) liegt von Bosch das Signal von ehemals Telekom an. Die haben eigentlich den gesamten Johannesplatz (Neubaublöcke) verkabelt. Daher kann ich mir nicht vorstellen, das in der Triftstr. ne eigene Kopfstation stehen sollte.
    Das würde sich ja nun garnicht rechnen. Schau mal ob Onyx im Kabel ist. Das wäre ein guter hinweis, wo dein Signal herkommt. Grüße nach Erfurt
     
  9. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    Wie gesagt, ist kein "echtes" Kabel, sondern eine kleine Auswahl von 24 Kanälen, die wohl alle Bedürfnisse abdecken sollen:

    - kein MTV, kein MTV Pop
    - nicht alle 3. Programme
    - kein Tele5, 9live (wer´s braucht), ...

    Die haben auf dem Nachbarhaus eine Schüssel und bereiten mit einer Kopfstation 24 analoge Kanäle für die Häuser in der Triftstraße auf. Deswegen sind die ja auch so sauer, daß keiner Kunde werden will. Die Sache rechnet sich nämlich so einfach nicht.

    Unser Haus hat 10 Mietparteien. 2 sind noch nicht eingezogen und von den restlichen 8 wollen 5 digitales Fernsehen (2 andere und ich haben digitale Premiere-Abos). Da steht BT ziemlich dumm da, weil außer den 24 analogen Kanälen können sie nichts bieten. Außerdem hab ich noch einen Vertrag über Internet per Satellit. Als ich dem BT-Mann das erzählt hab, wollte der mir garnicht glauben, das sowas funktioniert.

    Soviel zum Sachverstand in dem Laden.

    kc85
     

Diese Seite empfehlen