1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem mit altem Fernseher...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Sat-An12887, 22. November 2004.

  1. Sat-An12887

    Sat-An12887 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    131
    Anzeige
    Hallo!
    Ich habe einen sehr alten Fernseher der Marke NordMende geschenkt bekommen, vermute aus den frühen 80ern oder noch älter...er hat ein sehr sauberes bild und guten sound, leider nur wenn ich mit zimmerantenne gucke...das heißt nur ARD und ZDF...tja, ich hab ja ne schüssel, nur wenn ich den Receiver über Scart anschließe, ja, dieses uralte Ding hat schon nen Scart-Anschluss:winken:auf jeden Fall wenn der Receiver auf RGB eingestellt ist, flimmerts total, wenn ich auf VBSD (Keine Ahnung, hab die Buchstabenfolge vergessen, aber halt der Standard) umstelle geht gar nix mehr, genau wie bei S-Video...auf unserem Wohnzimmer-TV geht das mit dem receiver alles wunderbar, also muss es an meinem TV liegen, aber ich dachte Scart ist Scart, oder gab es "damals" vor meiner Zeit noch einen anderen Standard...kann mir nicht vorstellen, dass der Fernseher da kaputt ist, weil sonst alles noch geht....oder kanns sein, dass ich irgendwie manuell auf scart schalten muss? Aber bei RGB schaltet er auch automatisch um, nur halt, dass es saumäßig flimmert....kann mir da einer von euch schlauen Kerlen helfen???:confused:
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Problem mit altem Fernseher...

    Hallo,

    SCART ist eine genormte Steckerbelgung, hat aber noch nichts damit zu tun, in welchem Modus die ganze Sache betrieben wird.

    Es gibt derer 3:

    - FBAS: Helligkeit und Farbe auf einer einzigen Leitung (sollte jeder Fernseher mit SCART können)

    - S-Video: Helligkeit und Farbe getrennt (sollte jeder Fernseher mit entsprechender Buchse haben, entweder fest zugeordnet (Beschriftung: S-Video, SVHS) oder lässt sich im OSD einstellen. Wird der Receiver auf S-Video betrieben, aber das Bild ist nur S/W, dann kann der TV entweder kein S-Video oder der Anschluss muss noch im OSD konfiguriert werden

    -RGB: Rot, Gelb und Blau auf getrennten Kanälen, qualitativ am besten. Einige ältere TVs haben Probleme mit der Syncronisierung, verschieben das Bild oder stellen nur eine der drei Farben dar (z.B. Grünstich). Hier hilft dann nur eines der anderen beiden Verfahren.

    Also ich würde mal FBAS am Receiver einstellen und den TV manuell auf AV/0

    Wenn der TV nicht automatisch auf AV umschaltet, gibt entweder der Receiver kein Steuersignal aus oder das Kabel ist nicht voll beschaltet.
     
  3. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Problem mit altem Fernseher...

    Falls der Receiver ein VCR- Ausgang hat schliess dort man das Scartkabel an und schalter am TV per Hand auf den Scarteingang.
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Problem mit altem Fernseher...

    Die ersten Scartbuchen waren meist nur normal in FABS, und S-Video gab es erst später, RGB weiss ich nun nicht genau, wann das Einzug gehalten hatte.

    Der Standard Scartanschluss war der FABS, erst später kamen die ersten Hersteller mit der Scartbuchse die zusätzlich auf S-Video, oder RGB beschalten waren.

    Das kann man meist im Menü umstellen, wie schon mein Vorschreiber sagte, bei älteren Modelle kann es aber auch ein kleiner Schalter auf der Rückseite, oder auf der Vorderseite unter einer Klappe sein.

    digiface
     
  5. Sat-An12887

    Sat-An12887 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    131
    AW: Problem mit altem Fernseher...

    Habe jetzt eine wunderbare Lösung für das Problem gefunden...meiner neuer Digitalreceiver hat keinen alten Antennenausgang mehr, also so einen den man am Videorekorder hat und darüber den TV laufen lässt...aber ich hab noch nen alten Analog Receiver und der hat das noch...ich hab jetzt einfach den digireceiver über scart am analog receiver angeschlossen und vom analogreceiver gehe ich in den antennen eingang am tv, dann stell ich auf Kanal 39 und das geht wunderbar....locker solange bis ich nen neuen Fernseher hab...evtl, empfang ich solange noch mit dem analogen receiver, weil die qualität über diese umwege sowieso leidet...und wenn ich den neuen fernseher habe, kann ich das dann mit dem digital receiver machen...ich probiers einfach, ob man nen qualitätsunterschied merkt...
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Problem mit altem Fernseher...

    Wird man schon, aber so arg wird es auch nicht.
    Wobei der TV schon das FABS-Signal des Receivers schon verdauen können müss, kannst ja mal mit dem analog-Receiver testen, ob es mit dem einwandfrei geht, wenn nicht, dann hat der TV was, dann wäre Deine Lösung natürlich die beste für den Übergang.

    digiface
     
  7. Sat-An12887

    Sat-An12887 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    131
    AW: Problem mit altem Fernseher...

    Kann er nicht, von keinem Gerät, weder von Digireceiver, analog, dvd player, videorekorder...
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Problem mit altem Fernseher...

    Das kann ja nicht sein, dann dann hätte man nicht von Anfang an mit 21 Pins arbeiten brauchen. Dieser Standard gilt seit es den Scart-Anschluss gibt. Eine andere Frage ist, seit wann es tatsächlich genutzt wird, denn es machte ja wenig Sinn, das FBAS-Signal eines analogen Sat-Receivers oder eines Videorecorders bereits in dem Gerät zu dekodieren.
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Problem mit altem Fernseher...

    Dann hat der TV einen Schlag weg.

    Klar, wa da was geplant, auch wurden Leitungen auch einfach Datenleitungen ( 1,2,3 ) gennant, über die sich heute Geräte untereinander "unterhalten" und gegenseitig abstimmen ( z.B.:panasonic Q-Link ), das war aber nicht von Anfang so, sondern erst seit ein paar Jahren, auch S-VHS kam ja erst später als die Scartbuchse, und was hätte man dann hier ( über Scart Y/C ) anschliesen sollen, also geplant sicherlich, aber umgesetzt erst später, und dann auch erst bei den grossen Herstellern, und da auch nur bei eim paar Modellen, ende der 80'er Jahren war man über einen AV Eingang froh. Und RGB bei Satreceiver ( auch selten ), Digitalreceiver, DVD war seiner Zeit auch kein Thema.
    Die Norm war da, damit ja auch die Hersteller Geräte bauen können, die untereinander zurecht kommen, die Umsetzung dauert ja sehr lange ( kennen wir ja ), und die Standardbelegung einer jeder Scartbuchse ist die FABS, RGB oder Y/C ist sowieso zusatz.

    digiface
     
  10. kaiser.wilhelm2

    kaiser.wilhelm2 Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    D-TR
    AW: Problem mit altem Fernseher...

    @Wolfang R: RGB = rot, grün, blau; gelb ist eine Mischfarbe aus rot und grün... - ich verhuddel das auch manchmal :)
    @sat-an12887: Es kann bei dem TV auch sein, das entsprechende Kontakte lose sind/sich gelöst haben. Das passiert, wenn immer Zug auf dem Scard-Kabel ist und dadurch die Lötstellen aufreissen. Da bei dir RGB gestört ist und FBAS (Video) garnicht geht, scheint dies der Fall zu sein. Das FBAS Signal wird beim RGB als Sync verwendet, fehlt das Signal, weiss der Fernseher nicht, wo der "Lichtstrahl" gerade hin soll und es flimmert und das Bild läuft auf der scheibe umher.
     

Diese Seite empfehlen