1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Astra2D-Fan, 16. Januar 2005.

  1. Astra2D-Fan

    Astra2D-Fan Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo im Forum,

    mich würde mal interessieren, ob jemand folgendes (merkwürdige) Problem und evtl. eine Lösung kennt:

    - 85cm-Schüssel mit twin-LNB auf Astra 2d gerichtet sowie identische twin-LNB schielend per multifeedhalter auf Astra1. Standort Neuss/Düsseldorf.

    - Zwei LNB-Ausgänge sind über einen Diseqc-Schalter am Receiver angeschlossen. Die anderen zwei Ausgänge sind je einzeln an zwei weitere Receiver (1x nur Astra1, 1x nur Astra2) angeschlossen. Insgesamt also drei Receiver im Einsatz.

    Die ganze Anlage läuft super mit Signalpegeln bei 90 bis 99 Prozent. Es gibt keine grundsätzlichen Empfangsprobleme, alle deutschen und englischen Programme sind grundsätzlich gut zu empfangen.

    Nur eines ist merkwürdig: Der am Diseqc-Schalter angeschlossene Receiver bekommt den Transponder 10906 V (sendet ITV3) nicht rein - und nur diesen nicht! Das Signal ist 0, d. h. "kein Signal". Der Transponder kann mithin auch nicht abgesucht werden. Der einzeln angeschlossene Receiver ohne Diseqc hat dagegen das volle Signal und empfängt ITV3 prima. Erst dachte ich, es liegt am Receiver. Aber nach einem testweisen Tausch kommt auch dort dann kein Signal an.

    Was ich nicht verstehe ist, warum die Pegelanzeige komplett "0" zeigt. Wenn es an einer schlechten Leitung, einem dämpfenden Diseqc o. ä. liegt, sollte doch zumindest etwas Signalleistung durchkommen, oder?

    Habe ich etwas übersehen, oder kann der Diseqc-Schalter tatsächlich die Leistung komplett wegnehmen? Nochmals: Alle anderen Sender laufen super. Es klappt nur beim Transponder mit ITV3 nicht, wenn er über Diseqc angesteuert wird. Direkt an der LNB angeschlossen kommt der Transponder mit Bestleistung rein.

    PID-Eingabe klappt natürlich in der Promlkonfiguration auch nicht, weil kein Pegel da ist. Auch eine leicht veränderte Eingabe der Transponderdaten (10904 ... 10909) bringt keinerlei Änderung.

    Wie gesagt, ein merkwürdiges Problem ...
    Falls jemand dennoch eine Idee hierzu hat, so wäre das prima!
    Danke und beste Grüße
    Astra2D-Fan
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

    Sehr, sehr, merkwürdig!

    Wenn 0 Signal anliegt, kann es keine Dämpfung sein. Da muß der DiSEqC-Schalter sich bei diesem Transponder "verschalten", anders ist es nicht zu erklären. Fragt sich nur, wieso. Du könntest testweise die beiden LNB-Zugänge falschrum verdrahten. Dann müßte ja, wenn der DiSEqC falsch schaltet, ITV3 da sein (und alle anderen weg).

    Hast Du andere vertikale Astra-2-Lowbandtransponder ausprobiert (um auszuschließen, daß die ganze Polarisationsebene weg ist)?
     
  3. LaForge

    LaForge Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Weinheim
    AW: Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

    Ich habe ein ähnliches Problem.
    Ich kann die BBC Transponder mit ca. 50-60% Signalqualität empfangen.
    Jedoch der Transponder mit iTV3 ist auf maximal 20, somit kann ich diesen Sender nicht sehen...
    Kann es sein, dass der Transponder noch schwächer ist, sodass ich die Schüssel noch genauer ausrichten muss?
     
  4. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

    Hallo,
    es kann auch an der schlechten Entkopplung (Übersprechdämpfung/Switching isolation zu gering) der Eingangssignale des Diseqc-Switch liegen. 30dB sollten es schon sein, ich hab schon Schalter gehabt, die waren schlechter als 20dB. Manchmal kann es auch helfen, das stärkere Signal (meist Astra) etwas abzuschwächen (z.B. mit einem Pegelsteller für Sat).
    @LaForge: bei mir ist der Unterschied BBC/ITV3 kleiner 0,5dB SNR (laut Receiver), also vernachlässigbar.

    Gruss Panta Rhei
     
  5. LaForge

    LaForge Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Weinheim
    AW: Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

    @panta_rhei

    Eie ich sehe wohnste ja von mir um die Ecke ;)
    Hast du Astra2 im Fokus oder schielend?
    Ich bin nämlich am überlegen Astra2 von schielend auf Fokus zu setzen...
    Aber ich denke wenn BBC gut rein kommt kann ich es so lassen oder?
     
  6. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

    Hallo,
    ich hab eine Wisi Orbit 1m mit Astra 1 im Focus, Eutelsat schielend und Astra 2 schielend (2 Quad-LNB + 1 Twin an einer Schiene). Ich hab einzelne Diseqc 4/1 Schalter.

    Wenn Eutelsat nicht so wichtig ist, kann man Astra 2 in dem Focus setzen, sonst wird der Winkel zum schielen zu ungünstig (28,5-13=15,5 - Zu groß).

    Gruss Panta Rhei
     
  7. Astra2D-Fan

    Astra2D-Fan Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

    Hallo nochmal,

    den Diseqc-Schalter habe ich noch nicht gewechselt, aber da ich wirklich alle anderen lowband-Sender hereinbekomme glaube ich auch nicht, daß es daran liegt. Sobald ich aber wieder etwas Zeit zum Basteln finde, werde ich den Tip natürlich versuchsweise noch ausprobieren.

    Da ich ITV3 ja zumindest an einem separaten Receiver empfangen kann, ist mein Handlungsbedarf im Moment nicht ganz so groß ...

    An dieser Stelle übrigens mein dickes Lob und großer Dank an Herrn Beitinger und seine Internet-Seite! Ohne diese konkreten Hinweise zum Empfang englischer TV-Kanäle wäre wohl kaum so schnell und (weitgehend) problemlos in den schnellen Genuß dieser Sender gekommen.

    Viele Grüße
    Astra2D-Fan
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

    ..üblicherweise würde ich die twins beschuldigen, aber bei nur einem problemtransponder kann das ja kaum sein. Sind das die gleichen receiver mit identischen settings? Es könnte ja sein, dass beide, die du am diseqc ausprobiert hast, für den transponder eine falsche diseqc einstellung haben. Hängt einer direkt am lnb, fällt das nicht auf. Ob die theorie stimmt, weiss ich natürlich nicht :D
     
  9. PCR

    PCR Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    346
    Ort:
    D
    AW: Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

    Das Problem mit Übersprechen der verschiedenen Discqc Eingänge habe ich auch schon öfters bemerkt. U.u. wirkt sich dies nur auf einzelnze Transponder negativ aus. Ich würde ihn testweise auf jeden Fall mal rausschmeissen.

    Frage am Rande: Welcher Hersteller baut erfahrungsgemäss die besten Diseqc-Schalter?

    Grüsse PCR
     
  10. Astra2D-Fan

    Astra2D-Fan Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Problem: "Kein Signal" für Transponder 10906 V (ITV3 auf Astra2d)

    Hallo im Forum,

    seit ein paar Tagen hat sich das ominöse Problem geklärt.

    Ursache des Empfangsproblems von ITV3 war eine (vom früheren Hausbesitzer) "unordentlich" angeschlossene Antennendose in der Wand.
    Allerdings bin ich erst darauf gekommen, nachdem ich bereits eine neue 100cm-Schüssel installiert habe, Kabel neu gezogen habe und letztlich auch (ergebnislos) einen (sinnlosen) Verstärker zwischengeschaltet habe. In meiner Verzweiflung habe ich schließlich auch alle vorhandenen Wandbuchsen aufgeschraubt und kontrolliert ... siehe da, Jetzt läuft alles prima.

    Dies vielleicht als Hinweis für ähnlich Frustrierte ...

    Beste Grüße Astra2d-Fan
     

Diese Seite empfehlen