1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem in NRW mit den WDR Programmen über DVB-T

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Jogi_SI, 14. September 2007.

  1. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Siegen
    Anzeige
    Hallo wer kann mir helfen?
    Habe den DVB-T Stick Cinergy T XE
    Alle empfangbaren Programme laufen einwandfrei. Außer die Programme NDR, MDR, SWR RP und WDR. Diese sind fast garnicht zu ertragen. Signalstärke OK. Nicht zu stark und nicht zu schwach. Aber das Bild hängt permanent. Der Ton geht durchgehend. Da gibts keine Probleme. Hab jetzt gehört, dass es wohl nicht an meinen Gerätschaften liegt. Das Problem mit den 3. Programmen tritt wohl NRW-Weit bei dem Cinergy T XE auf.
     
  2. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Problem in NRW mit den WDR Programmen über DVB-T

    Ich glaube nicht, dass der Cinergy T XE speziell Probleme mit dem Empfang des Multiplex des WDR hat. Kannst Du mal Links nennen, in denen solch ein Problem beschrieben ist? Das einzige, was offenbar mit THC 5.xy nicht klappt, ist das richtige Umschalten bei der Auseinanderschaltung und Zusammenschaltung der lokalen Fenster der Aktuellen Stunde. Ich sehe die Aktuelle Stunde nicht so häufig. Aber in dem einen Fall, als ich bei der Umschaltung dabei war, hat sich THC 5.30 aufgehängt. Schlechte Signalqualität dieses einen Multiplex könnte für die beobachteten Probleme verantwortlich sein. Experimentiere doch mal mit dem Standort der Antenne, wenn es geht. Oder fahre mit dem Stick und einem Notebook auf den nächsten Berg, um das zu testen.
     
  3. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Siegen
    AW: Problem in NRW mit den WDR Programmen über DVB-T

    Also Empfangsprobleme kann ich definitiv auschließen. Diese Tests hab ich schon hinter mir. Ein Bekannter aus Bielefeld hat dieses Problem mit dem WDR auch (hier:Kanal 31). Bild hängt ständig und der Ton läuft problemlos weiter. Hab aber eben noch was gefunden. Könnte wohl mit der Bitrate zusammenhängen.

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=123338&highlight=bitrate
     
  4. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: Problem in NRW mit den WDR Programmen über DVB-T

    Doch, hat sie. Zumindest in NRW. Ich habe das ausführlich getestet (an einer Hausantenne, optimale Empfangsverhältnisse). Eine Cinergy T2 hatte am gleichen Kabel keine Probleme. Wenn ich in meinem Programm (DVBViewer GE) die Anforderung von EPG-Daten des Transponders wegließ, war es in Ordnung. Ich vermute Bitraten-Peaks, mit denen das Gerät nicht zurechtkommt.

    Der XE-Stick kann als USB 1.1-Gerät nicht den kompletten Datenstrom eines Transponders übertragen. Deshalb muss die Anwendung anfordern, was sie braucht, und es wird hardwaremäßig gefiltert. Als Notlösung habe ich im DVBViewer GE eine versteckte Option, die den Verzicht auf EPG-Daten bewirkt. Schön ist das natürlich nicht...
     
  5. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Siegen
    AW: Problem in NRW mit den WDR Programmen über DVB-T

    Endlich mal jemand, der das Problem auch kennt. Gibts denn ne Möglichkeit den WDR irgendwie mit dem Teil vernünftig über die NRW Frequenzen zu empfangen?
     
  6. _Mattes_

    _Mattes_ Senior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    274
    AW: Problem in NRW mit den WDR Programmen über DVB-T

    Das Problem hatten wir hier schonmal besprochen:
    Die XE-Reihe hat nur einen USB full-speed Port (12 Mbit/s). Jetzt muss man da noch n Overhead abziehen, so dass man etwa auf 9 Mbit/s kommt. Wenn man jetzt noch Geräteunzulänglichkeiten berücksichtigt, kommt man auf etwa 7.
    Wenn man sich jetzt überlegt, dass der WDR mit zeitweise über 6 Mbit/s sendet, ahnt man schnell, wo das Problem liegt.
    Die XE-Reihe trennt den Transponderstream im Gerät auf und schickt nur einen Sender weiter (mehr würde ja sowieso nicht über den USB-Port gehen). Naja nicht ganz: neben dem Sender werden wohl auch noch andere Kleinigkeiten übertragen. ---> Passt also nicht.
    Man arbeitet bei Terratec daran. Man versucht, die Treiber für die XE-Reihe und den Piranha zu optimieren. Aber bisher gibt es noch keine Lösung (As far as I know). Also entweder wartest du, bis die das bei Terratec gefixt haben (und fragst vielleicht mal nach Beta-Lösungen oder so) oder du tauscht das Gerät um und holst dir ein USB high-speed (480MBit/s) Gerät, zB eins aus der XS-Reihe.

    Gruß,
    Mattes
     
  7. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Problem in NRW mit den WDR Programmen über DVB-T

    Ach ja, diese Ruckler kenne ich tatsächlich auch vom Piranah. Aber sie treten dort nicht nur bei den Programmen des WDR auf.
     

Diese Seite empfehlen