1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von MAD-MAX-II, 27. Juni 2008.

  1. MAD-MAX-II

    MAD-MAX-II Neuling

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem bei der Anbindung eines digitalen Satelliten-Receivers (Skymaster DX15_1) an einen Beamer (Liesegang DV370).

    Am Receiver habe ich den Scart-Ausgang auf 'RGB' gestellt. Alternativ wäre noch 'FBAS' möglich gewesen.
    Habe mir dann ein Scart-auf-YUV - Kabel gekauft und es darüber an den Beamer angeschlossen.
    Der Beamer erhält am Composite-Eingang sporadisch ein Signal, manchmal kommt eine Fehlermeldung, dass der Syncber. überschritten wird. :(

    Was kann ich noch ändern bzw. was habe ich falsch gemacht. :confused:

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe! :)


    Viele Grüsse,
    MM2
     
  2. kahles

    kahles Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Vechelde
    Technisches Equipment:
    Reelbox AVG
    Pace DS810XE
    Philips DSR 9004
    Dbox2 YADI
    Cinergy S2 HD+CI
    Eurosky SL2007 S CI
    Lemon CI
    Alphacryt TC
    85er auf 19,2 und 13° weitere 85er auf 28,2°
    100er drehbar
    AW: Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

    Hallo !

    Der Beamer wird ein YuV-Signal erwarten und kein RGB, wie es vom Receiver kommt. Kannst Du den Receiver auch auf YUV am Scart stellen ?

    Kalhes
     
  3. MAD-MAX-II

    MAD-MAX-II Neuling

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

    Nein, der Receiver lässt leider nur 'RGB' oder 'FBAS' zu.

    War im Mediamarkt (war grad nix anderes in der Nähe) und habe zum Verkäufer gemeint, ich bräuchte einen Scart-auf-RGB - Adapter und dann meinte er, dass RGB gleich YUV wäre und ich das Kabel nehmen sollte! :wüt:

    Wie kriege ich das Problem gelöst?
    Der Beamer akzeptiert relativ viel: YUV, S-Video, Video, RGB, HDMI, ...
     
  4. kahles

    kahles Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Vechelde
    Technisches Equipment:
    Reelbox AVG
    Pace DS810XE
    Philips DSR 9004
    Dbox2 YADI
    Cinergy S2 HD+CI
    Eurosky SL2007 S CI
    Lemon CI
    Alphacryt TC
    85er auf 19,2 und 13° weitere 85er auf 28,2°
    100er drehbar
    AW: Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

    Bei RGB wird er aber RGB, wie es vom Computern kommt, meinen - nicht das von Receivern.

    Es bewarheitet sich immer wieder die im Med.Markt habe im allgemeinen Null Ahnung RGB ist absolut nicht das Gleiche wie YUV.
    Sollte er nur das kabel gemeint haben, dann stimmt es insoweit das manche Receiver auf Scart YUV ausgeben können - dann ist das Kabel verwendbar.

    Für dich bleibt neben FBAS noch (das bessere) S-Video.

    Der RGB-Eingang am Beamer sieht so aus wie ein VGA-Eingang ?
     
  5. MAD-MAX-II

    MAD-MAX-II Neuling

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

    Das wollte ich ihm auch erzählen, aber er blieb dabei, dass es das Gleiche ist.

    Also besorg ich mir morgen früh gleich einen Scart--->FBAS/S-Video-Adapter.

    Ich bräuchte ein Kabel mit mind. 8m ... die gibts beim Conrad 'leider' nur von nem Billiganbieter. Hängt bei S-Video die Qualität stark vom Kabel ab?

    Hab den Beamer gerade nicht da, aber ich glaube das war wie ein VGA-Eingang.

    -Vielen Dank schonmal für die schnelle & kompetente Hilfe! :)


    Viele Grüsse,
    MM2
     
  6. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

    VL. sparst du dann in nächster Zeit für einen neuen Receiver. Ich habe auch ein Jahr lang über Composite Video geschaut, weil mein Receiver nix anderes ausgeben konnte. Da ich keinen Vergleich hatte, war ich mit dem Bild recht zufrieden.

    Doch seit einem Jahr habe ich einen neuen Receiver und bin nun vom Bild mehr als begeistert (SD und HD)

    Grüsse
     
  7. kahles

    kahles Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Vechelde
    Technisches Equipment:
    Reelbox AVG
    Pace DS810XE
    Philips DSR 9004
    Dbox2 YADI
    Cinergy S2 HD+CI
    Eurosky SL2007 S CI
    Lemon CI
    Alphacryt TC
    85er auf 19,2 und 13° weitere 85er auf 28,2°
    100er drehbar
    AW: Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

    Einfach mal schauen bei einem evtl Receiver-Neukauf - selbst mein Billigreceiver von Conrad oder der Receiver, der letztens bei ALDI zu haben war, kann an Scart YUV ausgeben und das sieht natürlich deutlich besser aus als FBAS.

    Aber als Übergang geht auch S-Video - und so schlecht sind da die Leitungen von C. nicht - habe auch schon mit 10m gearbeitet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2008
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

    Um Klarheit zu schaffen:

    Scart ist eine -Anschlussart-, genau wie Cinch, Hosiden und so weiter!

    RGB ist eine -Signalart-, genau wie S-Video, FBAS (=Composite), YUV (=Component)

    Der Signalart ist es zunächst einmal völlig wurscht, über welche Anschlussart und welches Kabel sie übertragen wird. Praktisch stimmt das natürlich nicht ganz, da gewisse Kriterien wie Wellenwiderstand, Abschirmung usw. natürlich schon eingehalten werden müssen. Man muss sich aber im Klaren sein, dass Scart, Cinch usw. gar nichts(!) über die Signalart aussagt. Hier lässt sich in der Regel alles adaptieren! Viel wichtiger ist, dass beide Geräte die gleiche Signalart verstehen und da sollte man sich auf den größten gemeinsamen Nenner einigen.

    Wie Kahles aber schon schreibt, gibt es bei RGB Unterschiede! Alle anderen Signalarten sind da kompatibler. Wenn du am Receiver eh nur FBAS (auch Video oder Composite genannt) oder RGB wählen kannst und der Beamer RGB nicht "versteht", befürchte ich, dass du nur auf FBAS zurückgreifen kannst. S-Video wäre ein guter Kompromis, aber einige Receiver können nicht mal das!
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.010
    Ort:
    Rheinland
    AW: Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

    Wenn du ausser dem Receiver noch einen DVD Player am Beamer anschliessen möchtest, dann empfehle ich dir S-Video für den Receiver und YUV für den DVD Player, so musst du nicht jedesmal die Stecker wechseln wenn du die Signalquelle wechselst.

    Gruß
    emtewe
     
  10. kahles

    kahles Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Vechelde
    Technisches Equipment:
    Reelbox AVG
    Pace DS810XE
    Philips DSR 9004
    Dbox2 YADI
    Cinergy S2 HD+CI
    Eurosky SL2007 S CI
    Lemon CI
    Alphacryt TC
    85er auf 19,2 und 13° weitere 85er auf 28,2°
    100er drehbar
    AW: Problem: Dig. Sat-Receiver an Beamer

    Ist klar, aber für Scartstecker gibt es eingeltlich eine Belegungs-"vorschrift", diese sieht YUV nicht vor. Bei Ausgabe von YUV über Scart nimmt man hier die RGB-Pins. (Das war wohl das was der Med.Markt-MA gedacht hat)
     

Diese Seite empfehlen