1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem beim umrüsten Analog -> Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von joule, 10. Dezember 2007.

  1. joule

    joule Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo!

    Ich brauch die Hilfe von Spezialisten :D
    Nachdem ich dank dieses Forums meine alte analoge Schüssel in dieses Jahrhundert katapulitiert habe, indem ich einen Digitalen LNB aufs Dach geschraubt hab und eine Multifeedanlage 9/8 installiert habe, kommt es trotzdem zu Problemen. Soweit noch ganz gut, ich als Frau hab das geschafft :p. Nun ist das bei mir im Haus etwas kompliziert. Die Satanlage wurde ca. 1995 installiert. Das Haus wurde 1984 gebaut. Ich erinnere mich noch, dass es damals Probleme gab mit der Installation, nur finde ich keine Dokumente mehr dazu und mein Vater kann mir leider keine Auskunft mehr dazu geben.
    So, nun zum eigentlichen Problem. In der oberen Wohnung, funktioniert alles einwandfrei, weil dort alles erst vor wenigen Jahren ausgebaut wurde. Problem ist nun, dass für 3 Anschlüsse in den unteren Etagen 1(!!!) Kabel nach unten geht. Ich habe gesucht wie eine Blöde, kann aber keine weitere (evtl 1995 bei Nachrüstung der Satanalage installierten) Multifeedanlage finden. Problem ist nun, dass bei meiner Schwester, die im Keller wohnt, kein Signal mehr ankommt. Im Zwischenstock wurde schon zwischendurch vom Mieter eine eigene Anlage installiert.
    Nun zur Frage: Kann es sein, dass bei der analogen Satanlage das Signal von einer Dose zur nächsten durchgeschleust wurde? In den Anschlussdosen läuft nämlich ein Kabel rein und ein anders raus. Ist es möglich, dass das mit dem analogen Signal funktioniert hat und es beim digitalen einen GAU gibt? Es funktioniert weder der analoge, noch der digitale Receiver.
    Ich bin nun schon so lange am tüfteln, dass ich nicht mehr weiter weiß.

    Ich weiß, ich hab viiiiiel geschrieben, aber ich wollte Euch mit so viel Info wie möglich versorgen - und außerdem ist das wohl ein Frauenproblem^^.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    LG Joule
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2007
  2. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Problem beim umrüsten Analog -> Digital

    Wohl eine alte analoge Einkabellösung...
     
  3. joule

    joule Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Problem beim umrüsten Analog -> Digital

    Und ist es dann irgendwie möglich da auch ein digitales Signal durchzuschleusen, oder ist das ausgeschlossen?
     
  4. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.725
    AW: Problem beim umrüsten Analog -> Digital

    es gibt digitale Einkabelanlagen. Dazu brauchst du einen speziellen Multischalter.

    So sind die meisten digitalen Programme auf horizontal zu empfangen, mittlerweile gibt es sogar spezielle Module die auch die Einspeisung von 2 vertikalen TP zu lassen.

    Diese Technik ist aber nicht zukunft sicher, da nur der Frequenzbereich 11,7-12,750 h + 2 Optionale TP angeboten werden.

    Bei einem TP Wechsel kann es sein dass die Programme nict mehr empfangbar sind
     
  5. joule

    joule Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Problem beim umrüsten Analog -> Digital

    So, was ich jetzt gemacht habe, ist das Kästchen, das vor der Umrüstung schon da war nach meinen Multiswitch zu schalten.
    Ergebnis: Mit dem digitalen Receiver empfange ich nur französische Sende, Al Jazeera und solche Sachen. Nix wirklich brauchbares, ich schätze da wird der falsche Transponder durchgeschleust. Mit dem analogen Receiver empfange ich nun immerhin wieder RTL SAT1 und Pro7, leider kein VOX, KABEL1 und ARD/ZDF, schätze wird wohl ebenfalls auf nem anderen Transponder liegen.
    Nun meine Frage, kann man diese EInkabellösungen, die oben angesprochen wurden NACH meinem Multiswitch schalten, weil ich hab in der neu ausgebauten WOhnung oben ja ordentlich verlegte Leitungen, also für jeden Anschluss eine Leitung. Nur eben unten in den "alten" Wohnungen ist es nach diesem EInkabel konzept verlegt...
     
  6. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Problem beim umrüsten Analog -> Digital

    Mach mal n paar Fotos oder beschreibe genauer, wie mit was, von wo nach wo zusammengeschaltet ist. Dort wo Multischalter hängt bzw das jetzige "Kästchen" wieder in Betrieb ist...

    Seh ich wohl schon richtig, dass 8 Kabel von 2 LNB´s zu deinem 9/8er Multischalter gehen und du einen(bzw zwei? ho+ver?) Teilnehmeranschlüsse des 9/8er Multischalters dazu zweckentfremdet hast, die alte Einkabellösung wieder in Betrieb zu nehmen? Das kann nix werden...

    Klar kann man eine Einkabelmatrix (rein digital) wie zB eine Smart DPA oder baugleiche, NACH einem Multischalter betreiben. Es muss aber dann ein kaskadierbares Multischaltersystem sein, welches im ersten Kaskadebaustein gleich auch das Netzgerät eingebaut hat, für die LNB Spannungsversorung und für die Matrix selbst... Dann haste dort 8 direkte Teilnehmeranschlüsse und 8 Sat ZF Stammleitungen die das Satsignal komplett "durchschleifen"... Von denen nimmste halt dann entweder Satellit A(zB Astra ODER B(zB Hotbird) und dort nur vertikal high und horizontal high und schliesst die digitale Einkabellösung an... Dort hat man halt immer eine Kompromisslösung im Vergleich zur obersten Wohnung... 1.tens nur einen Satellit und 2.tens beschränktes Programmangebot

    Multischalter
    Digitale Einkabellösung
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2007

Diese Seite empfehlen