1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponder 51

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von hk66, 20. April 2008.

  1. hk66

    hk66 Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo, seit dem 19.3 sind doch die Sender ARTE, PHOENIX sowie EINSPLUS, EINSEXTRA und EINSFESTIVAL mit der Bezeichnung "-alt" versehen. In der Kanalliste meiner Receiver erscheint bei mir "Frequenzwechsel usw. Bitte Sendersuchlauf starten". Nach dem ich das gemacht hatte, habe ich eigentlich erwartet, dass ich neben den "-alt"-Sendern auch die neuen Sender auf den neuen Frequenzen in der Kanalliste sehen kann. So war es bisher immer. Leider werden die nun nicht angezeigt. Er findet nach wie vor nur die "-alt"-Sender. Bayern Nord bzw. Sued und den neuen BR-Alpha kann ich aber sehen.
    ....sieht so aus, dass ich ein Empfangsproblem habe. Ist mir nur etwas schleierhaft, warum ich ausgerechnet diesen einen Transponder nicht empfangen kann. Aber ich hab das Problem auf allen Receivern in meinem Haus.....die unten genannten Daten kommen von der ARD-Webseite und sind fuer die Sender auf dem neuen Transponder.

    Satellit: Astra 1KR auf 19,2 Grad Ost
    Transponder: 51
    Downlink Frequenz: 10,7438
    Symbolrate: 22,000
    FEC: 5/6
    Polarisation: horizontal

    ....diese Downlink-Frequenz kann ich bei einigen Recievern nicht einstellen, dort sind viele im Menue vorgegeben, 10,7438 ist aber nicht dabei....wenn ich bei einem anderen Receiver manuell die Zahlen eingeben moechte, dann kann ich nur 3 Ziffern hinterm Komma schreiben. Wie auch immer bei einem automatischen oder manuellen Suchlauf werden die oben gannten Sender nicht gefunden.

    Hat jemand eine Idee ?

    Meine Hardware:
    Kathrein Schuessel mit Multiswitch
    zwei LNB Diseqc A/B Astra/Hotbird
    2 Kathrein EXR 994 verteilen auf 8 Receiver
     
  2. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    AW: Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponde

    Ich hab bei meinem Zehnder (Kathrein baugleich) die Frequenz auch von Hand eingeben müssen.

    Ich hab folgendes eingegeben:
    Freq.: 10744
    Symb.: 22000
    Pol.: Hor.

    Zur Not musst du eben die Sender selber per PIDs eingeben.
    Einzusehen hier: http://www.linowsat.de/0192/all/10744H.html
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponde

    Üblicherweise gibt es bei den Receivern eine Suchfunktion, die sich "Netzwerksuche" nennt. Vom ARD-Transponder aus gestartet, sollten alle Astra-Transponder gefunden werden. Die Transponderliste wird dann selbständig erweitert.
     
  4. hk66

    hk66 Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponde

    bei meinem kathrein kann ich keine frequenzen manuell einstellen. ich muss die nehmen, die im menue sind. unter dem punkt antenneneinstellung habe ich im untermenue folgendes eingestellt:
    Satellit: Astra
    Frequenz: 10,743 GHZ (10744 geht nicht)
    Symbolrate: 22000
    mehr kann ich nicht einstellen. interessant ist aber was ich sehen kann...
    FEC: es wechselt staendig zwischen 2/3, 3/4, 5/6 und 7/8
    Staerke: 5%
    Quali: 10%

    das kann doch nur ein einstellunsg problem oben auf dem dach sein....

    ok, jetzt hab ichs auch beim Head probiert...dort kann ich auch nur die frequenz und die symbolrate einstellen. FEC muss wohl automisch sein, da ich das nicht sehen kann. was mir aber wieder auffaellt ist, dass die quali und staerke rapide bei dieser frequenz abnimmt....

    ich wuerde jetzt auf eine nicht genaue aurichtung der lnb's tippen...oder ?
     
  5. alex.ger

    alex.ger Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    21
    AW: Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponde

    Wenn alle bisherigen Sender in ordentlicher Qualität kommen, kann es eigentlich nicht an der Ausrichtung der Schüssel liegen.

    Empfängst du z.B. "Bibel TV"? Wenn nicht, könnte es sein, daß du das Low-Band nicht empfängst.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponde

    Bei jedem digital Receiver kann man die Frequenzen manuell einstellen.
    Bei Deinen Angaben fehlt die Polarisation.
    In diesem Fall Horizontal.
    FEC ist 5/6

    Wen Bei den richtigen Daten nichts kommt prüfen ob eine Einkabelanlage installiert ist.
    Dann hast Du erst einmal Pech, und musst die Anlage umrüsten.
     
  7. Joerk

    Joerk Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Thüringen
    AW: Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponde

    Ich habe auch ein Problem:

    1. Technisat Digicorder S2
    2. Twin-LNB, an dem 2 Receiver hängen, u.a. der Digicorder (Anschluss: ein Kabel)

    Ich habe die neuen Sender auf Transponder 51 zwar über eine manuelle Suche gefunden, aber beim Aufrufen der neuen Sender bleibt das Bild dunkel (kein Signal). Auch ein Neustart hilft nicht.

    Bibel-TV ist ebenfalls dunkel.

    Ich vermute, dass das LNB nicht in das Low-Band schaltet.

    Liegt es am Digicorder?
    Benötige ich ein neues LNB?
    Was muss ich tun?

    Wenn ich ein Low-Band-Problem habe, wie kann es dann sein, dass der Digicorder die neuen Sender im Low-Band findet?

    Vielen Dank für eure Hilfe. :)

    Gruß
     
  8. Byti

    Byti Silber Member

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    572
    Ort:
    NRW
    AW: Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponde

    Das liegt daran, dass du eine "Netzwerksuche" gemacht hast, da kriegt der Receiver die Information her.
    Wenn du an dem anderen Receiver BibelTV und den Transponder 51 bekommst, dann tausch mal die Receiver. Kriegst du es immer noch nicht, liegts am Receiver, bekommst du ihn liegts am LNB
     
  9. lukahai

    lukahai Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponde

    Das gleiche Problem, oder ähnlich!
    Finde die Sender vom Transponder 51 ebenfalls nicht!
    Weder beim automatischen, noch manuellen Suchlauf!
    Habe im Haus 4 Receiver! Überall das gleiche!!! Hatte bisher nie Probleme!
    Alles bisher im grünen Bereich! Bin ratlos!
     
  10. lukahai

    lukahai Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Problem beim Sendersuchlauf mit den umbenannten ARD Digitalsendern auf Transponde

    Ah..., eins noch!
    Bei Bibel TV kein Signal!!! Liegt das am LNB? Kann ich das mit anderen Sendern noch prüfen? Bitte um einen Tipp! Danke!
    Signalstärke 31 % Qualität 11 %!!!
    Kann doch nicht an der Ausrichtung liegen, wenn ansonsten alles ok ist! Oder???
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2008

Diese Seite empfehlen