1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem beim Durchschleifen des Signals

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von telesforo, 7. August 2005.

  1. telesforo

    telesforo Neuling

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo liebe technikbewanderte Forumsnutzer!
    ich hoffe jemand kann mir mit folgendem Problem helfen, ich bin Neuling des digitalen Sat-Fernsehens und habe noch jede Menge Klärungsbedarf. Aber keine Angst vor dem Hinhalten des kleinen Fingers, bevor ich die ganze Hand nehme, versuch ich zuerst stets, selbst meine Probleme zu lösen. Mit diesem bin ich allerdings ein bisschen ratlos:

    Mein Haushalt ist mit folgendem ausgestattet:
    Sat-Schüssel mit Twin-LNBm verbunden mit:
    a) normalem Receiver (Toscom SDF 3510) in benachbartemWohnraum
    b) Twin-Receiver mit HD (Homecast s8000 CI PVR) im eigenen Wohnraum



    Mein Problem besteht in folgendem:

    bisher habe ich meinen Homecast so betrieben, dass ich das Signal von Tuner A nach Tuner B (desselben Receivers) durchgeschleift habe. Will ich eine Sendung aufnehmen, so kann ich währenddessen lediglich auf Programme mit gleicher Polarisation (horizontal/vertikal) umschalten. ... was das genau heißt, kann ich mir mit meinem rudimentären technischen Wissen nicht erklären ...Auch die PiP-Funktion weist dieselbe Einschränkung auf.



    Mein Lösungsversuch:
    Um dieses Problem kurzfristig zu umgehen, startete ich heute den Versuch, das Signal vom Ausgang des Receivers a) (der sich im Wohnraum meines Vaters befindet) zum Eingang/Tuner B von Receiver b) durchzuschleifen. Leider kommt auf diesem Weg bisher kein Signal auf meinem Receiver b) an.


    Meine Fragen:
    1. Woran kann es liegen, dass das Signal von Receiver a) nicht bei Receiver b) ankommt? Muß dazu irgendetwas in den Installationsmenüs der Receiver umgestellt werden, o.ä.?
    2. Sind meine Bemühungen aussichtsreich und besteht die Hoffnung auf diesem Weg Sender verschiedener Polarisation gleichzeitig zu nutzen? Immerhin würde ich dann (auf Umwegen) beide Ausgänge des Twin-LNB in meinen Receiver speisen....



    Für Hilfe und Lösungsvorschläge wäre ich dankbar
    Ich hoffe, ich hab mein Problem einigermaßen klar rübergebracht, falls nicht, nur zu und fragt nach!
    Gruß und Vielen Dank an alle, die hierzu was hilfreiches beisteuern wollen.

    p.s. klar weiss ich, dass mein Problem (der zweite Tuner auf dem Signalweg empfängt nur Sender der selben Polarisation bei Aktivierung des ersten Tuners ) weiter bestehen kann, solange Receiver a) aktiviert ist. Allerdings wird Receiver a) zu den Zeiten nicht mehr genutzt, zu denen ich mit meinem Gerät b) in Aktion trete.
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Problem beim Durchschleifen des Signals

    Ist der Receiver der durchschleift denn ausgeschaltet (Standby)? Ansonsten einfach erst mal ohne durchschleifen versuchen (Kabel direkt verbinden).
     

Diese Seite empfehlen