1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von mittelhessen, 7. November 2008.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Ich wollte in einem Toshiba Satellite A200-1CC den Arbeitsspeicher (RAM) erweitern. Serienmäßig hat das Notebook 512 MB, was für Vista (32 Bit) sehr knapp ist. Daher habe ich 2x2 GB passenden DDR2-Ram bestellt, wohlwissend, dass XP/Vista in der 32 Bit-Version max. 3...3,5 GB verwalten kann.

    Wenn ich die beiden neuen Module einsetze, fährt das Notebook nicht hoch. Es schaltet sich zwar ein, kommt aber nicht mal bis zum Bios. Mit einem Einzelnen neuen Modul funktioniert es und zwar mit beiden! Ein defekt eines der beiden Module schließe ich daher aus. Auch zusammen mit einem alten Modul, läuft alles korrekt. Im BIOS werden dann 2560 MB angezeigt.

    Die BIOS-Version scheint aktuell zu sein!
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

    Das BIOS hat die Version 1.80 und da auf dem System Vista installiert ist, scheint es die aktuelle Version zu sein. Habe es noch mal runtergeladen und wollte es noch mal flashen, aber das geht nicht, weil das Flash-Tool erkennt, dass diese Version bereits installiert ist.

    Nun gibt es allerdings exakt für dieses Notebook auch eine Version 5.20, allerdings für Windows XP. Ich habe diese Version mal heruntergeladen und das Tool zum Flashen ist das gleiche. Lediglich das ROM-File selber unterscheidet sich (logisch: 1.80 gegenüber 5.20).

    Nun irritert mich aber, wieso ein BIOS betriebssystemabhängig sein soll! Da Vista auf dem System ist und bleiben soll, werde ich vorerst nicht updaten.

    Weiß jemand Rat?
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

    Normalerweise hat das Bios überhaupt nichts mit dem OS zu tun (ausser natürlich das Flashprogramm selbst). Die Version sollte dann die gleiche sein. Nur in wenigen Fällen gibts dann ja noch ein zusatzprogramm damit man vom OS aus direkt ins BIOS kommt. (wurde oft bei Compaq verwendet).

    Es ist aber nicht gesagt ob das BIOS an dem RAM Problem wirklich schuld ist.
    Wenn nicht genug Adressleitungen zur Verfügung stehen, dann kann man mit mehr RAM nichts ereichen.

    Habe hier auch einen ähnlichen Fall. Da hilft auch kein BIOS Update. aber ich kann die größeren RAMs einbauen sie werden dann aber nur zur Hälfte genutzt.:(
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

    So würde ich es mir ja wünschen... Merkwürdig finde ich ja, dass das Notebook mit 2x2 GB erst gar nicht startet.
     
  5. AW: Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

    In den Spezifikationen steht max. 2GB.
    Klick.

    Da machen 2x2GB ohnehin keinen Sinn.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

    Weil die sich dann gegenseitig behindern.Bei meinem ist Pro Bank nur 256MB möglich insgesammt aber 512. Also ist eine Adressleitung auf der einen Bank um die untersten 256MB zu Adressieren und die andere für die zweite Bank auf dem anderen Slot.

    Wenn bei Dir aber für einen Slot schon die "vollen" 2GByte adressiert werden kannst Du nicht die zweite Bank auch noch belegen da dann beide RAMs sich behindern.
     
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

    Das ist richtig, aber ich frage mich warum eine Begrenzung auf 2048 MB da sein soll, zumal das Notebook ja mit Vista ausgeliefert wird, was erst "ab" 1024...2048 MB vernünftig läuft. Das die Begrenzung auf 2048 MB nicht zutrifft, zeigt ja die Tatsache, dass sich ein neues 2 GB Modul ja mit einem alten 512 MB Modul kombinieren lässt.

    Wie gesagt: 2560 MB (2048 MB + 512 MB) laufen!

    Das BIOS habe ich inzwischen auf Version 5.20 upgedatet. Es läuft auch mit Vista problemlos, ändert aber nichts am Problem!



    EDIT: Hier gibts aus zwei Quellen den Hinweis, dass das Notebook bis 4 GB aufrüstbar sein soll. Die Herstellerangaben könnten überaltet sein.

    http://www.memoryxxl.net/index.php/...ry/toshiba-satellite-a200-1cr---a200-1cc.html
    http://www.speichermarkt.de/show.cgi?ID=toshiba_satellite_a_200_1_cr_a_200_1_cc.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2008
  8. AW: Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

    Moment, "laufen" oder werden genutzt?

    Die Hardwareeinschränkung ist ohnehin erstmal unabhängig vom mitgelieferten OS zu betrachten.;)
     
  9. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

    Im BIOS werden 2560 MB angezeigt, unter Windows in der Systemsteuerung->System 2,50 GB.
     
  10. AW: Problem bei RAM-Aufrüstung (Notebook)

    Angezeigt.
    Genutzt?
     

Diese Seite empfehlen