1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Prob. DSL konfi

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von AC Boy, 12. September 2007.

  1. AC Boy

    AC Boy Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    262
    Anzeige
    Hallo, und zwar habe ich folgenes Problem bei der DSL Konfig.

    Und zwar sind Bekannte umgezogen und ich sollte denen das DSL neu einrichten.

    Der Telefonanschluß wurde gestern freigeschaltet und der Internetanschluß ((eigentlich)) auch.

    Das 1. Problem war ja schon, dass hinter dem Flurschrank es der TAE nicht tat, wobei ich dachte es wäre der Haupt TAE durch die F bzw 2x N codierung.

    Im Schlafzimmer, wo ich dachte, es wäre die Nebenstelle, tut es komischer weiße der TAE.

    Kann es sein, dass im Schlafzimmer der Haupt TAE liegt? Weil wenn es der Haupt nicht tut, sollte es die Nebenstelle doch auch nicht tun, bei einem normalen Analog Anschluß oder?

    Auf jedenfall habe ich im Schlafzimmer an dem (einmal Fernsprech codiert) TAE den Spliter sowie den WLAN router angeschloßen.

    Alles wurde richtig angeschloßen ( TAE - Spliter AMT , Router - Spliter DSL etc.)

    Aber bis jetzt blinkt das "T-DSL" lämpchen nur. Keine Internetverb. möglich also.

    Angeblich sollte der Anschluß frei sein. Liegt dass jetzt an mir der Fehler, wegen dem TAE prob. oder liegt dies an der Telekom?


    Dnke für eure Hilfe
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Prob. DSL konfi

    Ist an einer anderen TAE Dose noch ein Telefon angeschlossen? Falls ja, abstöpseln.

    Alle Telefone dürfen erst hinter dem Splitter angeschlossen werden. Stimmt hingegen alles, dann mal bei der T-Com anrufen.
     
  3. AC Boy

    AC Boy Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    262
    AW: Prob. DSL konfi

    Das Telefon ist am Router angeschloßen.

    Am Router selbst gibts 2 (u codierte) Anschlüße, wo ich die Telefone normal via TAE6N anstöpseln kann. Und alles geht dann via dem Router zum TAE :)

    Aber Danke für deine Bestätigung, alles soweit richtig gemacht zu haben. Tut Mal gut bei dem Stress ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2007
  4. AC Boy

    AC Boy Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    262
    AW: Prob. DSL konfi

    Ich meld mich heut Abend mal bei der Telekom. Weil von meiner Seite ist doch alles richtig.

    Aber warum sind bei einer Nebenstelle 3 Anschlüße vorhanden und bei einer Haupt nur einer?
     
  5. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Prob. DSL konfi

    Wieso schreibst du immer von Haupt- oder Nebenstelle?
    Wir sprechen hier von der Hausverkabelung, nicht von einer Telefonanlage.
    Sämtlichen TAE-Dosen in einer Wohneinheit sind normalerweise parallel geschaltet, d.h. sie haben alle die gleiche Funktion. Ausnahme ist ISDN, wenn in die Verkabelung die Telefonanlage implementiert ist und die Anschlüsse verteilt.

    Wenn eine Dose mit dem Router nicht funktioniert, wird sie auch mit einem Telefon nicht funktionieren, dann ist wohl die Leitung oder die Verbindung beschädigt.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Prob. DSL konfi

    NEIN, TAE Dosen sind in Reihe geschaltet. Sind sie parallel geschaltet kommt es auch zu diesen Problemen.

    Also, irgendwo kommen zwei Adern von der Telekon rein. Die gehen dann in die erste TAE Dose. An den Ausgängen dieser TAE Dose werden dann weitere zwei Adern angeschlossen die zur zweiten Dose gehen. Dort werden diese wieder am Eingang angeschlossen. An den Ausgang dieser Dosen kann man dann eine weitere Dose anschliesen...
    Steckt in der ersten Dose ein "F" Gerät dann ist die zweite Dose Tot. Steckt in der ersten ein "N" Gerät dann kommt an der zweiten weiterhin ein Signal an.
    "F" Geräte schleifen das Signal nicht weiter durch, "N" Geräte tun das.

    AC Boy, prüfe (oder lasse prüfen) ob das bei dir so verkabelt ist

    Der Spliter kommt an die erste TAE Dose. In dieser darf dann nichts weiter als der Splitter stecken. Geräte dir vorher in dieser TAE steckten werden in den Splitter gesteckt.
    (Ob die zweite Dose dann weiterhin funktioniert (also ob der Splitter auch durchschleift) weiß ich jetzt nicht. Ich habe bei mir die erste TAE Dose durch den Splitter ersetzt.)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2007
  7. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Prob. DSL konfi

    Das ist gut zu wissen. Hier, in unsere neuen Wohnung, sind auch drei TAE verbaut. Fall's ich die dann doch mal irgendwie nutzen wollte, weis ich wo ich zuerst schauen muss wenn's irgendwo klemmt.
    Man lernt nie aus.
    Danke schön. :winken:
     
  8. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Prob. DSL konfi

    Ich würde nicht sagen, daß dies so üblich ist.
    Das ist eine Billiglösung, weil man weniger Strippen ziehen muß, ich gehe von einer Sternverkabelung aus. Das ist aber recht leicht am APL erkennbar. Wenn dort lediglich ein Kabel aufgelegt ist, ist es wohl eine serielle Verkabelung. Dann ist es aber trotzdem möglich, dort parallel eine weitere Leitung aufzulegen.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Prob. DSL konfi

    Das ist jedenfalls richtig es in Reihe zu schalten.
    Den ganzen Kram dort paralel anzuschliessen mag zwar irgendwie klappen, aber richtig funktionieren tuts dann ncihts mehr. Dann stört ein Abheben des Telfonhörers das Modem. Der AB geht nicht aus wenn man abhebt usw.

    Analoges Telefon funktioniert nicht mit Sternverkabelung. Dann brauchst du eine Telefonanlage. Und ISDN funktioniert auch nicht mit einer Sternverkabelung. Dafür brauchts dann hier auch eine Telefonanlage.

    Möglich, aber nicht richtig. Zwei Telefone an einem Anshcluß funktionieren wohl irgendwie, aber vorgesehen ist das nicht so.

    BTW: Was ist APL? Und es liegen immer 2x2 Leitungen in der Dose. Bei ner parralelschaltung sind die dann beide links angeklemmt. Bei ner Reihenschaltung ist die reinkommende Leitung links und die rausgehende rechts angeklemmt.



    Man sollte natürlich trozdem Sternverkabeln (am besten mit Cat.5). Aber anschliessen tut man analog/ISDN in Reihe. Was ja auch bei ner Sternverkabelung geht da genug Adern dafür (Leitung hin UND zurück) vorhanden sind.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2007
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    AW: Prob. DSL konfi

    APL ist der AbschlussPunktLinientechnik, also der Dose am Haus (bzw. im Keller).

    whitman
     

Diese Seite empfehlen