1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pro Sieben Sat 1: Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Januar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.238
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Den Umzug des Senders Sat 1 sowie weiterer Pro Sieben Sat 1-Unternehmensteile von Berlin nach München machen nur wenige der Berliner Mitarbeiter mit.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. SebastianG.

    SebastianG. Guest

    AW: Pro Sieben Sat 1:Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

    Naja wer seinen Mitarbeitern nur 3 Tage für die Suche einer Wohnung eiräumt, der darf sich nicht wundern.

    In 3 Tagen findet niemand in München eine bezahlbare Wohnung. Außer im Bereich der Luxuswohnungen für mehrere tausend Euro. Davon gibt es immer welche.

    München ist halt nunmal nicht Berlin. Berlin ist nunmal die Hauptstadt und eine Stadt für sich. Das kann man mit München nicht vergleichen.

    Wer sich in Berlin wohlfühlt und dort seine Freunde und Familie hat, wird sicherlich nicht nach München umziehen.

    Die unteren Einkommensklassen bei SAt1 brauchen gar nicht nach München kommen. Ohne eine Lohnerhöhung wäre ein richtiges Leben in Muc nicht möglich.
     
  3. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Pro Sieben Sat 1:Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

    Die Herrschaften werden eine Kröte schlucken müssen,
    entweder Arbeit in München oder keine in Berlin.
    Ich kenne keinen Arbeitgeber in der freien Wirtschaft,der den
    Leuten auch noch 3 Tage bezahlten Urlaub gibt,um sich eine
    Wohnung am neuen Arbeitsort zu suchen. Fragt mal die Leute
    von Nokia.
     
  4. SebastianG.

    SebastianG. Guest

    AW: Pro Sieben Sat 1:Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

    naja wenn du jetzt nokia fließbandarbeiter mit jemanden mit Studium vergleichst... sorry :rolleyes:

    Mit ein paar Zugeständnissen mehr hätte man einen STreik und die vielen Querelen vermeiden können.

    Der ein oder andere wird auch in Berlin ne neue Stelle finden bzw. hat schon was neues.

    Man geht im Fall Sat1 nicht unbedingt von Geringqualifizierten aus.
     
  5. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Pro Sieben Sat 1:Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

    Bei Sat.1 arbeiten Journalisten :eek:
     
  6. Joost38

    Joost38 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    5.252
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Pro Sieben Sat 1:Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

    :confused:
    Im Chemie-Tarifvertrag beispielsweise ist es geregelt, dass es bei JEDEM Umzug mit Ortswechsel 2 Tage Sonderurlaub gibt.

    Ich halte es nur für das Mindeste, dass Pro7Sat1 seinen Leuten 3 Tage zur Wohnungssuche einräumt, was allerdings nicht ausreicht, wie SebastianG. bereits schrieb. Die Art und Weise, wie der Konzern mit seinen Mitarbeitern umspringt, ist unter aller S.a.u.

    Verdanken haben sie dies natürlich wieder einer Heuschrecke - Permira. Da sieht man wieder, diese Globalisierung braucht kein Mensch...
     
  7. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Pro Sieben Sat 1:Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

    Sind Journalisten etwas besseres?
    Gibt genügend Kabelträger und ähnlich Berufe in so einem Sender.
    Die Zentrale vom DAX Unternehmen Linde wurde von Wiesbaden nach
    München verlegt. Keiner hat 3 Tage Urlaub für die Wohnungssuche
    bekommen.Und die , die umgezogen sind, waren nicht nur
    Vorstandsmitglieder.
     
  8. Joost38

    Joost38 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    5.252
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Pro Sieben Sat 1:Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

    Und das findest du gut, dass Linde so mit seinen Mitarbeitern umgeht???
     
  9. SebastianG.

    SebastianG. Guest

    AW: Pro Sieben Sat 1:Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

    Das war lediglich ein Beispiel.

    Jedenfalls kann man den Fall Sat1 nicht mit Nokia vergleichen. Die ehemaligen NOkia Mitarbieter die eine hohe Qualifikation vorweisen konnten, haben schon wieder neue Jobs. Genauso wird es bei Sat1 sein.

    Warum für "weniger" Geld nach München ziehen wenn man auch in Berlin bleiben kann.
     
  10. SebastianG.

    SebastianG. Guest

    AW: Pro Sieben Sat 1:Kaum ein Beschäftiger will nach München umziehen

    Es ist nunmal so. Je besser die Qualifizierung desto weniger juckt dich so ein Umzug.

    Hart aber wahr. Der mit ner höhere Qualifzierung hat hier einfach die bessseren Karten. Um den Kabelträger kümmert es das Unternehmen wenig. Der ist schnell ersetzbar. Auch in München gibt es Leute die das können.

    Aber ich spreche nicht für Linde. Der Fall interessiert mich auch gar nicht.

    Fakt ist, dass 3 Tage für die gesamte Wohnungssuche in München nicht angemessen ist. Das ist schier unmöglich. Ich wohne in München. Du brauchst schon mehrere Tage um einen Makler zu einem Termin zu bewegen.

    Eine Woche sprich 5 Tage wäre fair gewesen. 3 Tage ist ein Witz. Kostet die Anreise schon einen Tag.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Januar 2009

Diese Seite empfehlen