1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. April 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.232
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - Pro Digital TV, der Interessenverband digitaler Zielgruppensender in Deutschland, spricht sich vehement für die Umsetzung der EU-Richtlinie zu Product Placement im Fernsehen aus.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.362
    Zustimmungen:
    462
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

    Finde ich richtig. Wenn die Werbeeinnahmen weniger werden, sollte man sich darüber Gedanken machen. Ist besser, wie die fehlenden Gelder durch Call In einzufahren.
     
  3. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

    Wir haben längst Product Placement.. Schon seit Ewigkeiten in US Kinofilmen und seit Jahren pranken auf Computern verstärkt Apple oder Dell Logos in US Serien groß im Bild, stehen Pepsi oder Coca Dosen auf den Tischen usw usw. Es geht eigentlich darum, europäische mit amerikanischen Produzenten gleichzustellen.
    Dennoch bin ich dagegen, denn: Solange man tatsachlich nur Produkte des täglichen Lebens etwas prominent ins Bild rückt, könnte man damit leben, aber es werden in US Produktionen ganze Handlungsstränge oder sinnbefreite Szenen eingebaut, um bspw ein Automodell anzupreisen. Und das geht entschieden zu weit. Der TV Konsument bekommt von 60 Minuten TV schon jetzt nur 42 Minuten Serie, da muss man die 42 Minuten nicht auch noch mit mehreren Minuten Product Placement füllen. Es reicht!
     
  4. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

    ...An uns Verbraucher
    wird da mal wieder nicht gedacht.

    Wieso wundert mich das nicht!

    Wieso gibt's so wenig Reaktionen hier im Forum?

    Lieber mal über die Rundfunkgebüren meckern ?

    Watz
     
  5. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

    Was willst du für Reaktionen?
    Ob der Kommisar die selbe Biersorte wie ich oder eine andere säuft, eine andere Automarke fährt u.s.w. geht mir am Allerwertesten vorbei. :cool:
     
  6. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

    Es werden aber solche Szenen extra reingeschrieben und damit ist für mich die Grenze total überschritten.
    Eine strikte Trennung zwischen Werbung und Inhalt (egal welcher) muss weiterhin gewährleistet sein!
     
  7. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

    Statt dessen Unterbrecherwerbung?
    Ansonsten ziemlich aufwändig jedes Logo ab zukleben.
    So wie bei Dittsche die Etiketten der Bierflaschen.
    Was war das noch am Anfang vorm Dittsche Pilz?
    Jever oder so? :confused:
    Jever hat mich auch nicht gestört.
     
  8. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

    Wieso stattdessen Unterbrecherwerbung? Was ist das für ein "Szenario"?
    Bei den Ö-R ist Schleichwerbung dieser Art verboten, wie das bei den Privaten ist k.a. die machen aber schon UBW.

    Abkleben muss man nicht, solang keine Gelder fließen kann man doch alltägliche Gegenstände und Produkte ganz normal benutzen.
    Von mir aus könnte man aber auch ACME-Produktreihen erfinden, fänd ich sogar witzig ;)

    Ich bin mir übrigens dessen bewußt das es immer Schlupflöcher für ganz Findige gibt, aber deswegen muss man nicht gleich ganz aufgeben den Inhalt von Werbung zu trennen.
     
  9. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.479
    Zustimmungen:
    1.480
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

    Wegen Schleichwerbung hat Schimanski seine fiktive Biersorte gekriegt.
    "Duisburger Pilsner" Na dann Prost.
    [​IMG]
     
  10. Ralf Hoffmann

    Ralf Hoffmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Pro Digital TV fordert Aufhebung des Verbotes von Product Placement

    Pro Digital TV, der Interessenverband digitaler Zielgruppensender in Deutschland

    Was es nicht alles gibt :confused:

    Gerade kleine Sender mit zielgruppenspezifischen Programmen benötigten dringend eine Lockerung der derzeit gültigen Werbebeschränkungen, um ihre Existenzgrundlage in der Zukunft zu sichern, teilt der Verband heute mit.

    Ob diese kleinen Sender (wen meint er eigentlich?) durch noch mehr Werbung ihrer Zielgruppe einen Gefallen tun. Doch wohl eher nicht. Wenn so ein Mini Sender nicht überlebt, ist er halt weg. Angebot und Nachfrage.

    Product Placement nervt z.T. schon. Es nervt mich z.B. wenn im Tatort aus Münster dem Prof. laufend neue Wagen in Buch geschrieben werden. Erst Porsche, dann Audi und zuletzt Benz. Nerv. Mal hört er im Büro oder daheim auf T+A Anlagen oder Tivoli - in der nächsten Folge sind die Dinger nicht plaziert.
    Aber vielleicht bin ich da zu empfindlich:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen