1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pro 7 und der blöde Jugendschutz

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Katerakt, 9. April 2010.

  1. Katerakt

    Katerakt Silber Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    mail verkehr


    zu 10.000 bc, nachmittagsausstrahlung schrieb ich

    Über die Osterfeiertage 2010 zeigte Pro 7 Emmerichs Abenteuerfilm 10.000 B.C. zur Primetime und in der Wiederholung am Nachmittag des nächsten Tages. Für den Nachmittag waren ein paar Schnitte unvermeidbar, aber mit 40 Schnitten und gekürzten 6:40 Minuten ging man deutlich zu weit.


    pro 7:


    Guten Tag,



    vielen Dank für Ihre Rückmeldung.



    Wir schneiden Filme und Serien nicht aus reiner Bosheit oder mi dem Ziel, unsere Zuschauer zu verärgen.



    Dies würde doch keinen Sinn machen, ProSieben finanziert sich doch indirekt über einen guten Zuschauerzuspruch, eine gute Quote führt dazu, dass wir mehr Erlöse durch den Verkauf von Werbezeiten erzielen können.



    ProSieben sendet Filme und Serien nur in geschnitten Fassungen aus, wenn wir entsprechende Auflagen erfüllen müssen. Was geschnitten werden muss, wird vorgegeben.



    Im Tagsprogramm des freizugängingen Privatfernsehens dürfen nur Sendungen gezeigt werden, die auf der Bild- und Tonebene kein Potential haben, auf Kinder unter 12 Jahren nachhaltig entwicklungsbeinträchtigend oder sexualethisch desorientierend zu wirken.



    Medienrechtliche Vorgaben Schützen Kindern und Jugendlichen vor Inhalten, die geeignet sind, ihre Entwicklung oder Erziehung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu beeinträchtigen oder zu gefährden, sie beiten Schutz vor solchen Sendungen, die die Menschenwürde oder sonstige durch das Strafgesetzbuch geschützte Rechtsgüter verletzen.



    Jugendschutz ist wichtig, Jugendschutz hat die Aufgabe, die Rechte und Chancen von Kindern und Jugendlichen auf eine gesunde Entwicklung zu sichern und ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu fördern. Ziel des Jugendschutzes ist es, Kinder und Jugendliche vor Gefährdungen



    Die Nachmittagswiederholung von "10.000 BC" am Ostermontag wurde aus den o. g. geschnitten ausgestrahlt.



    Der Film hat eine Altersempfehlung der FSK für "Ab 12-jährige geeignet". Solche Inhalte dürfen erst ab 20 Uhr im Hauptabendprogramm gemäß medienrechtlicher Vorgaben ausgestrahlt werden.



    Inhalte, die auf der Bild- und/oder Tonebene für unter 12-jährige unpassend sind, mussten in der Tagesausstrahlung geschnitten werden.



    In der Erstausstrahlung am 4.4. um 20.15 Uhr wurde die Produktion ungeschnitten gezeigt.



    Möchten Sie ungeschnittene Film- und Serien-Fassungen sehen, prüfen Sie künftig bitte bei „FSK 12“-Filmen, „FSK 16-“oder „FSK 18-Filmen“, ob es dafür Ausstrahlungen ab 20 Uhr für Filme ab 12 Jahre, ab 22 Uhr für Filme ab 16 Jahren oder ab 23 Uhr für Filme für Erwachsene gibt. Hier werden Sie keine Schnitte finden.



    Freundliche Grüße aus Unterföhring



    wieder ich:


    geh bitte so ein Scherz

    Fsk 12 ab 20 uhr

    grad fsk 12 sollte vor 20 uhr uncut sein

    übrigens der großtei lder fsk 16 filme nach 22 uhr ist auch geschnitten

    fsk 18 ist sowieso fast immer cut

    und dass schneiden bringt nix im dvd zeitalter

    dass ist zwr keine reine bosheit aber eigentlich nicht gut und nett dem zuseher gegenüber

    zumal ihr auch keinen abspann bringt was die ganze sache für aufnehmer noch erschwert

    da gibt es niemanden der davon amused ist

    sowas finde ich z.b. gar nicht gut und viele andere zuseher nicth

    ich denke ihr wedet auch mehr zulauf haben wenn ihr filme endlich mit abspann und uncut bringt.




    Pro 7:


    Guten Tag,



    Jugendschutz ist sinnvoll und wichtig.



    Die Grundlagen dafür hat der Gesetzgeber geschaffen, dieser gib vor:

    · Tagesprogramm (06.00–20.00 / Zuschauer unter 12 Jahren)

    · Hauptabendprogramm (20.00–22.00 / Zuschauer ab 12 Jahren)

    · Spätabendprogramm (22.00–23.00 /Zuschauer ab 16 Jahren)

    · Nachtprogramm (23.00–06.00 / Zuschauer ab 18 Jahren)

    Ihr Argument „und dass schneiden bringt nix im dvd zeitalter“ ist haltos.



    Auch hier gibt es Einstufungen, einen Film ab 18 Jahren, kann kein z. B. 14-jähriger kaufen.



    Ein Erwachsener sollte einen solchen Film nicht einem z. B. 14-jährigen zugänglich machen – wenn doch, macht er sich strafbar.



    ProSieben würde sich strafbar machen, würden wir Filme nicht wie beschrieben schneiden. Und da wir dies nicht wollen und uns unserer Verantwortung für jüngere Zuschauer bewusst sind, halten wir uns auch an die Vorgaben.



    Ihre Aufregung zur Schnittpraxis kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn wir senden die meisten Filme ja ungeschnitten – spätestens in den Nachtwiederholungen.



    Zu dieser Zeit können Sie die Filme ungeschnitten genießen.



    Auch der Film „10.000 B.C.“, der ursprünglich Grund Ihrer Kritik war.



    In der Erstausstrahlung am 4.4. um 20.15 Uhr wurde die Produktion ungeschnitten gezeigt – hier hätten Sie den Film ohne Schnitte sehen können.



    Zu Ihrer Kritik an fehlenden Abspännen:



    Wie fast alle privaten Sender hat sich ProSieben dazu entschlossen, kurze Grafikeinblendungen mit den wichtigsten Informationen zu unserem Programm einzublenden. Wissenschaftliche Studien und Zuschauerbefragungen haben ergeben, dass die Mehrheit der Zuschauer nicht an langen Abspannsequenzen interessiert ist oder diese "Pausen" sogar als störend empfindet.



    Die häufig geäußerte Vermutung, dass Fernsehsender auf diese Sequenzen verzichten, um mehr Sendezeit für Werbeblöcke zu schaffen, ist übrigens nicht richtig. Die rechtlichen Vorgaben regeln sehr genau, wie viele Werbeunterbrechungen pro Stunde gesendet werden dürfen und welche Länge diese Unterbrechungen maximal haben dürfen.



    Es ist also gar nicht möglich, in Relation zum eigentlichen Programm mehr Werbung zu senden.



    Zuwiderhandlungen werden mit so hohen Konventionalstrafen belegt, dass es für keinen Sender lohnenswert ist, die gesetzlich genehmigten Werbezeiten zu überschreiten.



    Freundliche Grüße aus Unterföhring




    wieder ich:


    wieso haltlos?
    wir leben in einer zeit in der jeder 12 jährige in der Videothek sich FSK 18 Filme ausborgen kann oder runterladen kann
    also is das nicht haltlos
    udn keiner kann wirklich erklären wieso ein FSK 12 Film vor 20 Uhr nicht gesendet werden darf, wo doch
    12 jährige eigentlich gar nicht so spät ins bett sollten.
    und auch die FSk 18 Filme, auch das ist von euch haltlos, weil auch die sieht man unter 18 am Tag
    und die selbst sind bei euchim Progrmam gesschnitten

    pro 7 macht sich strafbar? na das glaube ich nicht.

    der Film ist so herfit geschnitten und eigentlich unnötig geschnitten weil keine einzige Szene dirnnen war die grausam war.

    der Film um 20:15 den sowieso jeder auf Blu ray oder DVD hat, war wieder mal ohne Abspann auch das ist eignetlich eine gemeinheit von euch
    viele leute wollen sich ja den Film ganz aufnehmen

    FSK 12 Filme laufen übrigens auf Sky Programmen uncut vor 20 Uhr, wie erklärt sich dass dann?
    und das ohne Jugendschutzcode
    also beide sender sind in Deutschland bei Sky wird 10.000 BC um 15 Uhr uncut ohne Jugendschutz gebrahct
    bei euch ab 20.15
    also wie geht dass dann?

    Das mit den kurzen Grafikeinblendungen ist eigentlich eine Veräppelung der Zuseher
    oder kuafen sie Lebensmittel wo weniger drinnen ist? ich glaube nicht
    da würden sie sich auch aufregen wenn auf der 1 Liter Milchflasche nur 0,85 drinnen ist, sie aber den vollen Preis zahlen.

    Und das eine rechtliche Grundlage existiert die sagt, ihr müßt 3 Werbungen bringen glaube ich nicht
    oder hat der Bundespräsident euch mit vorgehaltener Waffe euch dazu gezwungen?

    Einen 90 M inuten Film auf 115 Minuten auf zu balsne udn einen anderen 90 Minuten Film auf 100 Minuten
    ja wo ist da bitte dann die Rechtliche Grundlage?
    mal sind es 3 mal 4 pausen.

    Wer sollte euch denn strafen, bei Sky straft doch auch keiner

    Pro 7: dauert noch
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2010
  2. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    1.186
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Pro 7 und der blöde Jugendschutz

    wieso regst du dich auf, das prallt doch an denen ab, wie ein vollgummiball auf beton.
    wenn ich filme ungekürzt sehen möchte, gehe ich in die videothek, und die, die da gekürzt sind-RSPA:D
     
  3. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Pro 7 und der blöde Jugendschutz

    Was geilt ihr euch eigentlich immer am fehlenden Abspann auf?
    Wollt ihr unbedingt wissen wer das Casting und wer das Catering gemacht hat?
    Das interessiert doch kein Schwanz und wenn man den fünften Kameramann engagieren will braucht man den Abspann nicht.
    Sämtliche Informationen sind doch heute übers Internet ruckzuck viel detaillierter als über den Abspann zu erhalten.
    Und ich erinnere mich noch an Zeiten ohne Internet, wo die Leute noch vor dem Beginn des Abspannes das Kino fluchtartig verlassen haben.;)
    Heute müssen sie auf ihrer Sofapupzentrale sitzenbleiben und erwarten natürlich immer den vollen Abspann obwohl sie da längst umgeschaltet haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2010
  4. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    1.186
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Pro 7 und der blöde Jugendschutz

    wenns DICH nicht interessiert ist das einzig und alleine DEINE sache.
    ICH möchte wissen, wer z.b. die spezialeffects gemacht hat.
     
  5. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Pro 7 und der blöde Jugendschutz

    Der Abspann gehört nun mal einfach zum Film dazu.
     
  6. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Pro 7 und der blöde Jugendschutz

    Jo, die Musik dudelt noch solange...:D
     
  7. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Pro 7 und der blöde Jugendschutz

    Hält dich ja keiner auf, da du ja auf ProSieben immer völlig unbekannte und bisher nie gezeigte Filme zu sehen bekommst verstehe ich dich völlig.;)
     
  8. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    1.186
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Pro 7 und der blöde Jugendschutz

    les mal post nummer2!!! vorallem-verstehe es!!!!!!
     
  9. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Pro 7 und der blöde Jugendschutz

    Habe ich und nu?
     
  10. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    1.186
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Pro 7 und der blöde Jugendschutz

    verstanden hast du das nicht-musst halt sooft lesen, bis du das geschriebene kapiert hast.
     

Diese Seite empfehlen