1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Privatsender verärgert über Wulff-Interview bei ARD und ZDF

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Januar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.375
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Bundespräsident Christian Wulff hat mit seiner Interviewzusage an ARD und ZDF die Privatsender verärgert. In einer gemeinsamen Protestnote wandten sich die RTL-Mediengruppe, ProSiebenSat.1 sowie der Nachrichtensender N24 vor der Ausstrahlung beim Bundespräsidialamt "gegen diese Ungleichbehandlung".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Mr. Brooks

    Mr. Brooks Guest

    AW: Privatsender verärgert über Wulff-Interview bei ARD und ZDF

    Wulff tappt von einem Fettnäpfchen ins nächste.
    Was wäre dabei gewesen, auch die Privaten bei dem Interview
    zuzulassen.
     
  3. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: Privatsender verärgert über Wulff-Interview bei ARD und ZDF

    Ganz einfach beantwortet:

    So wie sich Wulff beim ÖRR geschlagen hat - und das war äußerst vernichtend für ihn selbst wie er sich dort geschlagen hat - wäre es beim PRR sicher noch schlechter für ihn ausgefallen wenn er sich für die Privaten entschieden hätte. Denn so wäre Wulff mit seiner gestrigen miesen Rechtfertigung qualitativ genau so schlecht wie das Programm der Privat-Sender.

    So hat sich Wulff nur beim ÖRR zur Schande gemacht.

    Also ich fand es ganz gut, dass er nur vom "noch seriösen" ÖRR in die Zange genommen wurde.
     
  4. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Privatsender verärgert über Wulff-Interview bei ARD und ZDF

    Der Bundespräsident, der die Presseberichterstattung verhindern wollte, instrumentalisiert sein Amt und das öffentlich rechtliche Fernsehen, dem man auch eine gewisse politische Einflußnahme nachsagt.
    Der Bundespräsident hat sich schließlich nicht zu staatstragenden Fragen geäußert, sondern zu sich selbst.
    Er hätte sich der Bundespressekonferenz und den Fragen der Journalisten stellen sollen, aber das war ihm wohl zu gefährlich.
     
  5. modus333

    modus333 Guest

    AW: Privatsender verärgert über Wulff-Interview bei ARD und ZDF

    Den Ärger kann ich nachvollziehen. Die Aussagen des Herrn Wulff waren RTL-würdig.
     
  6. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.590
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Privatsender verärgert über Wulff-Interview bei ARD und ZDF

    Wer von den Privat-TV sehern soll denn den Wulff kennen? ;)
     
  7. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Privatsender verärgert über Wulff-Interview bei ARD und ZDF

    Wulff ist der Freund des ins Zwielicht geratenen Gatten von Veronica Ferres. Ich denke daher schon, dass das RTL Publikum Herrn Wulff kennt.
     
  8. Kirk^

    Kirk^ Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    221
    Punkte für Erfolge:
    73
    reicht doch wenn es auf einen Sender läuft. Ich fand es schon übertrieben, dass es auf ARD und ZDF parallel lief....
     
  9. herzog1950

    herzog1950 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Privatsender verärgert über Wulff-Interview bei ARD und ZDF

    Die Privaten würden das Interview nur mit Werbung unterbrechen, da ist es besser, wenn dieses Interview grundsätzlich nur von den ÖR übertragen wird. Aber nicht gleich parallel.
     
  10. Klocke

    Klocke Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Privatsender verärgert über Wulff-Interview bei ARD und ZDF

    "Die Grundlagen des dualen Fernsehsystems verpflichten auch private Rundfunkstationen zu einer umfassenden politischen Berichterstattung. Diesem Informationsauftrag können wir durch Ihre heutige Entscheidung nicht gerecht werden", hieß es in dem Schreiben. "Wir appellieren an Sie, Ihre Entscheidung zu korrigieren und auch uns als private TV-Sender angemessen zu beteiligen".

    Muahh!!! So lange solch gequirlte Schei**e bei RTL wie "exclusiv" , "explosiv" "Punkt 12 Mittagsmagazin", "Punkt 9", "RTL EXTRA" etc. auch als Nachrichtensendung im Sinne der Rundfunklizenz gilt, tuts mir echt leid um die Primaten, dass sie endlich wirklich mal was politisches senden wollen....

    Schlimm genug, dass neuerdings pünktlich zum Erscheinen der "Stiftung Warentest" bei "RTL Aktuell" über Jeans und fernseher berichtet wird -> Weltnachrichten (vor Kopf hau)
     

Diese Seite empfehlen