1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Private Sender (Viva und co.)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Belphegor, 9. November 2004.

  1. Belphegor

    Belphegor Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Salzgitter
    Technisches Equipment:
    dm 7020 HD 2xSat 1TB HDD
    dm 500 HD Sat
    Anzeige
    Hallo

    Vor kurzem wurde hier mal geschrieben, das angeblich im November ein paar neue Private ins digitale Kabelnetz kommen.
    Ich Gespräch waren da VIVA und co.

    Das RTL, Pro7 usw. noch ne Weile auf sich warten lassen, ist ja fast jedem klar.

    Weiß denn jemand näheres über VIVA und co.?

    Ich schaue seid dem ich Premiere hab fast nur noch digital. Außer wenige Sendungen die man sich auf den Analogen Kanälen antun kann.
    Denn ewig den Fernbedienungs DJ zu spielen find ich blöd.

    Also würd ich es sehr begrüßen wenn sich die Privaten langsam mal bewegen würden. Denen gehen Stück für Stück Zuschauer verloren. (Meine Meinung)
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Private Sender (Viva und co.)

    Ich kann die Privaten verstehen.

    Die Kabelnetzbetreiber wollen von den Sendern Geld für die Einspeisung haben. ARD/ZDF & Premiere zahlen dafür, dass KabelDeutschland sie einspeist.

    Die Programme, die die Kabelnetzbetreiber jetzt selbst als Pay-TV anbietet, kriegen hingegen von den Kabelnetzbetreibern Geld, damit sie sie einspeisen dürfen. Dies Kosten werden dann von den Abonnenten wieder reingeholt.

    Von der Sendern Geld für die Einspeisung zu verlangen ist in meinen Augen verkehrte Welt (ist übrigens fast nur in Deutschland so).
    Wer profitiert denn davon, wenn die Programme auch digital eingespeist werden ?
    In erster Linie doch wohl der Kabelnetzbetreiber, weil er das digitale Kabelnetz interressanter macht. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Konkurrzent DVB-T (Antenne) und DVB-S (Sat) die Privaten digital ausstrahlt.
     
  3. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.483
    Ort:
    München
    AW: Private Sender (Viva und co.)

    Es gab Kabelnetz da wurden die Privaten von kleineren Kabelnetzbetreibern Digital eingespeist. Es folgte eine Abmahnung, bei Primacom ging es sogar vor Gericht. Ohne Vertrag (den es nicht gibt) gibt es keiner diesen SEnder digital im Kabel oder nicht. Warum Sie das machen verstehe ich nicht.

    whitman
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Private Sender (Viva und co.)

    ... wenn man trotz der Blockadepolitik die Privaten sehen möchte, gibt's die noch analog. Allerdings sehe ich die wegen Premiere und ish-plus-tv nur noch äusserst selten (meist wg. Formel 1 bei RTL). Ansonsten vermisse ich die überhaupt nicht. Ich kann digital zwischen 113 TV-Programmen wählen (die frei sind bzw. die ich abonniert habe). Mir gefallen viele der angeboten Spartenkanäle, so das ich RTL und Co nicht unbedingt brauche.

    Mit der weiteren Verbreitung vom digitalen Kabel geraten die Verweigerer eh in Zugzwang, wenn die Werbeinstritrie auch erkennt, das Besitzer von Digi-Boxen immer seltener die Privaten einschalten; das verdirbt natürlich die Preise.
     
  5. MarkoG

    MarkoG Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Private Sender (Viva und co.)

    Du unterschlägst dabei nur, daß die Primacom damals lt. dem Gerichtsurteil die Privatsender verschlüsselt und gegen zusätzliches Entgeld digital eingespeist hat. Ein solches Vorgehen ist ohne die Zustimmung und/oder Gewinnbeteiligung der Programmveranstalter natürlich auch schon eine ziemliche Frechheit.
     
  6. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Private Sender (Viva und co.)

    Ich glaube, die Privaten sind auch gegen eine Grundverschlüsselung, da dann jeder Kabelkunde einen Pay-TV-Decoder bräuchte. Und damit wären Tür und Tor für's Pay-TV offen.
     
  7. MarkoG

    MarkoG Neuling

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Private Sender (Viva und co.)

    Pay-TV Decoder hat aber sowieso praktisch jeder, der im Kabel Digitalprogramme empfängt. Mir fällt jedenfalls so auf Anhieb kann reiner DVB Free-To-Air Empfänger ein für Kabelanschluss.
     
  8. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.934
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    AW: Private Sender (Viva und co.)

    @ALL

    also nun mal wirklich........ da kreeiert einer ein Topic und ihr fangt wie blöde an offtopic zu machen, schähmt euch !!

    Ich habe die Sache mit Viva auch gelesen, aber da das nur hier stand geb ich nichts drauf. Sämtliche News Agenturen haben davon keinen Beep geschrieben. Somit denke ich nicht das das wenns stimmt so bald sein wird.
    Sollte ich was neues finden schreibe ichs hier rein.
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.717
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Private Sender (Viva und co.)

    Glaub mir, die würden sich auch verschlüsseln lassen wenn die Privaten an den Kabelgebühren beteiligt werden. Und so wird es auch kommen. Das hat KDG schon signalisiert. Leider müssen wir damit für die Privaten doppelt zahlen. An der Supermarktkasse und mit mit dann höheren Kabelgebühren. Für ein Programm das eigentlich für keinen Zumutbar ist.
     
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.483
    Ort:
    München
    AW: Private Sender (Viva und co.)

    Mit der Verschlüsselung hast Du recht, mit dem Entgelt wusste ich nicht. Das ist natürlich fehlerhaft. Sicherlich ist es auch nicht verkehrt, wenn der Anbieter (wie RTL) Geld bekommt für seine "Leistung" des Programmes, wobei es dann auch bessere Qulität haben sollte :D

    Aber Es vor ca. einem Jahr einen Bericht über ein kleines Kabelnetz indem RTL (?) Digital enthalten war. Meines wissen unverschlüsselt und ohne zusätzliches Kosten. Dort passierte jedoch nach dem Bericht das gleiche.....

    whitman
     

Diese Seite empfehlen