1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Hagan, 2. August 2006.

  1. Hagan

    Hagan Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    196
    Anzeige
    Habt Ihr das gelesen:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/76286

    Das ist doch kaum zu glauben:wüt:

    Natürlich soll beides ins digitale Kabel eingespeist werden.
    Und das ist mit Sicherheit kein Problem von "verstopften Kapazitäten".
    Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg:winken:
     
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

    In der Pressemittelung des VPRT geht es um Digitalradio über Antenne (nicht im Kabel):

    http://www.vprt.de/dateien/pm_020806_masterplan_radio.pdf

    Das bei T-DAB nur die Programme der im jeweiligen Land zuständigen ARD-Anstalt und die 2 Programme des D-Radio verbreitet werden, ist doch selbstverständlich. So bleibt genügend Kapazität für private Anbieter übrig.

    Die anderen Forderungen sind bemerkenswert:
    1) Alle neuen Übertragungswege wie DMB und DVB-H für Radio nutzen.
    2) Abschaffung von DAB zugunsten von DMB
    3) Multiplex-Betreiber sollen sich auf technische Dienstleistung beschränken.
    4) Absage an Versteigerung von Frequenzen an Platformbetreiber.
     
  3. Hagan

    Hagan Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    196
    AW: Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

    Danke für die Klärung.

    Ich finde den Text und besonders den Heise-Artikel da ziemlich mißverständlich, z.B. gleich die ersten beiden Sätze: "Alle digitalen Übertragunswege sollen umfassend für Radio zur Verfügung stehen. Digitale ARD-Hörfunkangebote müssen begrenzt werden."

    Das klingt jedenfalls sehr viel allgemeiner als es wohl gemeint ist.
     
  4. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

    Empfehlung: Private Digitalradios gleich mit verschlüsseln, dann bereinigt sich in absehbarer Zeit so einiges.
     
  5. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

    Problem bei Verschlüsselung: Das ist dann kein Rundfunk, sondern ein Mediendienst. Damit fällt aber auch der Vorrang des Rundfunks weg. Es droht Versteigerung der Frequenzen nach den Vorstellungen der EU-Kommission nach Wettbewerbsrecht.
     
  6. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    AW: Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

    Tja ich frage mich mal was die Privaten bisher im Bereich Digital getan haben? ... sogut wie Nichts! ... und das war gut so!!:D
     
  7. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

    Im qualitativ besten Digitalradio was wir jemals hatten, DSR, waren auch Privatsender vertreten. FFN, Antenne Bayern, RPR2, Energy 93,3, Starsat und weitere. Also diese Herrschaften sollten sich erstmal informieren, bevor hier was von digitalem Rundfunk der Neuzeit geschwafelt wird.
     
  8. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

    Das würde ich mir wünschen.
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

    ständig wird sich hier über die schlechte tonqualität des digitalradios beschwert, aber niemand regt sich auf, daß DSR nur 32kHz hatte !
     
  10. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Private Radiosender fordern Begrenzung des digitalen ARD-Hörfunkangebots

    kHz ist was anderes als kbps.
     

Diese Seite empfehlen