1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Private Radiosender fordern Ausstieg der ARD-Radiowerbung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. November 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.271
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Die privaten Radiosender fordern Ausstieg aus der ARD-Radiowerbung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. MSNBC

    MSNBC Silber Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020
    Pinnacle PCTV Sat HDTV Pro USB
    AW: Private Radiosender fordern Ausstieg der ARD-Radiowerbung

    Kann mir jemand mal vernünftig erklären, was das bringen soll???

    Bringen die Privatsender dann 24min/h Werbung, wie das Clear Channel in den USA zeitweilig gemacht hat, um dann wg. Hörerverlusten die Werbedauer wieder zurückzuschrauben??? Und wenn dann Hörer zu den werbefreien/weniger Werbung ausstrahlende ö/r Radios wechseln, was dann?? Welches sinnfreies Gejammer kommt dann??

    Oft überkommt mich das Gefühl, dort arbeiten nur Leute mit einem IQ wie 100m Feldweg. So wie die Neokapitalisten im Politkbereich, die jammern auch immer nur, die anderen sind Schuld, das sie noch keine Milliardäre sind. Es ist nie ihr eigener Fehler. Wo bleibt denn da die reiligiös gepredigte Eigenverantwortung???? :confused:

    Alles nur dummes Geschwätz...
     
  3. satman702

    satman702 Wasserfall

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    8.480
    Zustimmungen:
    329
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Private Radiosender fordern Ausstieg der ARD-Radiowerbung

    Ich verstehe das auch nicht wirklich. Klar die wollen mehr vom Werbekuchen abhaben. Da der Kuchen gleich groß bleibt, ist es natürlich für die privaten besser wenn die ÖR da rausfallen. Aber gleichzeitig macht man das ÖR Radio noch viel attraktiver als es schon so ist. Wenn man dort nicht nur größtenteils von den tollsten hits von gestern bis übermorgen verschont bleibt und nicht 25 mal pro Stunde mit Gewinnspielmist berieselt wird und dann auch noch die Werbung wegfällt gibt es ja eigentlich gar keinen Grund mehr fürs Privatradio, mal von speziellen Sendern wie Sunshine Live abgesehen, die sich auf eine bestimmte Musikrichtung konzentrieren. Und mit dem ganzen Signalschutz Mist graben die sich auch ihr eigenen Grab.
     
  4. smskai

    smskai Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kann die Forderung nur Unterschreiben

    Öffentlich rechtlicher Rundfunk ist bis auf die Spartensender wie "Das DING" und die Sendungen nach 20.00h ein unerträglicher Nervtöter.
    Formatradio ist nicht die Aufgabe öffentlich rechtlicher gebührenfinanzierter Sender. Ich bin nicht SWR3 Land und will auch keine Gewinnspiele und immer und ewig die selben Oldies seit 30 Jahre hören. Ich freue mich immer wenn ich nach Berlin oder München komme und mal echte Spartenkanäle hören kann. Im Büro höre ich nur noch Webradio weil das "fröhliche Plapperradio" Büroarbeit unmöglich macht und das für kanpp 7,00 Euro/Monat GEZ x 10 Fahrzeuge von denen 3 PKW Tagsüber im Hof stehen und die restlichen Fahrer wahrscheinlich Privatradio hören!!!! :wüt::wüt: Da mach ich mit einem Sky Abo ja noch ein besseres Geschäft :winken:.
    Hier muss ich als 43 jähriger Sunshine Life hören wenn ich keine Depresionen kriegen will wegen Dauer Superhitberieselung kriegen will.
     
  5. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Private Radiosender fordern Ausstieg der ARD-Radiowerbung

    Es ist nur dann für die Privaten besser, wenn sich deren Marktanteile erhöhen. Nicht die Werbung bei der ARD ist das Problem, sondern die eigenen Werbeumsätze.
    Daher ist das mal wieder ein Vorstoß, der sich ins Nichts verläuft.
     
  6. radio bino

    radio bino Guest

    AW: Private Radiosender fordern Ausstieg der ARD-Radiowerbung

    Oh man Doetz, warum sagst du nicht gleich das ihr eure Programme vor den Zuschauer schützen wollt.
    Wenn ich schon lese,eure Sendesignale vor unerlaubten Zugriff schützen!!!
    Was bitte wollt ihr Schützen? Den Schrott den ihr teilweise sendet ? Denn nimmt man doch nur auf wenn man später nach hause kommt, aber sicher nicht um damit den großen Reibach zu machen.

    Oh man Doetz,du und deine VPRT-Mitglieder seit echt armselige Würstchen die man nicht mehr ernst nehmen kann. :eek:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2009

Diese Seite empfehlen