1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. März 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.210
    Anzeige
    Frankfurt/Main - Die Privatradios setzen trotz der Absicht, den UKW-Empfang durch digitale Frequenzen zu ersetzen, weiter auf die Übertragungstechnik über Ultrakurzwelle.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    564
    Ort:
    28816 Stuhr
    AW: Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

    ... schon nett, das man 10 Jahre braucht, um zu der Feststellung zu kommen, das DAB "chancenlos" ist! Nicht nur der Standart hat sich nie durchgesetzt, auch nennen 90% der deutschen unter dem Namen DAB spontan eine kleine Brauerrei aus Dortmund! Echt zum schreien...!!!
     
  3. camouflage

    camouflage Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.102
    Ort:
    Sachsen
    AW: Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

    digitales Radio kann sich nie durchsetzen. Wenn man bedenkt, dass man alle herkömmlichen Empfänger auf den Müll werfen soll. es gibt genug kleine Radios bei der Arbeit,z.B. auf Baustellen von Handwerkern. was wollen die denn da mit DAB?! Und das man ständig für irgend nen neuen Standard sich ne neue Kiste in den Schrank stellen soll nervt gewaltig. Irgendwann sieht man doch vor lauter Receivern und Recordern nicht mehr durch. Die Hersteller sollen doch lieber mal ein Gerät entwickeln was alles kann, sodass man nur noch eine Kiste braucht.
     
  4. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

    Nach der Logik hätte sich digital TV auch nicht durchsetzen dürfen.

    Auch dort muss man jeden analogen Tuner auf den Müll werfen...
    Digitales Radio muss in Zukunft genauso etabliert werden wie digitales Fernsehen.
     
  5. Hollgi

    Hollgi Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Duisburg
    AW: Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

    Nur das beim TV das Analoge im Kabel sowie über Sat noch lange parallel läuft, eine komplett abschaltung gab es ja auch nicht bei DVB-T, das wäre auch fatal gewesen, obwohl man hier in Deutschland ja mit DVB-T ganz gut mit zieht,weil es umsonst ist :) Man hätte vieleicht direkt im DVB-T noch Radion einbauen sollen und dann auch noch mobile Geräte auf dem Markt bringen.
     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

    Naja es gibt aber immer noch keine DVB-T Hardware die zuverlässig im auto auf der autobahn funktioniert ;).
     
  7. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

    UKW abzuschaffen wäre ja auch blödsinn. Mit Radios für 2 Euro kann man Nachrichten hören etc. Radiogeräte sind dermaßen verbreitet, dass eine Umstellung des Standards nicht produktiv wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2008
  8. Hollgi

    Hollgi Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Duisburg
    AW: Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

    Doch gibt es. Nur ist es so wie beim TV das die Störungen dann ,beim herausfahren aus dem Sendegebiet, genauso abgehakt sind. Aber zuverlässige DVB-T Empfänger die bis 200km/h oder mehr gehen gibt es.
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

    Aber nicht für einen normalen Preis.
     
  10. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: Private Radiobetreiber setzen weiter auf UKW

    Gängige DVB-T-Receiver erlauben ja Radio über DVB-T, nur gibt es von Seiten der Plattformbetreiber fast kein Interesse daran.
    Die Chance zum Umstieg hätte bestanden.
    Eine letzte Chance besteht zwar noch, aber voraussichtlich wird auch die vertan.
     

Diese Seite empfehlen