1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. April 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.195
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Der Verband Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) befürchtet, dass öffentlich-rechtliche Sender in Deutschland Pay-TV-Angebote auf den Markt bringen könnten.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern

    Wenn das mal in naher Zukunft Realität werden könnte, dann ist es auch nur noch ein kleiner Schritt zur ersten ÖRR-Zeitung. ;)
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.100
    Zustimmungen:
    5.830
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern

    Was die alles befürchten...
    Die monatliche Hetze gegen den ÖRR-Rundfunk des VPRT.

    Naja, wenigstens mussten sie kleinlaut zugeben das es derzeit keine Anzeichen gibt das der ÖRR einen PAY-TV-Bereich starten will. Und selbst wenn, kann das ja dem Werbefinanzierten Fernsehen egal sein.
    Denn sie selbst haben mit RTL Passion, RTL Crime, RTL Living, Sat.1 Comedy, Kabel eins Classics ein umfangreiches PAY-TV gestartet um Nebeneinahmen zu generieren, dies soll ja nun auch via DVB-T und Zwangsreceiver durchgesetzt werden. Auch dagegen ist ja nichts sagen, wenn der Kunde das auch so sieht.
     
  4. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.865
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern

    Man, da sitzt die Angst aber tief. Hat man etwa Angst das man qualitativ abgehangen wird? :p
     
  5. brechstange

    brechstange Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    ICH HABE PREMIERE GEKÜNDIGT UND BIN STOLZ DARAUF!
    AW: Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern

    Als GEZ Verweigerer würde ich diesen Weg sehr begrüßen. Einzige Frage bleibt, wie man das abonnieren kann (sofern die Programmqualität stimmt) ohne zur Zahlung der GEZ-Gebühr gedrängt zu werden?

    Wenn das ganze mindestens auf dem Niveau von ORF/SF und Premiere 1 ist und ein Abo die GEZ-Gebühr beinhaltet, bin ich dabei. Allerdings wäre ich auch dafür, dass dieses PayTV-Angebot die selbe Verschlüsselung nutzt, wie bei den bestehenden ÖRs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2009
  6. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern


    Wie soll das denn gehen!

    Qualität bei RTL und SAT 1 ist doch nicht zu steigern!
     
  7. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern

    Mit was?
    Die meisten Themen sind doch schon von den Privaten besetzt.
    ARD Tatort gegen RTL Crime, ARD Kochsender gegen RTL Living? :eek:
     
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.100
    Zustimmungen:
    5.830
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern

    Ich wusste gar nicht das die ARD einen ganzen Kochsender hat...
    Ich dachter der Koch-und Auswanderungssender (vermutlich weil das Essen so schlecht war) ist VOX.
     
  9. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.361
    Zustimmungen:
    462
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern

    Die spinnen doch total, sorry.:confused:
     
  10. brechstange

    brechstange Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    ICH HABE PREMIERE GEKÜNDIGT UND BIN STOLZ DARAUF!
    AW: Private Anbieter befürchten Pay-TV-Angebote von öffentlich-rechtlichen Sendern

    Die Privaten spinnen, ja. ÖR-PayTV wäre sicherlich um Welten besser als Premiere's PayTV. Dieses ÖR-PayTV inkl. BBC Channels und schon ist es massentauglich.
     

Diese Seite empfehlen