1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Prioritätsschalter gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Chinaschnitte, 17. April 2004.

  1. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Anzeige
    Hi.

    Bin auf der Suche nach einem "Prioritätsschalter", also ein Schalter um zwei Receiver an eine Leitung anzuschliessen wobei dann einer der beiden, wenn er eingschaltet ist, vorrang vor dem anderen hat (Master/Slave Prinzip). Quasi ein normales 12V Relais, bei dem aber als Schaltspannung die LNB-Versorgungsspannung des einen Receivers dient. Ein Beispiel wäre der Kathrein EXR 03 (teuer sch&uuml ).
    Evtl. haben solche Dinger auch noch eine andere Bezeichnung nach der ich suchen könnte, denn irgendwie find ich keinen.

    Weiss einer wo man so ein Teil herbekommen kann?

    mfg
     
  2. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Der hier dürfte der Umschalter sein, den du suchst...
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Außerdem gibt es von Ankaro den "DAU1163 Automatik".
     
  4. tim.baum

    tim.baum Guest

    von Technisat gibt es auch einen UVP 13,99

    Lässt so ein Schalter auch DiseqC 1.2 durch bzw. ist es damit möglich, einen Motor abwechseln von 2 verschiedenen Recievern steuern zu lasen?

    Falls ja, lässt sich dies auch noch mit einem 2/1 Postionsschalter kombinieren bzw. allgemein kann ich einen DiseqC 1.2 Motor auch hinter einem diseqC Postions oder Optionsschalter ( jeweils 2/1 und DiseqC 1.0) betreiben?

    Besten Dank für eure antwort!
    Tim
     
  5. thowi

    thowi Guest

    bei Conrad gibts den als Gutel altes d-Box 1 Relais auch noch (und ein Scart Kabel wo man am richtigen Pin das 12V Signal abgreifen kann)
     
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Das scheitert vermutlich daran, daß die Receiver sich nur wahlweise auf 1.0 oder 1.2 programmieren lassen. Vielleicht gibt es bei Digenius in den Tiefen des Prof-Menüs eine Möglichkeit (?), aber normalerweise geht es nicht.

    Auch das hängt vom Receiver ab. Bei DiSEqC 1.2 speichert der Motor ja - vom Receiver gesteuert - verschiedene Positionen, die der Receiver dann wählen kann. Ich weiß nicht, was passiert, falls der zweite Receiver einen eigenen Suchlauf macht. Am ehesten dürfte es gehen, wenn man zwei gleiche Receiver verwendet und die Einstellungen über Computer (serielle Verbindung) von einem auf den anderen Überträgt.
     
  7. tim.baum

    tim.baum Guest

    danke beiti :cool:

    was ich vergaß war ohl dass die DiseqC Schalter ja 1.0 oder 2.0 Haben aber nicht 1.2 oder 2.2!

    Gruß
    tim
     
  8. tim.baum

    tim.baum Guest

    Kann man eigentlich die hier angegebenen Bereichweichen mit Spanungsdurchlass, also um eben ein SingleLNB abwechselnd an zwei Receivern zu betreiben,
    auch mit einem Postionschalter kombinieren durchein

    also: die Spannungsweiche stellt für das Signal vom SingleLNB zwei Ableitungen bereit.
    Receiver 1 erhält dieses signal direkt.

    Bei Receiver2 ist es so, dass die Ableitung erst noch in einen Postionschalter mündet, wo am anderen eingang Astra1 anliegt.

    Ist es nun möglich, gleichzeitg an Receiver 2 Astra1 zu schauen und an Reciever1 das Signal vom Drehmotor.
    Die Frage lautet also, wenn der vom Postionsschalter versorgte Receiver eingeschaltet wird -dann liegt Spanung an an der Teilnehmerableitung des 2/1 Schalters.
    sowiet - so gut.
    Nur wie sieht es mit den zuführungen des 2/1 Schalters aus. Liegen dann grundsätzlich an beiden Zuführungen Spannungen an oder nur an derjenigen Zuleitung, welche das Signal für denan dr Teilnehmerableitung hängenden Receiver liefert?

    vielen Dank für eure antwort!
    Tim
     
  9. tim.baum

    tim.baum Guest

    Tag nochmal,

    kann es eigentlich bei Verwendung eines Twintuner Receivers und gemäß obigem Beispiel mit der Weiche mit Spannungsdurchlass
    und
    Tuner1 empfängt Astra1
    Tuner2 empfängt und steurt Drehanalge

    zu Problemen kommen?
    Insbesondere die Frage, also wenn Tuner 1 Astra empfängt, dann liegt doch an Tuner2 bzw. am von dortweggehendem Kabel keine Spannung an und somit ist es möglich, dass man an diesem Twinreceiver Astra1 schuat und (vgl. Anwendungsfall aus obigem Posting von mir) am anderen Recier (aslo am Receiver, der am anderen ausgang der Weiche mit spannungsdurchlass hängt) die Drehanalge "stinknormal" betreiben.

    Einziges Retrisiko wären dann wohl die von Beiti angesprochenen möglichen Konflikte, wenn 2 Reicer steuern.

    Besten Dank für eure Hilfe!
    Tim
     
  10. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    @tim.baum: Versuchst du gerade meinen Thread zu kapern? wüt sch&uuml

    Ansonsten schon mal danke an alle. Scheinen ja wirklich eher selten zu sein diese Dinger.
    Solche "diodenentkoppelten Verteiler" sollten ja auch gehen, wobei ich denen nicht so ganz traue. Kann da einer was zu sagen?

    Die Idee mit den 12V von der Scart-Schnittstelle hört sich auch ganz interessant an. Hat der Schalt-Pin denn genug Power um das Relais zu betreiben?
     

Diese Seite empfehlen