1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Presseclub" diskutiert über hohe Benzinpreise

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Mai 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.200
    Anzeige
    Köln - Das Thema der Sendung, die am Sonntag um 12 Uhr im Ersten und bei Phoenix läuft, heißt: "Preisschock - alles wird teurer - Wer muss handeln?"

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: "Presseclub" diskutiert über hohe Benzinpreise

    Vielleicht sollte man damit anfangen, dass man Rohstoffe weltweit als Spekulationsobjekt verbietet. Das würde die Preise bis zu 20% senken können. Das wäre schon mal ein Anfang.

    Und gleichzeitig ein Wunschdenken, dafür gibt es weltweit eine viel zu große Sepkulatenlobby, die das zu verhindern versuchen würde.

    Sogesehen ist es ziemlich ergebnislos und energieverschwendend über dieses Thema zu diskutieren. Oder besser, es könnte Sonntag Abend um 21:45 Uhr im Ersten laufen. ;)
     
  3. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.877
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: "Presseclub" diskutiert über hohe Benzinpreise

    Was ist denn die Sepkulatenlobby??? ;) ;)
     
  4. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: "Presseclub" diskutiert über hohe Benzinpreise

    Der Presseclub ist 1000x besser als das Geseiere bei Will, Illner und Co.
     
  5. Bernie1101

    Bernie1101 Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    89
    AW: "Presseclub" diskutiert über hohe Benzinpreise

    Finde diese Talkshows sowas von uniteressant, da kann man nach fünf Minuten getrost wegschalten, wenn man die einzelnen Parteien kennt dies passiert ja durch die kurze Vorstellung. Außerdem sind es Themen wo der einzelne überhaupt nicht beeinflussen kann. Wenn man den Strommarkt ansieht gibt es zum Beispiel viel zuwenig Wettbewerb und es wird alles teurer und man kann da eh nur versuchen zu sparen, aber irgendwann ist man da auch am Ende und am Ende einer so nutzlosen Runde haben sich wieder alle lieb und der Endverbraucher sprich Kunde zahlt die Rechnung. Eine Offenlegung der einzelnen Posten beim Strompreis würde eben auch weiterhelfen und nicht immer die gleiche leier die eine Preiserhöhung im Energiesektor erklären soll. Man muss doch sowieso alles schlucken ohne vernüftigen Wettbewerb.
     
  6. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: "Presseclub" diskutiert über hohe Benzinpreise

    Alternativ sorgen hohe Energiepreise auch für einen sparsameren Umgang. Das ist auch nicht zu verachten und vielleicht sogar zukunftssicherer.

    Vermutlich liegt das Optimum mal wieder in der Mitte.
     
  7. modus333

    modus333 Platin Member

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    2.787
    AW: "Presseclub" diskutiert über hohe Benzinpreise

    Hohe Nachfrage aus China + Spekulationsgewinne + Mineralölsteuer + Mehrwertsteuer = 1,54 € pro Liter Super.
    Wo also sollte angestzt werden, um den Benzinpreis zu senken? Die Demokraten in USA planen, so sie den Präsidenten stellen, eine Steuer auf die exorbitanten Gewinne der Mineralölmultis. Das wäre vielleicht eine Möglichkeit (an die ich nicht glaube) den Benzinpreis zu drücken.
    Besser wäre es, die Automobilindustrie dazu zu bewegen, verbrauchsärmere Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Wenn ich z.B. diese spritfressenden Geländewagen im Stadtverkehr sehe, denke ich mir, daß das Benzin noch nicht hoch genug ist.
     

Diese Seite empfehlen