1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Presseclub diskutiert über den Kreislauf von Krise, Krieg und Konjunktur

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. Januar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.068
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Köln - In ARD_Presseclub diskutieren Journalisten am Sonntag über das Thema: Krise, Krieg und Konjunktur - Der schwierige Start ins neue Jahr.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. tetrahedron2001

    tetrahedron2001 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Presseclub diskutiert über den Kreislauf von Krise, Krieg und Konjunktur

    Also die Kommentare der Anwesenden zum Nahost-Konflikt waren unter aller Sau (am schlimmsten war Focus Chef Markwort der offensichtlich überhaupt keine Ahnung vom Nahen-Osten hatte und dennoch seinen Senf abgeben musste).
    Kein Wort über die vielen toten Zivilisten und darüber dass Israel Gaza seit Monaten hermetisch wie ein Ghetto abgeriegelt hat.

    Interessant wäre mal zu erfahren was die anwesenden Journalisten davon halten, dass Israel keine ausländischen Journalisten in Gaza reinlässt um von dort zu berichten...
     
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Presseclub diskutiert über den Kreislauf von Krise, Krieg und Konjunktur


    Dazu müssten wir ein unabhängiges Rundfunk und Fernsehprogramm haben und kein vom Staat gesteuertes Programm.
     

Diese Seite empfehlen