1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premium-VOD: Kinobetreiber wehren sich gegen Studio-Pläne

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. April 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.359
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die vier Filmstudios Fox, Universal, Warner und Sony Pictures planen, zahlreiche Filme schon 60 Tage nach Kinostart auf DirecTV anzubieten. Kinobetreiber, die Umsatzverluste befürchten, kündigen jetzt Konsequenzen an.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Premium-VOD: Kinobetreiber wehren sich gegen Studio-Pläne

    Haben die Menschen in der Unterhaltungsindustrie alle nichts
    besseres zu tun als zu meckern?:rolleyes:

    Kein Kinogänger wird auf den Kinobesuch verzichten weil er
    2 Monate! später den Film als VOD sehen kann!

    Das einzige was dieser neue Verbreitungsweg beeinflussen wird
    ist der Blu Ray und DVD Verkauf.
     
  3. Caprisonne

    Caprisonne Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Rasenmäher
    AW: Premium-VOD: Kinobetreiber wehren sich gegen Studio-Pläne

    Wer ist so bescheuert und gibt 30 Euro für einen Film im PayTV mit 90 min Unterhaltungswert aus? Das macht doch nur jemand, der zuviel Geld hat. Wenn man ein Jahr wartet, bekommt man die Director's Cut DVD für 5 Euro an der Ramschkiste im Kaufhaus hinterhergeschmissen, und die DVD kann man sich so oft wie man will ansehen. Also ich denke hier überschätzen die Studios ihr Produkt ganz erheblich.

    PS: Was ist DirecTV? Wird das jetzt die Konkurrenz zu Premiere und kann man das auch im Kabel empfangen?
     
  4. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Premium-VOD: Kinobetreiber wehren sich gegen Studio-Pläne

    Ich schon. Handy Gebimmel, Handyfilmer, vollgemalte Sitze irgendwelche Idioten die schon vor dem Film die Handlung erzählen, Käsemauken die ständig von hinten gegen den Sitz treten.

    Nee lass mal. Ich habe von diesen Prollkinos die Schnauze echt voll und habe auch keinen Bock 100km zu fahren. Leider sind die Kinobetreiber auch auf solche W...ser angewiesen, die mit ihrem schlechten Benehmen und ihrer Nullerziehung jede Kinofreude vermiesen. Kinoatmosphäre habe ich Zuhause in einem extra dafür eingerichteten "Kinosaal".
     
  5. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Premium-VOD: Kinobetreiber wehren sich gegen Studio-Pläne

    1. Premiere gibts nicht mehr, das heißt jetzt Sky.

    2. In dem Artikel gehts um die USA, der Dienst wird in Deutschland gar nicht angeboten (noch nicht)., deswegen auch 30 Dollar und nicht Euro. Davon ab, wenn man sich 10 Freunde einlädt sind 30 Dollar günstiger als Kino.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2011
  6. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.560
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Premium-VOD: Kinobetreiber wehren sich gegen Studio-Pläne

    @caprisonne: bzgl. deiner Frage nach DirecTV ... hättest du den Begriff einfach mal bei Google oder Wikipedia eingegeben wüsstest du was es ist.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen