1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiereworld übertrifft die Mafia in Palermo!

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von djmeli, 22. Dezember 2001.

  1. djmeli

    djmeli Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Das Schiff sinkt! Um an jede (noch) DMark zukommen bekam ich diesen Brief.
    Sehr geehrter Herr ...., leider haben Sie bis heute nicht auf unsere letzten Mahnungen reagiert. ( 1.u.2. Mahnung nie bekommen )Auch der von uns angebotene Abholservice wurde nicht in Anspruch genommen.
    Wir haben Ihnen genug Zeit und auch Möglichkeiten geboten, uns die d-box, Smardcard und das Zubehör zurückzusenden. Ab sofort lehnen wir die Rücknahme der d-box, der Smardcard sowie des Kabelsets ab und stellen Ihnen diese in Rechnung.Überweisen Sie den Betrag in Höhe von EUR 410/DM 801.89 innerhalb von 7Tagen.
    Sollten wir innerhalb dieser Frist keinen Zahlungseingang feststellen, werden wir diese Forderung an unser Inkassounternehmen weiterleiten. Bereits bestehende Forderungen, die wir an unser Inkassounternehmen abgegeben haben, werden sich um diesen Betrag erhöhen. Bedenken Sie auch, dass dadurch zusätzliche Kosten und Gebühren entstehen werden.
    M.f.G Andre Paulsen

    Rechnung: Schadenersatzanspruch gemäß Ziffer 4.4 Allg. Geschäftsbedingungen Premiere.

    Vorausgegangen: Anfang des Jahres bekam ich eine Mahnung, Zurückgabe der d-box1. Habe erklärt diese zurückgesandt zu haben, sei aber bei Premiere nie angekommen. Bearbeiter sagte, schicken sie uns den Beleg der Post, seitdem nie mehr was von Premiere gehört. Heute dieser Brief.
    Anruf bei Premiere, sie müssen einen Nachforschungsantrag bei der Post stellen, wir düfen das nicht (jetzt nach einem Jahr). Die Post erklärt mich für verückt. Sollte ich aus dieser Scheisse nicht mehr rauskommen, wird die Presse, Funk und Fernsehen berichten.


    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  2. HerrJ

    HerrJ Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Düsseldorf
    Dumm gelaufen kann man da nur sagen. Und ich fürchte dass Du wenig Chancen haben wirst der Zahlung zu entgehen.

    Das zeigt nur mal wieder wie wichtig es ist in solchen Fällen den Einlieferungsbeleg aufzubewahren bzw. Kündigungen per Einschreiben zu schicken, da die Beweislast beim Absender liegt.

    Ich würde Dir raten schleunigst einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Hoffentlich hast Du eine Rechtschutzversicherung.

    [ 22. Dezember 2001: Beitrag editiert von: HerrJ ]</p>
     
  3. djmeli

    djmeli Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Köln
    @HerrJ,
    ich habe einen Einlieferungsschein. Nichts von sich hören lassen, dann nach einem Jahr zu behaupten 2 Mahnungen verschickt zu haben, das ist der Gipfel. Warscheinlich jetzt bei so einer Art Inventur, haben die das vieleicht festgestellt. Und jetzt zu behaupten, ich muß einen Nachforschungsauftrag selbst stellen. Mal sehen was aus der Sache wird. Raten von 10 Euro pro Monat können die von mir haben.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Oh, ich habe da eine Idee. Ich warte bis der Gerichtsvollzieher kommt, dann kann er ja die zwei anderen d-box2 (Kaufboxen) pfänden.

    [ 22. Dezember 2001: Beitrag editiert von: djmeli ]</p>
     
  4. franzi

    franzi Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Hamburg
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Raten von 10 Euro pro Monat können die von mir haben <hr></blockquote>

    Wenn jemand sich im Recht glaubt, braucht er doch nicht gleich Ratenzahlung anbieten. Eine Mietbox und dazu zwei Kaufboxen macht eigentlich keinen Sinn. Vielleicht solltest Du mal die Gerätenummern deiner kaufboxen mit PW abgleichen. Wenn Du einen Einlieferungsbeleg für Deine Box hast läßt sich der Versand ja noch nachweisen.
    Und immer schön ruhig, wird sich schon alles klären.
    Franzi
     
  5. djmeli

    djmeli Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Köln
    @franzi,
    ich bin im Recht, nur bekommt man bei so einem Imperium kein Recht. Ich habe keine Mietbox sondern zwei d-box2(Kabel) Kaufboxen. Die eine steht im Jugendzimmer mit Karte (Abo bis Aug. 2002) die ander steht im Wohnzimmer. Wenn ich mal sehen will dann bekomme ich die Karte (selten), man kann auch wunderbar Radio hören, oder Tatort digital ansehen super. Die 6Monate Abos die früher gemacht wurden haben sich noch gelohnt, daher soooviele Boxen. Im Juli 2002 geht bei mir die Kündigung raus, da im Kabel sich so einiges ändert. NRW hat jetzt -ish- und die kommen wahrscheinlich auch mit einem Angebot.
    Mitte 2002 habe ich dann ish Telefon, ish TV, Internet. Der Wolkswitschaftliche Schaden den Kirch demnächst hinterlässt, wird beträchtlich sein.
    [​IMG] [​IMG]
     
  6. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Dann kommt erstmal das Inkasso-Unternehmen - viel Spaß, das sind Hunde :) Ich habe einen ziemlich harschen Brief auch letztens bekommen - sie wollten meine Leih-dBox 2 wiederhaben, die ich schon zwei Monate vorher in die Post gab. Gleich angerufen und die gute Frau faselte nur was davon, daß sie den Brief nicht geschrieben habe *LOL (ne, ich wollte mich nicht zu Andre Paulsen durchverbinden lassen - das ist wohl der einzige, der da pro Tag seine 80000 Briefe pinselt und damit arbeitet) und außerdem sei die Box gerade gestern eingetroffen. Das müsse wohl eine Überschneidung gegeben haben - wers glaubt! Irgendwann bot sie dann an, die Beschwerde über diesen Brief weiterzuleiten -&gt; hat sie garantiert nicht gemacht. Nur abwiegeln!

    Aber wenn du den Einlieferungsbeleg hast, ruf da unbedingt nochmal an und laß dich beim Abwiegeln zur nächsten Ebene ("Chef") durchverbinden!

    [ 22. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Ole ]</p>
     
  7. Marcello72

    Marcello72 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Wolfsburg
    Mit den nicht ankommenden Packeten ist das doch kein Problem, wenn man den Einlieferungsschein aufhebt. Geh zur Post und mach nen Nachforschungsauftrag (kann nur der Absender machen nicht Premiere). Wenn da rauskommt, daß das Packet nie angekommen ist zahlt die Post den Schaden (dafür sind Packete ja versichert) und wenn es angekommen ist, kannst Du den Zettel an Premiere schicken und die Sache ist erledigt.

    Also ruhig Blut. Ohne Einlieferungsschein hast Du dagegen keine Chance.

    cu Marcello
     
  8. djmeli

    djmeli Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Köln
    @Marcello72,
    mag ja alles sein aber warum so spät. Nach Mahnung von Premiere Anfang des Jahres, habe ich wie telefonisch besprochen den Postbeleg an Premiere gefaxt, daß ich den Decoder zurückgesandt habe. Da hätten die mir ja sagen können, daß der Nachforschungsauftrag von mir aus gehen muß. Ich sagte noch zum Kollegen, die können sich wenigstens melden, wenn alles erledigt ist. Nach solanger Zeit wird die Post doch bestimmt keinen Nachforschungsauftrag mehr annehmen, fast 1Jahr her.
    Oder das ist die Retourkutsche! Ich bekam am Mittwoch einen Anruf von Premiere, ich könnte noch bis 31.12.01 mein altes Abo zu guten Konditionen verlängern. Ich habe abgewiegelt mit der Begründung, das alles so unsicher ist und der neue Kabelnetzbetreiber -ish- in NRW auch in dieser Richtung etwas vorhat.
    [​IMG]

    [ 22. Dezember 2001: Beitrag editiert von: djmeli ]</p>
     
  9. franzi

    franzi Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Hamburg
    ich finde dies hier nartürlich auch alles merkwürdig, auf der einen Seite schickt jemand seine Mietbox zurück, wird nach etlichen Monaten angemahnt und der Versender merkt nicht, dass sein Kaution von 150 DM nicht erstattet wird.
    Es scheint auf allen Seiten werden Fehler gemacht.

    Franzi
     
  10. djmeli

    djmeli Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Köln
    @alle,
    wir werden ja sehen was die Zukunft bringt, dann werde ich weiter informieren. Thema Ende, gehe mir jetzt ein Bier trinken.
    [​IMG] ohne Werbeunterbrechung [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen