1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere zockt Bestandskunden ab

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Franki25H, 6. September 2007.

  1. Franki25H

    Franki25H Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    29
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin langjähriger Premiere Abonnement und haben sämtliche Preisrunden von Premiere (z. B. Kofflers Cappuchino-Aktion) mitgemacht und konnte die aufgerufenen Preiserhöhungen meist erfolgreich abewenden....

    Als Premiere im letzten Jahr die Bundesligarechte verloren hatte, habe ich meinen Vetrag gekündigt. Ich habe die Kündigung zurück genommen und zunächst das Angebot "Der große Coup" genutzt.

    Da die Bundesligaübertragung für Kabel Deutschland Kunden dann doch wieder bei Premiere landete, habe ich bei der Hotline angerufen und nach einem Angebot für Bestandskunden gefragt.

    Ergebnis:

    Das besondere Angebot für mich war, dass ich bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten den 24 Monatspreis zahlen sollte. Somit 9,99 für Blockbuster und 14,99 für Arena.

    So weit so gut!

    Ich habe von Premiere 2 Bestätigungen zum Blockbuster Paket erhalten:

    1. Bestätigung 16.08.2006:

    Wie gewünscht haben wir Ihr Abo zum 14.08.2006 umgestellt. Sie zahlen ab dem genannten Datum einen monatlichen Beitrag von EUR 9,99 (Blockbuster) Ihr neues Abonnement hat eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten.

    2. Bestätigung 11.09.2006

    Ihr Premiere Abonement hat eine Laufzeit von 12 Monaten und beginnt am 16.08.2006. Sie abonnieren zum Preis von 9,99 EUR. ..... Sofern Sie Ihren Vertrag nicht spätestens 6 Wochen vor Ablauf der 12 Monate kündigen, verlängert er sich um ein weiteres Jahr und sie zahlen für Ihr Abonement den dann gültigen Standdardpreis.



    Nichts Böses ahnend sehe ich mir heute meinen Kontoauszug an und muss feststellen, dass Premiere nicht mehr einen Betrag von 24,98 abgebucht hat, sondern 29,98.

    Ein Anruf bei der Hotline ergab, dass sich mein Vertrag, da ich nicht gekündigt habe, um weitere 12 Monate verlängert hat. Und für ein 12 Monatsblockbuster Abo fallen nun mal 14,99 EUR an...... Ich könnte meinen Vertrag um 24 Monate verlängern und es bleibt bei EUR 9,99.... Einer Verlängerung habe ich natürlich nicht zugestimmt...

    Wie seht Ihr die Rechtslage? Habe ich ein Sonderkündigungsrecht? Muss der Vertrag zu 9,99 EUR fortgeführt werden? Ich sehe als reinste Abzocke an! Hätte mich Premiere vor einem Jahr richtig informiert, so hätte ich mich für ein 24 Monatsabo entschieden........

    Danke für Eure Antworten!

    Frank
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.865
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Premiere zockt Bestandskunden ab

    Rachtslage -> AGB, dort steht bei Nichtkündigung Verlängerung um 12 Monate zu den dann gültigen Konditionen, hier 9,99€ + 5€ 12-Monatszuschlag.

    Gern verweise ich auf die Suchfunktion.

    Ach so, in der 2. Bestätigung steht es ja auch drin.
     
  3. Franki25H

    Franki25H Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    29
    AW: Premiere zockt Bestandskunden ab

    Es gab seit Ende 2006 keine Preiserhöhung! Ich hatte einen Sonderpreis mit 12 monatiger Laufzeit! Durch die jetzige Erhöhung ist es nicht der geringste Vorteil für mich! Eher das Gegenteil!
     
  4. Driver

    Driver Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Kiel
    AW: Premiere zockt Bestandskunden ab

    Hallo,
    es steht doch so in der Bestätigung, ist doch alles aus ihrer sicht richtig. Du schreibst doch selber:
    Sofern Sie Ihren Vertrag nicht spätestens 6 Wochen vor Ablauf der 12 Monate kündigen, verlängert er sich um ein weiteres Jahr und sie zahlen für Ihr Abonement den dann gültigen Standdardpreis.
    Und den zahlst du doch jetzt, selber schuld würde ich sagen.

    MfG, Jens
     
  5. Franki25H

    Franki25H Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    29
    AW: Premiere zockt Bestandskunden ab

    NA dann werde ich mal wieder kündigen müssen in Verbindung mit einem freundlichen Brief..... Bisher sind sie immer eingeknickt!
     
  6. MichEngel

    MichEngel Platin Member

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    2.736
    Ort:
    Kassel
    AW: Premiere zockt Bestandskunden ab

    Ganz ehrlich... ich sehe hier aber nicht den Fehler bei Premiere.

    Ist alles nach Vertrag abgelaufen.

    Aber ich drück Dir die Daumen... da geht bestimmt noch was :winken:
     
  7. Franki25H

    Franki25H Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    29
    AW: Premiere zockt Bestandskunden ab

    Klar liegt der Fahler bei Premiere! Die Hotline hat mir ein 12 Monatsabo zum Preis von 24 angeboten..... Im jetzigen Fall hätte ich ein Dreijahresabo zu 9,99 pro Monat! Wo ist der Bonbon für Bestandskunden, von dem die Hotline sprach????
     
  8. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.752
    AW: Premiere zockt Bestandskunden ab

    Finde es blöd, sag ich jetzt mal, dass der Vertrag verlägnert wird mit dem 5 € Aufschlag für die 12 Montate.
     
  9. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Premiere zockt Bestandskunden ab

    das bonbon hast du verschluckt weil du nicht gekündigt hast.
    ist wie mit handyverträgen die laufen auch nicht aus....sollte man aber inzwischen wissen.
     
  10. Franki25H

    Franki25H Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    29
    AW: Premiere zockt Bestandskunden ab

    Mit dem Unterschied, dass Handyverträge zu den gleichen Konditionen weiterlaufen!

    Premiere hofft hier darauf, dass Kunden nicht kündigen! Und ob diese Praxis vor Gericht bestand hätte ich denke da wird eher zu Gunsten des Verbrauchers entschieden! Meines Erachtens handelt es sich bei der Vertragsklausel um eine einseitige Benachteiligung des Kunden! Verlängerung ist i. O.! Preiserhöhung nicht!
     

Diese Seite empfehlen