1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PREMIERE zieht Bundesliga-Option

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Thorsten64, 31. Oktober 2003.

  1. Thorsten64

    Thorsten64 Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    241
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    PREMIERE hat nun doch am letzten Tag der Frist die Option für die Bundesliga-Rechte aller Spiele der 1. und 2. Bundesliga in den nächsten Jahren gezogen.
     
  2. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Nun, die Konditionen wurden aber nicht für Premiere verbessert, oder doch?
     
  3. Thorsten64

    Thorsten64 Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    241
    Ort:
    NRW
    Natürlich kenne ich keine Details, aber die Konditionen liegen meines Wissens nach fest, wnn Premiere die Option zieht.
     
  4. jonasma

    jonasma Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Magdeburg
    Jetzt müsste Premiere nur noch die Übertragungsrechte für den DFB Pokal erwerben und ab 2. Hauptrunde alle Spiele live übertragen.
    Dienstag 8 Spiele und am Mittwoch 8 Spiele, das wäre eine tolle Sache.
     
  5. sunny2k1

    sunny2k1 Platin Member

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    2.117
    *ironiemodusein*

    Wie will Premiere denn 16 (8 für die Konferenz + 8 für die Einzelspiel)Kommentatoren einsetzen, wenn Sie dies noch nicht mal bei den Spielen der UEFA CL schaffen? ha!

    *ironiemodusaus*

    Zum Thema:

    Also ich denke, dass Kofler der DFL nur gedroht hat, wobei die DFL genau wusste, dass Kofler den Laden hätte zumachen können, wenn Kofler die Option nicht gezogen hätte!!Aber dies ist ein anderes Thema!!
     
  6. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    Premiere kann doch den Ton eines ÖR-Radiosenders übernehmen und so Kosten sparen. Im Radio gibt es einige gute Kommentatoren.
     
  7. SR-SS

    SR-SS Wasserfall

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    7.231
    Ort:
    Dortmund / Mönchengladbach
    Hier die Pressemeldung dazu :

    Premiere zieht Option für Bundesliga-Rechte bis 2006 Kofler: "Premiere setzt auf langfristige Partnerschaft mit der Liga"
    [31.10.2003 - 12:18 Uhr]
    München (ots) - München, 31. Oktober 2003. Premiere hat seine
    Option für die Verlängerung der Bundesliga-Übertragungsrechte heute
    fristgemäß gegenüber der Infront Buli GmbH ausgeübt. Damit sichert
    sich das Abo-TV-Unternehmen die Live-Übertragungsrechte der
    Fußball-Bundesliga bis zur Weltmeisterschaft 2006 zu den
    vereinbarten Konditionen. Der Rechtekatalog umfasst wie bisher alle
    Spiele der 1. und 2. Bundesliga. Premiere Geschäftsführer Dr. Georg
    Kofler geht davon aus, dass nun auch Infront die Option gegenüber der
    Deutschen Fußball Liga (DFL) ausübt. Damit würde die Vergabe der
    Bundesliga- Lizenzrechte endgültig bestätigt.
    WM 2006 in Deutschland "Wir setzen auf Fair Play und eine vertrauensvolle, langfristige
    Zusammenarbeit. Premiere bleibt der wichtigste Partner des deutschen
    Profi-Fußballs", sagte Kofler. "Liga und Vereine können jetzt auf
    einer soliden Grundlage planen. Fans und Fernsehzuschauer können sich
    darauf verlassen, mit Premiere bei allen Spielen der 1. und 2.
    Bundesliga live dabei zu sein. Mit seinen Übertragungen wird Premiere
    weiterhin weltweit anerkannte Maßstäbe setzen." In diesem
    Zusammenhang unterstrich Kofler erneut den Anspruch von Premiere,
    auch bei der WM 2006 in Deutschland eine wichtige Rolle zu spielen.
    "Wir gehen davon aus, bei der Vergabe der WM-Rechte 2006 angemessen
    berücksichtigt zu werden. Schließlich sind wir einer der aktivsten
    Partner des deutschen Fußballs und gelten als Schrittmacher moderner,
    innovativer Fußballberichterstattung", sagte Kofler.

    Premiere Abonnenten sind bei allen Spielen der 1. und 2.
    Bundesliga live dabei. Die 306 Spiele der 1. Bundesliga zeigt der
    Münchner Abo- Sender einzeln und in der weltweit einmaligen
    Konferenzschaltung. Bei allen Spielen der 2. Bundesliga sind die
    Premiere Kameras ebenfalls live vor Ort. Zusätzlich zu den
    Konferenzschaltungen am Freitag und am Sonntag gibt es das Top-Spiel
    der 2. Liga am Montag live. Mit "Alle Spiele, alle Tore" bietet
    Premiere auch die schnellste Bundesligazusammenfassung des
    Spieltages. Bereits zehn Minuten nach Abpfiff zeigt der Sender alle
    Highlights des Spieltages aus der 1. und 2. Liga.

    Diese Meldung und Bildmaterial ist im Internet unter
    www.premiere.de/presse abrufbar.

    Hört sich doch gut an. breites_ Fände es nicht schlecht, wenn Premiere die WM 2006 mitübertragen könnte. Mit einer richtigen Konferenz, Zweikanalton, bessere Kommentatoren usw. .... .

    Gruß SR-SS

    <small>[ 31. Oktober 2003, 19:26: Beitrag editiert von: SR-SS ]</small>
     
  8. der mit der box

    der mit der box Senior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Rheinland
    Premiere kann durchaus 16 Kommentatoren einsetzen... an den letzten beiden Spieltagen jeder Saison wird ja auch jedes Spiel einzeln und in der Konferenz übertragen.

    Ansonsten wird sich nun wohl nicht viel ändern, wo Premiere die Option gezogen hat. Der Kofler sagte ja: Mehr Exklusivität --&gt; mehr Kohle, oder alles bleibt beim alten.

    Belibt nur zu hoffen, daß die Idee mit den Freitagsspielen trotzdem nicht vom Tisch ist sch&uuml


    Gruß, der mit der box
     
  9. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Freitagsspiele:

    Die DFL/Infront hat der ARD am Samstag 7 Spiele und dem DSF am Sonntag 2 Spiele vertraglich zugesichert.

    Und da dies Konkurrenten von Premiere sind, werden die auf kein Recht verzichten.
     
  10. Altstar

    Altstar Junior Member

    Registriert seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    36
    Ort:
    NRW, Bonn
    Stimmt! Und da der Vertrag mit dem DSF diese Saison ausläuft, kann man für nächste Saison neu verhalten und eventuell ein Freitagsspiel ansetzen.
     

Diese Seite empfehlen