1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere will Geld für Karte!!!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von lokutos, 20. Dezember 2003.

  1. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem:

    Nachdem meine Austausch - Karte, die ich von Premiere bekommen habe auch defekt war, habe ich vor einiger Zeit eine Dritte bekommen. Danach habe ich die zweite Karte genauso wie die erste einfach unfrankiert an Premiere geschickt. Beim ersten mal war auch alles problemlos.

    Nun ist wohl die zweite Karte nicht bei P. angekommen. Premiere will jetzt, dass ich bis Mitte Januar entweder die Karte zurückschicke, die ich ja nicht mehr habe, oder 35 EUR haben. Falls nicht, dann Inkasso.

    Eine Mitarbeiterin sagte mir vorher, dass es reiche, wenn ich die Karte einfach in einen Umschlag an Premiere adressiert und unfrankiert in den Briefkasten schmeisse. Das hab ich ja auch wie beim ersten Mal gemacht, und demnach keinen Beleg darüber.

    Meine Frage: Was kann oder soll ich jetzt machen? Ich sehe irgendwie nicht ein, denen 35 EUR zu zahlen, weil es ja schließlich nicht meine Schuld ist und ich nur das gemacht habe, was man mir gesagt hat Oder sehe ich das falsch?

    Danke allen, die sich auskennen, oder sowas auch schon mal passiert ist.

    MFG
     
  2. Lucass

    Lucass Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Düsseldorf
    OHHHHH! Morgen kündigen. läc
     
  3. Peppner

    Peppner Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Weißenfels
    Technisches Equipment:
    Neotion 3000
    SkyStar 2
    Hallo

    wenn du deine Absender Adresse auf den Brief geschrieben hast, kannst du bei der Post einen Nachforschungsantrag stellen, die bekommen schon raus, wo der Brief ist.

    MfG

    Peppner
     
  4. Der Verkuender

    Der Verkuender Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2003
    Beiträge:
    632
    Ort:
    .
    Tja, ich denke die Situation sieht folgendermaßen aus:

    Premiere kann nicht beweisen, daß sie die Karte wirklich rausgeschickt haben.

    Premiere kann nicht beweisen, daß du die Karte wirklich erhalten hast.

    Du kannst nicht nachweisen, daß du die Karte abgeschickt hast.

    Fazit

    Es existiert nichts, worauf irgendjemand, irgendeinen Regressanspruch begründen könnte.

    Vielleicht mal zum nachdenken. winken

    @Peppner

    Das funktioniert bei normalen Briefen nicht. winken

    Der Verkuender
     
  5. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    Premiere kann sehrwohl beweisen, dass sie sie rausgeschickt haben, und dass ich die Karte erhalten habe, denn: Sie haben per Einschreiben geschickt. Und ich habs bei Empfang natürlich auch unterschrieben. Hätte die Tante von Premiere nicht gesagt, dass ich es einfach so in den Briefkasten schmeißen soll, hätte ich das wohl auch gemacht. die 2,40 EUR hätte ich dann schon investiert.

    Das ändert aber am Problem nichts.

    MFG
     
  6. Der Verkuender

    Der Verkuender Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2003
    Beiträge:
    632
    Ort:
    .
    Das hättest du dazu schreiben sollen. Die Vorgehensweise ändert sich dann natürlich total.

    Ich halte es generell für leichtsinnig Sendungen, wo es um den Nachweis eventueller späterer Regressansprüche oder die Einhaltung von Terminen geht, auf dem einfachen Postwege zu schicken. Sollte die Karte nicht wieder auftauchen, wirst du wohl blechen müssen.

    Der Verkuender

    <small>[ 21. Dezember 2003, 00:43: Beitrag editiert von: Der Verkuender ]</small>
     
  7. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    Ja natürlich ist es leichtsinnig. Ich hab aber nur das genauso gemacht, wie man mir das gesagt hat. Mich hat auch gewundert, dass das so gemacht werden soll. Aber ich kann es ja jetzt auch nicht mehr ändern.
     
  8. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Ich sende Karten immer in einem Luftpolsterumschlag mit PAKETMARKE(!) als unfrei zurück - sichere Methode und kostenlos.
    (Wird auch von Premiere so vorgeschlagen)
     
  9. Darren

    Darren Guest

    Ich finde das es in diesem Forum genug Beiträge zu diesem Thema gab/gibt! Ich habe, wie schon in anderen Beiträgen von mir, immer davor gewarnt Smartcards als Brief zu senden! Nur als unfreies Paket hast du einen guten Beleg und es Kostet keinen Cent! Aber einige zahlen gerne "Lehrgeld"!! Übrigens hat Premiere seine Kündigungsbestätigungen jetzt in genau diesem Punkt geändert!! Das Wort "unfrei" ist jetzt nicht mehr drin!( so in meiner, die ich Gestern erhalten habe) Werde aber die Karte dennoch als unfreies Paket senden! Allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! winken
     
  10. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    Ich werde meine Premiere-Card in einen kleinen Karton stecken.
    Schön mit Zeitung gepostert.
    Die Karte wird sich in dem unfreiem Transport als Paket an Premiere auf den Weg nach Hamurg bestimmt sehr wohl fühlen.


    breites_ breites_
     

Diese Seite empfehlen