1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere will Filme produzieren

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von leoK, 27. März 2003.

  1. leoK

    leoK Gold Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Anzeige
    Premiere will Filme produzieren

    Premiere-Chef Georg Kofler will ab 2004 in die Produktion von Kino- und TV-Filmen einsteigen. "Wir wollen ein wichtiger Faktor in der deutschen TV- und Filmproduktion werden", sagte Kofler der Nachrichtenagentur "Reuters". Und so sieht sein Plan aus: Als Co-Produzent nach dem Vorbild des französischen Pay-Senders Canal Plus will die Münchner Pay-Plattform vor allem in deutsche und europäische Produktionen investieren und sich damit die Pay-TV-Rechte sichern. Im ersten Jahr soll laut Kofler ein einstelliger Millionen-Betrag in Co-Produktionen fließen. Zugleich erneuerte Kofler seine Forderung, die Mehrwertsteuer auf Premiere-Abos von derzeit 16 auf sieben Prozent zu senken. "Dann würden wir uns verpflichten, in den nächsten fünf Jahren rund 300 Millionen Euro in deutsche Kino- und TV-Qualitätsproduktionen zu investieren", bekräftigte Kofler.

    Quelle: Der Kontakter


    Also freuen wir uns auf Filme a la RTL:

    wie: Seilbahn in den Tod, etc.

    MfG
     
  2. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Und ich erneuere meine Forderung, meine Steuern und Sozialabgaben von 50 auf 25% zu senken. Dann würde ich mich auch verpflichten, in den nächsten fünf Jahren rund 300 Euro in deutsche Qualitätsprodukte zu investieren.
     
  3. dyson

    dyson Junior Member

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Chemnitz
    Hat das Premiere nicht schon mal gemacht ? Das war doch damals ein ziemlicher Flop. durchein
     
  4. garfield82

    garfield82 Gold Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    D 47057 Duisburg
    Waren das aber nicht alles Filme, die später dann auf RTL liefen? (So viele waren das ja auch nicht - kann mich auch nur an zwei erinnern.) War doch alles von Bertelsmann angeleiert, oder?
     
  5. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Das fehlt uns gerade noch, daß noch mehr von dem Schund a la "Der Kindesmißhandler Teil III - allein zu hause" oder "Friederike - benutzt und ausgestoßen" wie im freien Fernsehen auf uns zurollen. Es gibt leider zu wenig guten deutschen Film. Ausnahme bestätigen die Regel: Das Experiment zB war echt klasse.
     
  6. Prosecco

    Prosecco Senior Member

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Pfaffenhofen/Ilm
    Also ich fand "Das Jesus Video" von Pro 7 super.

    Prosecco
     
  7. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    PREMIERE sollte seine Gelder besser in den Einkauf von Kinohits aus Hollywood & Co. (damit meine ich auch europäische Produktionen z. B. aus Großbritannien oder Frankreich) stecken. Auch ich denke mit Grauen an die 08/15-Streifen zurück, die PREMIERE Mitte der 90-er gemeinsam mit RTL produziert hat.

    Die Filme waren so grottenschlecht, dass selbst RTL sie nach einmaliger Ausstrahlung in den Giftschrank verbannt hat...
     
  8. Cornelia

    Cornelia Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    361
    Ort:
    KL
    Eigene Produktionen ja, eigene Spielfilme nein.

    Immerhin hatten sie mal einige gute Produktionen und Ideen (Kalkofe, Comedyclub usw.) die sie dann leider ins Free-TV abgeben mussten
     
  9. columbo-71

    columbo-71 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Erzgebirge
    Gott bewahre uns vor diesem Unheil. Filme solcher Art sind der Untergang der deutschen Filmkultur.
     
  10. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Das halte ich für stark übertrieben, zumal die deutschen Kinofilme ja ohnehin nicht gerade Weltspitze sind (Ausnahmen -siehe Oscar!- sind eher selten).

    Diese Filme würden außerdem sicher in erster Linie zunächst mal fürs Fernsehen produziert.

    Ich verfolge - offensichtlich im Gegensatz zu vielen anderen - die Filme auf arte (Freitag) bzw. 2df (Montag) ziemlich intensiv und habe dabei manch guten Film gesehen, der mir besser gefallen hat als mancher Müll aus Hollywood, der auf P läuft.

    Wenn P soviel Geld beisammen hat, kann es doch nichts schaden, wenn das zur Förderung des deutschen Films beiträgt. Von vornherein zu schreien: "Das wird nichts!" halte ich für voreingenommen!

    Andere Eigenproduktion wie Kult-Olli :cool: oder auch andere, die sich vom üblichen Einheitsbrei abheben, würde ich aber auch (oder erst recht!) begrüßen! Die könnten sogar wie einst als Lockmittel für zögernde, potentielle Kunden unverschlüsselt über die Mattscheibe flimmern! breites_

    <small>[ 28. M&auml;rz 2003, 09:13: Beitrag editiert von: Wilfried56 ]</small>
     

Diese Seite empfehlen