1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere versucht mich zu betrügen

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von towomz, 12. September 2002.

  1. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    Anzeige
    Kurz vor meinem Urlaubsbeginn am 28.08. wurde ich von Premiere angerufen, ob ich nicht von START auf FILM upgraden möchte, man würde mich die ersten drei Monate schenken. Ich verneinte. Die Dame wollte mir dann was zuschicken.

    Heute komme ich aus dem Urlaub zurück, da habe ich ein Schreiben vom 29.08. von Premiere, in dem mir bestätigt wird, dass ich FILM abonniert habe. Ich hätte nun 14 Tage Zeit, vom Vertrag zurückzutreten.

    Die FILM-Kanäle sind aber auch gar nicht freigeschaltte, zu allem Übel auch nicht mehr das PLUS-Paket, welches ich habe und auch bezahlt habe.

    Leider erreiche ich die Hotline nicht, dauernd vergeblich die teure Nummer wählen will ich auch nicht. Auf eine Email-Antwort werde ich vermutlich Wochen warten, habe jetzt mal gefaxt. Mal sehen, wie schnell die reagieren.

    Bisher war ich zufrieden mit Premiere, das ist jedoch der Gipfel.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Solche Sachen habe ich schon häufiger gelesen, dass man das Angebot der "Drücker" abgeleht hat, aber dann trotzdem plötzlich erhält.
    Vermutlich ist es für die dort beschäftigten Mitarbeiter zu kompliziert, zwischen den Buttons "JA" und "NEIN" zu unterscheiden.

    Gag

    PS. Auf Faxe habe ich von Premiere bisher niemals eine Antwort erhalten.
     
  3. premfan

    premfan Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Berlin
    Ist ja unglaublich was so manch einer von euch erlebt. Da weiß ich langsam wirklich nicht mehr was ich von Premiere halten soll, ob das hier alles nur getue ist oder ob sich Premiere wirklich so "kriminell" verhält.

    Habe die Goldstar Gratis Freischaltung schon vor Wochen per mail klargemacht, null Problemo. D-box zurückgeschickt, null Problemo, bei techn. Schwierigkeiten hat die Technik sogar 3 mal zurückgerufen um mir dann erfolgreich zu helfen.

    Die Geschäftspolitik derzeit mit Goldstar u.s.w. sowie die ganzen postings hier lassen mich befürchten das irgendwas dran ist und das ich höllisch aufpassen muß bei diesem Unternehmen.

    Hoffe du kriegst das geregelt, wäre ja wirklich mehr als ausverschämt.
     
  4. Frank H

    Frank H Silber Member

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    817
    Technisches Equipment:
    TF7700HSCI
    C-HD 802
    @premfan:

    Mir geht es genauso wie Dir. Ich bin schon viele Jahre Abonnent. Es ist erschreckend, was Premiere alles abzieht, so viele User können gar nicht lügen, also muß viel Wahrheit dabei sein, zumal man es auch von Leuten hört, die gar nicht im Internet schreiben. Aber, ist das wirklich absichtliches Betrügen, kriminelles Handeln? Ich glaube, nein. Es ist purer Dilletantismus, pures Nichtskönnen auf vielen Ebenen. Bis Ende April war ich eigentlich ganz zufrieden, aber was dann kam, nein danke.

    Gruß Frank
     
  5. PeterB

    PeterB Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2002
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Bremen
    Also ich weiß nur von einer Bekannten, die in einem Callcenter sog. CCAgentin war, die auch für premiere zuständig sind/waren, daß dort auf Abschlußbasis bezahlt wurde/wird. Sprich der Angestellte bekommt zwar ein Grundgehalt, aber umso mehr Abschlüße er vorweisen kann, umso höher ist der Gehaltsscheck. Vielleicht liegt da die Ursache für solche Aktionen.

    Nur mich wundert auch einst, zwar wird hier ziemlich laut Alarm geschlagen, ist ja auch in Ordnung, aber was machen die betroffenen dann weiter?

    Warum geht nicht mal einer von den betroffenen zur einer juristischen Beratung und/oder meldet das einer Verbraucherzentrale? Oder sollten diese Meldungen doch eher Windbeutel sein ;?)...
     
  6. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Diese telefonischen Drücker-Kolonnen gibt es ja in vielen Bereichen. Alle zwei Wochen ruft bei mir ein Finanzdienstleister, ein Steuerbüro, ein Abo-Service etc. an. Ich hatte mal so einen Zeitungsdrücker vor der Tür. Er meinte, das wäre alles gemeinnützig. Ich sagte gut, dann spende ich, aber Abo will ich nicht. Dann fing der an mich zu beschimpfen.
    Was will ich damit sagen. Die Zeitung, die derjenige verkaufte, wird von diesem Vorgang nichts mitbekommen haben. Das sind externe Dienstleister. Mein Vater ist Rentner und macht sowas nebenbruflich von zu Hause. Da wird, wie schon geschrieben, oft per Abschluss eine Prämie bezahlt. Wenn dann die Angestellte mit der Rate für ihren Golf im Rückstand ist, dann wird das Gespräch als Erfolg gemeldet. Ist ja auch einfach hier zu machen, denn eine Kundenbeziehnung existiert schon.

    Eignetlich müsste Premiere bei einer solchen Reklamation dem Dienstleisert ein zwischen die Hörner geben, vorausgesetzt, das ist ein Massenproblem. In den Call-Centern ist aber die Hire and Fire-Mentalität recht gut ausgeprägt. Von daher ist eine Bindung zum Arbeitgeber oder gar zu Auftraggeber alla Premiere nicht gegeben.

    Das alles ist nicht schön, aber das Telefon-Marketing gehört heute zu unserer Zeit. Premiere liegt übrigens in der Beweislast. Und wenn man in Urlaub war, dann kann man das vor Gericht bestimmt auch gut begründen, dass man nicht reagiert hat. Ich würde daraus ein Drama machen, wenn Premiere nicht die Reklamation anerkennt.

    Gruss
    Laddi
     
  7. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    Es geht mir ja nicht nur um diese Bestätigung FILM-Abo. Abgezogen ist ja noch nichts und rechtlich hat Premiere ja gegen mich nichts in der Hand.

    Es geht mir auch hauptsächlich um die PLUS-Kanäle, die seit 01.09. gesperrt sind. Die Abbuchung erfolgte brav am 02.09. Ich erreiche nach mehrfachen Versuchen die Hotline nicht, immer nur Ansage, die Leitungen seien überlastet. Das wird mir aber zu teuer. Auf meine Emails und das Fax an Premiere kam noch keine Reaktion. Am Montag lasse ich die Lastschrift für September zurückgehen.
     
  8. MKO11

    MKO11 Neuling

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bonn
    Hallo,
    habe diesen Link an Premiere geleitet!
    Hoffe es hilft.
    Ich finde es unverschämt!
    Gruß MKO wüt
     
  9. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Berlin
     
  10. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    MKO11: Danke. Gute Idee.

    Alaska: Ich habe es gestern früh, gestern Mittag, gestern Abend, heute früh und heute Abend probiert. Immer die gleiche Ansage, dass man es später noch einmal probieren soll. Jede Minute, somit jeder Anruf, kostet 12 Cent. Ich habe bestimmt schon 1,20 € jetzt für nix ausgegeben. Meine Geduld is deshalb am Ende.
     

Diese Seite empfehlen