1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Safetyinspector, 15. Juni 2004.

  1. Safetyinspector

    Safetyinspector Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Flensburg
    Anzeige
    Auch ich habe Post bekommen, aus der hervorgeht, dass mein START-Abo (seit 3 Jahren) endet und automatisch (wenn kein Widerspruch erfolgt) in ein PLUS-Abo umgewandelt wird. Ich habe jedoch widersprochen.

    Heute bekomme ich Post, in der steht, dass die das Ausscheiden bedauern und die Kündigung zum 31.05.2005(!) akzeptiert hätten. Mein Kontoauszug zeigt, dass Premiere auch schon fleißig den PLUS Beitrag eingezogen hat.

    Die Verbrecher!

    Rückbuchung ist natürlich veranlasst!
     
  2. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

    Typisch Premiere:wüt:

    Wenn du einen Beweis dafür hat, dass du widersprochen hast, dann dürftest du keine Probleme bekommen.
     
  3. Safetyinspector

    Safetyinspector Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Flensburg
    AW: Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

    Naja, der Beweis liegt doch schon in der Tatsache, dass Premiere mein Ausscheiden bedauert...

    Also haben die mein Schreiben bekommen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2004
  4. moe99

    moe99 Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    787
    Ort:
    Rostock
    AW: Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

    Start kann nicht mehr abonniert werden. Bestehende Startabos
    werden in Start/Plus gewandelt. Dabei bekommt man die ersten
    drei Monate Plus umsonst und kann dann, wenn der Vertrag
    bis dahin weniger als 12 Monate gelaufen ist, Plus kuendigen.
    Nach 12 Monaten Startabo gibt es nur noch die Optionen
    Zwangsstart/Plus oder eben Vertrag beenden.
     
  5. ???-???

    ???-??? Silber Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    784
    AW: Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

    oder in höheres Abbo wechseln :D
     
  6. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    AW: Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

    Ganz so drastisch würde ich es nicht formulieren. Man kann sich weiterhin alle 12 Monate ein neues Start-Abo holen (wahlweise auch mal auf den Namen eines anderen Familienmitglieds). Direkt nach Freischaltung kündigt man einfach sowohl Start als auch das Plus-Testabo. So hat man dann 12 Monate Start und 3 Monate Plus für zusammen 60 Euro. Die Karten werden aber auch schon für 5-10 Euro bei Online-Versteigerungen verramscht.

    Die Zwangsmaßnahmen, mit denen Kofler jetzt die Start-Abonnenten erfreut, sind eine deutliche Reaktion auf den explosionsartigen Anstieg der Start-Abos seit 2002. Von 0 auf 600.000 in so kurzer Zeit - das hat noch kein anderes Paket zuvor geschafft.

    Ich denke: wenn man ein Start-Abo anbietet, dann sollte man auch akzeptieren, dass es abonniert wird. Wenn so viele Leute nur Start nutzen, dann sollte man die nicht rausekeln, sondern mal über die Gründe für diese Entwicklung nachdenken.
     
  7. wolf

    wolf Gold Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    1.626
    Ort:
    deutschland
    AW: Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

    War es nicht so dass mann als Kündigungs Grund Sonderkündigung wegen Preiserhöhung angeben muss um aus dem Vertrag vorzeitig raus zu kommen. Sokü ging doch nur bis zum 1.6. Ich hoffe nicht das dem so war sonnst hättest du echt Pech gehabt.
     
  8. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

    Noch ein kleiner Nachtrag vom "Streit mit Premiere geht in die 2. Runde" Thread. (der wurde aus irgendwelchen Gründen geschlossen. von wem eigentlich? kann man das irgendwo nachsehen?)


    Das ist die Mail die ich heute von Premiere bekommen habe:

    Sehr geehrter Herr XXXXXXX,
    vielen Dank für Ihre E-Mail, in der Sie uns mitteilen, dass Sie mit dem Austrittsdatum nicht einverstanden sind. Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort.
    Die von Ihnen angegebenen Gründe sind nicht ausreichend für eine außerordentlichen Kündigung. Daher haben wir die Beendigung des Abonnements zum Ende der Vertragslaufzeit - 30. November 2005 - vorgemerkt.
    Nach Prüfung Ihres Abonnements sind die Magazine an Sie verschickt worden. Es ist nur einmal ein Nachversand verzeichnet. Da uns keine Postrückläufer erreicht haben und Sie sich nicht telefonisch bei uns gemeldet haben, gehen wir davon aus, dass das Magazin bei Ihnen angekommen ist.
    Für den Monat April 2004 ist keine Fehlbuchung unserer Seits erfolgt. Die Abbuchung von 3,00 Euro bezieht sich auf eine Bestellung von PREMIERE DIREKT, welche im Monat März 2004 erfolgte.
    Ein Entzug der Sehberechtigung erfolgt automatisch, wenn der ausstehende Betrag nicht innerhalb der Frist auf das Premiere Konto eingegangen ist.
    Wunschgemäß habe ich Ihre Bankverbindung aus Ihrem Abonnement gelöscht. Ich bitte Sie, die fälligen Gebühren immer im Voraus zum 1. eines Monats auf unser Konto zu überweisen. Unsere Bankverbindung lautet: Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG München, Bankleitzahl 700 202 70, Kontonummer 666877020. Bitte geben Sie im Verwendungszweck immer Ihre Kontonummer an.
    Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
    Viele Grüße aus Hamburg
    Ihre Monika Haupt
    Premiere Service Team
    Premiere
    22033 Hamburg
    Service 0180/511 00 00 (0,12 Euro/Min.)
    Technik 0180/512 00 00 (0,12 Euro/Min.)
    mailto:service@premiere.demailto:technik@premiere.dewww.premiere.de


    Nach langem Überlegen habe ich jetzt beschlossen die Gebühren zu bezahlen, da ich wohl keine Chane hätte aus dem Vetrag rauszukomen. Glaubt ihr, wenn ich jetzt an Premiere schreibe und ihnen mitteile, dass ich wieder bereit bin die Gebühren zu bezahlen, mich für mein Verhalten entschuldige, und ihnen die Einzugserlaubnis wieder gebe, dass die das Programm dann wieder freischalten?

    :winken: :winken:
     
  9. Safetyinspector

    Safetyinspector Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Flensburg
    AW: Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

    Also das kann ja wohl nicht sein! Premiere schickt am 15.05. Post und teilt mit, dass das START-Abo endet und dass man stattdessen ein ZWANGS-PLUS-Abo bekommt, wenn man nicht widerspricht (im Übrigen ohne Fristenangabe). Dann kommt man am 15.06. wieder aus dem 4-wöchigen Urlaub zurück und stellt fest, dass man sich glücklich schätzen kann, Premiere für ein weiteres Jahr geordert zu haben und noch dazu die teurere Variante! Also so geht es ganz, ganz sicher nicht!!!
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Premiere verlängert und verändert eigenmächtig Vertrag

    Hey du hast Big Opa beleidigt!
    Es gibt auch hier kleine Koflers die schalten und walten können wie sie wollen ohne erklären zu müssen warum und weshalb.
    Wieso nicht?
    Wenn du bezahlst hast du auch Anspruch auf Gegenleistung.
    Lass dir gesagt sein das du zu ehrlich warst.
    Hättest es machen sollen wie meine Schwester, Premiere schreiben das du es wegen finanziellen Nöten (z.B. Arbeitslosigkeit) nicht mehr bezahlen kannst.
    Dann wollen die von dir eine Eidesstattliche Erklärung und gegebenenfalls eine Kontoauszug der im Minus oder im Dispo ist und schon lassen sie dich aus Kulanz aus dem Vertrag weil weder ein Inkasso oder Premiere seine Gerichts Kosten von dir einfordern kann auch wenn sie Anspruch drauf haben weil von wem nichts zu holen ist da versuchen sie es erst gar nicht weil die Gefahr auf den Kosten sitzen zu bleiben zu hoch ist.
    :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen